Lohnsteuer

    • Der Maserati als Geschäftswagen

      Wird ein Maserati als Geschäftswagen genutzt, kann der Anteil der betrieblichen bzw. privaten Nutzung nur durch ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch nachgewiesen werden. Ein Arbeitnehmer muss ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch führen, damit der als Arbeitslohn anzusetzende geldwerte Vorteil für die private Nutzung des überlassenen Geschäftswagens nicht nach der sog.

      Rechtslupe- 86 Leser -
    • Einkommensteuerveranlagung – und die erfolgte Lohnersteuerpauschalierung

      Die pauschale Lohnsteuer bleibt bei einer Einkommensteuerveranlagung nur dann außer Ansatz, wenn der Lohn dem Gesetz entsprechend tatsächlich pauschal besteuert worden ist. Die pauschale Lohnsteuererhebung ist Teil des Lohnsteuerabzugsverfahrens und damit des Vorauszahlungsverfahrens. Solche Entscheidungen können bei der Einkommensteuerveranlagung des Arbeitnehmers unbeschränkt überprüft werden.

      Rechtslupe- 38 Leser -
  • Nicht laufend gezahlten Arbeitslohn – und der Zuflusszeitpunkt

    … leistet. Der Arbeitnehmer bezieht nicht laufend gezahlten Arbeitslohn (sonstige Bezüge) im Zeitpunkt des Zuflusses. § 11 Abs. 1 Satz 2 EStG ist auf sonstige Bezüge nicht anwendbar. Nach § 42d Abs. 1 Nr. 1 EStG haftet der Arbeitgeber für die Lohnsteuer, die er nach § 38 Abs. 1 Sätze 1 und 3, Abs. 3 Satz 1 EStG bei jeder Lohnzahlung vom Arbeitslohn…

    Rechtslupe- 30 Leser -


  • Für ein steuerliches Frühstück muss Butter auf die Stulle

    … Können Sie sich vorstellen, dass im Rahmen der steuerlichen Rechtsprechung ein Frühstück definiert wird? Doch, dies gibt tatsächlich zwar Zusammenhang mit der möglichen Besteuerung von Sachbezügen. In einem Streitfall vor dem FG Münster hatte ein Unternehmen seinen Mitarbeitern und Gästen täglich 150 Brötchen angeboten. Zudem konnten sowohl…

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 72 Leser -
  • Von Sprinterprämien und aufgestockten Transferkurzarbeitergeldern

    … Wer eine Abfindung für den Verlust seines Arbeitsplatzes erhält, hat in aller Regel ein hohes Interesse an einer Anwendung der so genannten Fünftel-Regelung im Sinne der §§ 24, 34 EStG. Doch manchmal sind betriebliche Vereinbarungen relativ kompliziert, insbesondere auch, wenn die – ehemaligen – Arbeitnehmer in Transfergesellschaften (weiter…

    Christian Herold/ NWB Experten Blog- 45 Leser -
  • Lohnsteuerklassen – und der Wechsel der Steuerklassenkombination bei Ehegatten

    … Beim Wechsel der Steuerklassenkombination bei Ehegatten bestehen für den Bundesfinanzhof keine Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit der Beschränkung auf einen Antrag im Laufe eines Kalenderjahrs. Diese Beschränkung verletzt nach Ansicht des Bundesfinanzhofs nicht Art. 6 Abs. 1 GG. Die sich für den Gesetzgeber aus Art. 6 Abs. 1 GG ergebende…

    Rechtslupe- 60 Leser -
  • Beitragsvorenthaltung – und der zweite Scheinarbeitsvertrag mit einer Drittfirma

    …Grundlage der Beitragsbemessung ist das gesamte Arbeitsentgelt aus der versicherungspflichtigen Tätigkeit. Hierzu zählen alle Einnahmen aus einer Beschäftigung, gleichgültig, ob ein Rechtsanspruch auf die Einnahmen besteht, unter welcher Bezeichnung oder in welcher Form sie geleistet werden und ob sie unmittelbar aus der Beschäftigung oder im…

    Rechtslupe- 49 Leser -
  • Arbeitsentgelt “brutto”

    …Der Zusatz “brutto” in einem den Arbeitgeber zur Zahlung von Arbeitsentgelt verpflichtenden Urteilstenor verdeutlicht, was von Gesetzes wegen gilt: Der Arbeitnehmer ist nach § 38 Abs. 2 EStG Schuldner der durch Abzug vom Arbeitslohn erhobenen Einkommensteuer (Lohnsteuer) und muss im Innenverhältnis zum Arbeitgeber den ihn treffenden Teil des…

    Rechtslupe- 103 Leser -


  • Zuzahlungen für Bereitschaftsdienstzeiten am Wochenende – und die Lohnsteuer

    …Werden Bereitschaftsdienste pauschal zusätzlich zum Grundlohn ohne Rücksicht darauf vergütet, ob die Tätigkeit an einem Samstag oder einem Sonntag erbracht wird, handelt es sich nicht um steuerfreie Zuschläge für Sonntags, Feiertags- oder Nachtarbeit i.S. des § 3b Abs. 1 EStG. Nach § 3b Abs. 1 EStG sind neben dem Grundlohn…

    Rechtslupe- 67 Leser -
  • Lohnsteuernachforderung – und die Billigkeitsmaßnahme

    …Ist die Arbeitgeberin ihrer Verpflichtung zur Einbehaltung, Anmeldung und Abführung der Lohnsteuer (§ 41a Abs. 1 EStG) in gesetzlicher Höhe nicht nachgekommen, kann sie durch einen Lohnsteuernachforderungsbescheid gemäß § 155 i.V.m. § 167 Abs. 1 Satz 1 AO in Anspruch genommen werden. Dabei muss das Finanzamt, weil es sich um…

    Rechtslupe- 72 Leser -
  • Keine Lohnsteuer bei der Übernahme von Fortbildungskosten

    … Fortbildungen bezahlte. Auch wenn schon bei diesen Fakten das eigenbetriebliche Interesse des Unternehmens auf der Hand liegen dürfte, ging die Lohnsteuer-Außenprüfung davon aus, dass steuerpflichtiger Arbeitslohn gegeben ist, da es sich nicht um steuerfreien Werbungskostenersatz gemäß R 19.3 der Lohnsteuer-Richtlinien (LStR) handele und auch eine…

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 87 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Themen
Weiteres
1% Regelung Abfindung Arbeitnehmer Arbeitsentgelt Arbeitslohn Arbeitsrecht Arbeitsstätte Asylrecht Außergewöhnliche Belastung Bebauungsplan Beiladung Beitragsvorenthaltung Bereitschaftsdienst Betriebsausgaben Billigkeitserlass Copyright Dienstfahrzeug Dienstwagen Einkommensteuer Einkommensteuer (Betrieb) Einkommensteuer (Privat) Entschädigung Fahrrad Fahrten Wohnung Arbeitsst Fahrtenbuch Fahrtkosten Festsetzungsverjährung Finanzgerichtsverfahren Fluggesellschaft Fortsetzungsfeststellungsklage Führungszeugnis Geldwerter Vorteil Gerechtigkeit Geschäftsführer Geschäftsführerhaftung Gesellschafter Gesellschafter Geschäftsführer Gesellschaftsrecht Gmbh Geschäftsführer Haftung Haftungsbescheid Haftungsquote Handelsgesetzbuch Insolvenzrecht Insolvenztabelle Jugendlicher Kanzlei Und Beruf Kfz Leasing Kostenerstattung Kostenübernahme Krankenhaus Körperschaftsteuer Kündigung Lebenspartner Lohn Lohnabrechnung Lohnzahlung Minijob Nachtarbeit Notwendige Beiladung Organ Parkverstoß Pilot Privatnutzung Produkthaftung Rechtsanwaltssozietät Rechtsweg Robe Sachbeschädigung Sachbezug Schätzung Selbständige Tätigkeit Sonntagsarbeit Sozialrecht Sozialversicherungsbeitrag Sozialversicherungsbeiträge Steuererstattung Steuerhaftung Steuerhinterziehung Steuerklasse Steuern Steuerpflicht Steuerrecht Steuerstrafrecht Strafrecht Strohmann Taxi Terminsgebühr Umsatzsteuer Unternehmensbewertung Urkundenfälschung Vereinsrecht Vermietung Und Verpachtung Vertrag Weiterbildung Werbungskosten Wochenende Zivilrecht Zuflusszeitpunkt Zuschlag
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK