Liefer- & Dienstleistungen

    • Wann liegt ein ungewöhnlich niedriges Angebot vor? (EuGH, Urt. v. 19.10.2017, C-198/16)

      Mangels einer Definition des Begriffs ungewöhnlich niedriges Angebot oder feststehenden Regeln zur Identifizierung eines solchen Angebots, ist es Sache des öffentlichen Auftraggebers, die für die Identifizierung der ungewöhnlich niedrigen Angebote verwendete Methode festzulegen, vorausgesetzt, dass diese Methode sachlich und nicht diskriminierend ist.

      Vergabeblog- 88 Leser -
    • Keine Nachbesserung von Eignungsnachweisen im Vergabeverfahren

      Die Festlegung der im Rahmen eines Vergabeverfahrens geforderten Eignungsnachweise ist – neben der Bestimmung der Zuschlagskriterien – die wichtigste verfahrensleitende Entscheidung öffentlicher Auftraggeber. Im Kontext der Eignungsprüfung sind öffentliche Auftraggeber nach § 56 Abs. 2 Satz 1 VgV berechtigt, fehlende oder unvollständige Unterlagen, offensichtliche Schreibfehle ...

      Dr. Martin Ott/ Vergabeblog- 68 Leser -
    • ZIB: Neue Rahmenvertrags-Roadmap vorgestellt

      Die zum 1. Januar 2017 neu geschaffene Zentralstelle IT-Beschaffung (ZIB) im Beschaffungsamt des BMI hat seine so genannte „Rahmenvertrags-Roadmap“ (mehr dazu hier) komplett neu aufgebaut. Durch die neue Struktur stehen interessierten Unternehmen der IT-Wirtschaft deutlich mehr Informationen zur Verfügung.

      Vergabeblog- 59 Leser -
  • Die neue Unterschwellenvergabeordnung: Was bleibt, was ändert sich?

    … Seit dem 2. September 2017 ist die Unterschwellenvergabeordnung auf Bundesebene in Kraft und hat dort für Vergaben von Liefer- und Dienstleistungen unterhalb der EU-Schwellenwerte die VOL/A, Abschnitt 1 abgelöst. Immer mehr Länder ziehen nach und erlassen die entsprechenden “Anwendungsbefehle” zur Einführung der UVgO auch auf Landesebene…

    Vergabeblog- 39 Leser -


  • UVgO: Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg planen Umsetzung

    … Die Zahl der Bundesländer, welche die Unterschwellenvergabeordnung in Kraft setzen, steigt weiter. Nach Hamburg, Bremen und Bayern wird die “UVgO” künftig auch in Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg in das Landesvergaberecht übernommen und die dort bislang noch geltende VOL/A ablösen. Schleswig-Holstein: UVgO gilt ab 1.7.2018 So plant das…

    Vergabeblog- 39 Leser -
  • Neues Vergaberecht stellt öffentliche Auftraggeber vor neue Herausforderungen

    … Das Ergebnis der Vergaberechtsreform der Jahre 2016 und 2017 ist in Gestalt eines neuen Teils 4 des GWB, vier neuen Rechtsverordnungen, einer überarbeiteten VOB/A und der Unterschwellenvergabeordnung – UVgO mittlerweile „in trockenen Tüchern“. Insbesondere die Vergabe von öffentlichen Aufträgen über Lieferungen und Dienstleistungen für…

    Vergabeblog- 254 Leser -
  • E-Vergabe: Kein Verweis auf externe Quellen für Vergabeunterlagen!

    … Bei einer elektronischen Vergabe (E-Vergabe) müssen alle Vergabeunterlagen vollständig zum Download bereitstehen. Der Verweis auf externe Quellen reicht nicht aus und ist vergaberechtswidrig. Leitsätze Ein Ausschluss wegen fehlender Angaben und Erklärungen setzt voraus, dass diese zuvor wirksam gefordert wurden. Der öffentliche…

    Vergabeblog- 57 Leser -
  • Ab 19.10.2018 wird eVergabe für alle Vergabestellen verpflichtend

    … Am 18. Oktober dieses Jahres endet die letzte Übergangsfrist zur verpflichtenden Einführung der eVergabe für EU-Vergaben öffentlicher Auftraggeber (siehe auch Vergabeblog.de vom 18/04/2017, Nr. 30786). Ab dem 19.10. sind öffentliche Auftraggeber dann verpflichtet, EU-Vergabeverfahren durchgängig elektronisch durchführen. Elektronische…

    Vergabeblog- 72 Leser -
  • Neue Schwellenwerte: EU-Verordnungen veröffentlicht

    … „klassische“ Liefer- und Dienstleistungen liegt der Schwellenwert ab 01.01.2018 bei nunmehr 221.00 Euro. Im Sektorenbereich der Liefer- und Dienstleistungen gilt ein Schwellenwert von 443.000 Euro (vorher: 418.000 Euro). Für Liefer- und Dienstleistungsaufträge von obersten und oberen Bundesbehörden steigt der Schwellenwert von 135.000 Euro auf 144.000…

    Vergabeblog- 41 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:


  • Die Festlegung und Prüfung der Eignung im Vergabeverfahren

    … Eignung und der Prüfung im Unter- und Oberschwellenbereich und bei Bauvergaben. Fragen über Fragen. Unser langjähriger Autor, Herr Rechtsanwalt Dr. Roderic Ortner, hat sich schon einmal mit dem Thema in einer Serie befasst (siehe hier und hier), allerdings zum alten Recht. Mit dem neuen Recht wurde natürlich alles „einfacher“, und daher hat sich…

    Dr. Roderic Ortner/ Vergabeblog- 50 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK