Linkhaftung

  • Linkhaftung 2017

    … einer Recherche im Internet schnell erarbeitet werden. Wie ist es heute? In der Rechtssache Playboy v. GeenStijl (AZ: C‑160/15) urteilte der EuGH im September 2016, dass bereits das bloße Verlinken auf online zugängliche Inhalte eine Urheberrechtsverletzung begründen können. Voraussetzung ist lediglich kommerzielle Nutzung und Ziel des Links…

    Dr. Sebastian Ertel/ datenschutz-notizen.de- 39 Leser -


  • LG Hamburg ändert seine Rechtsprechung zur Linkhaftung

    … Das Landgericht Hamburg hatte in einer der ersten Entscheidungen eines deutschen Gerichts mit Beschluss vom 18.11.2016 – 310 O 402/16 – Architekturfotos einen strengen Haftungsmaßstab für Verlinkungen im Internet festgelegt. Dies führte unter anderem dazu, dass der Heise Verlag sich… Weiterlesen › Der Beitrag LG Hamburg ändert seine Rechtsprechung zur Linkhaftung erschien zuerst auf IT-Kanzlei Lutz. …

    RA und FA IT-Recht Stefan Lutz, LL.M./ IT-Kanzlei Lutz- 135 Leser -
  • Amtshaftung bei Linkhaftung

    …Das Landgericht Hamburg hat mit Beschluss v. 18.11.2016 – 310 O 402/16, CR 1/2017, 47 unter Anwendung der Grundsätze des EuGH-Urteils EuGH v. 8.9.2016- Rs. C-160/15, CR 1/2017, 43 (dazu Hrube, CR 2016, R112), entschieden, dass bereits eine Verlinkung eines Werks eine rechtswidrige öffentliche Widergabe im Sinne des § 19a UrhG sein kann (sog. Linkhaftung, […]…

    CR-online.de Blogin Medienrecht- 108 Leser -
  • Haftung für Hyperlink?

    … Das LG Hamburg hat als erstes deutsches Gericht die EuGH -Rechtsprechung zur Haftung eines Webseitenbetreibers für Hyperlinks umgesetzt und einen Webseitenbetreiber zur Unterlassung verpflichtet. Nomad_Soul/Shutterstock.com Mit Urteil vom 08.09.2016 (Az C-160/15) hat der EuGH entschieden, dass das Setzen eines Links eine Urheberrechtsverletzung…

    Helene Klassen Rock/ Kurz Pfitzer Wolf & Partner- 63 Leser -
  • Linkhaftung – Werden in Hamburg Brücken eingeschlagen?

    … Der Beschluss des LG Hamburg zur Linkhaftung zeigt, dass es schwierig ist mit diesem Internet. Schwierig wird es allein aus finanziellen Gründen nun auch für alle, die nicht nur privat im Netz unterwegs sind. Als ich gestern von der Entscheidung zur Linkhaftung erfuhr dachte ich mir nur: Ja und? Hamburg eben. Das muss man ja nicht hinnehmen…

    Karsten Gulden/ Infodoccin Medienrecht- 189 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK