Logos

Der altgriechische Ausdruck logos (maskulin; griechisch λόγος lógos, lateinisch verbum, hebräisch davar) verfügt über einen außerordentlich weiten Bedeutungsspielraum. Er wird unspezifisch im Sinne von Wort und Rede sowie deren Gehalt („Sinn“) gebraucht, bezeichnet aber auch das geistige Vermögen und was dieses hervorbringt (z. B. „Vernunft“) wie auch ferner ein allgemeineres Prinzip einer Weltvernunft oder eines Gesamtsinns der Wirklichkeit. Darüber hinaus existieren je nach Kontext noch spezifischere Verwendungen, beispielsweise als „Definition, Argument, Rechnung“ oder „Lehrsatz“.
Artikel zum Thema Logos
  • Vattenfall muss Kinowerbung stoppen

    … Monaten Juli bis September 2013 noch einmal verstärkt. In den Werbemitteln stehe zumeist das Thema Versorgungssicherheit und Netzbetrieb im Vordergrund. Absender der Werbebotschaften ist indes ausweislich des Logos oder des Impressums stets die Vattenfall, nicht aber der Netzbetreiber, der in Hamburg den Namen Stromnetz Hamburg GmbH trägt, in Berlin…

    LEXEGESE- 72 Leser -


  • Sonntagslinks

    … Markenstreit um Knut Einfach nur ein scheiß Tag FIFA ändert Gestaltungskonzept für Logos General Court: DARSTELLUNG EINES TAMPONS partly lacks distinctive character Vanity Fair feiert 100-jähriges Jubiläum mit neuem Logo Vienna Agreement on Figurative Marks enters into force in the UK …

    MarkenBlog- 12 Leser -
  • Das VDE-Prüfzeichen

    … Produktkennzeichen, die meist in Form von Logos oder Symbolen auftreten, nicht bekannt, obwohl sie primär als Hilfe bei der Kaufentscheidung dienen sollen. Auf der anderen Seite nutzen Lieferanten und Händler vermehrt insbesondere die Zeichen privater Prüfverbände aufgrund mangelnder Transparenz der Vergabekriterien, ohne dabei die an die Nutzung gestellten…

    IT-Recht Kanzlei- 21 Leser -
  • Wahlkampf einmal anders - per Abmahnung wegen Verwendung des Logos

    … der Logos der beiden anderen Parteien und verknüpft dieses mit einem Hinweis auf die mögliche Verbindung zu einer anderen Partei, die jetzt im Wahltrend die 3%-Hürde gemeistert haben soll. Verbunden wird dieser Hinweis mit dem subjektiven Gefühl, dass es in Zukunft eine Verbindung geben könne. Es passiert was passieren muss. Die kleinen Parteien…

    Tönsbergrecht- 93 Leser -
  • Laches in Hard Rock Cafe Dispute

    … that neither of the above principles would apply to the merchandising. The court remanded the case in part so that the lower courts could ascertain and assess additional facts that relate to damages and ancillary claims. The court published a summary, in German on its website, and will publish the decision in the matter I ZR 188/11 - Hard Rock Cafe soon.…

    German American Law Journal :: American Edition- 19 Leser -
  • Haben Sie Marken und vor allem: Nutzen Sie diese auch?

    … Markt eingeführten Namen, Produktbezeichnungen und Logos schlicht und einfach von der Konkurrenz übernommen werden – und wer wird schon gern mit einem Mitbewerber verwechselt? Um dies zu verhindern, empfiehlt es sich, die eigenen Geschäftszeichen als Marke registrieren zu lassen. Zwar können auch nicht eingetragene Marken Schutz beanspruchen, aber…

    Der Energieblogin Markenrecht Abmahnung- 29 Leser -


  • Flipboard vs Flowboard

    … tritt sicher auch hinzu, dass die Gestaltung der beiden Logos sehr große Schnittmengen aufweisen. Trademarks Floipboard Flowboard Spannen und mutig ist die Reaktion der Firma Treemo auf den Versuch von Flipboard die Angelegenheit außergerichtlich zu bereinigen, denn diese hat eine der negativen Feststellungsklage vergleichbare Klage (Declaratory…

    Recht geblogtin Markenrecht- 40 Leser -
  • Sind Websites durch das Urheberrecht geschützt?

    … die reine Weboberfläche einer Seite in den seltensten Fällen urheberrechtlich geschützt sind. Anders hingegen bei den auf der Seite hinterlegten Inhalten, wie Texte, Grafiken oder Logos. Aus Unternehmenssicht ist darüber hinaus noch interessant, dass der offensichtliche Nachbau einer Seite eines Konkurrenten zwar nicht durch das Urheberrecht, aber möglicher Weise durch das Wettbewerbsrecht (UWG) verhindert werden kann. …

    Lawbsterin Medienrecht Wettbewerbsrecht- 67 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Aktuelles aus den TOP-Blogs
Weiteres
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK