Lg Duisburg



  • Wie soll Herr Anwalt das noch alles lesen?!

    … berücksichtigen, dass die Druckkosten um die Hälfte hätten reduziert werden können, wenn die Schrift verkleinert und damit 2 Seiten auf jeweils einem Blatt gedruckt worden wären. Das LG Duisburg hat sich der Auffassung des Bezirksrevisors nicht angeschlossen und führt aus: „Das Lesen von 76 Bänden Aktenmaterials am Bildschirm ist nicht zumutbar, ebenso wie die…

    Andreas Stephan/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 586 Leser -
  • Muss man als Verteidiger 76 Bände Akten am Bildschrim lesen?

    … © ferkelraggae – Fotolia.com “Muss man als Verteidiger 76 Bände Akten am Bildschrim lesen?” das ist die Frage, die dem LG Duisburg, Beschl. v. 29.04.2014 – 34 KLs-143 Js 193/10-15/13 – zugrunde liegt und die das LG – m.E. zutreffend – mit nein beantwortet hat. Und das gilt nach Auffassung des LG auch dann, wenn Akteneinsicht durch Übersenden der…

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blog- 314 Leser -


  • Automatismusverfahren?

    … In Verfahren betreffend den Widerruf von Strafaussetzung zur Bewährung wird häufig nach einem “Automatismusverfahren” verfahren, nämlich nach dem Motto: Neue Straftat = Widerruf der Strafaussetzung zur Bewährung. Dass das so nicht richtig ist, zeigt der LG Duisburg, Beschl. v. v. 10.09.2013 – 3A Qs-936 Js 39262/08-20/13 - auf. Da war der…

    Burhoff online Blogin Strafrecht- 44 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK