Lg Duisburg



  • Wie soll Herr Anwalt das noch alles lesen?!

    … berücksichtigen, dass die Druckkosten um die Hälfte hätten reduziert werden können, wenn die Schrift verkleinert und damit 2 Seiten auf jeweils einem Blatt gedruckt worden wären. Das LG Duisburg hat sich der Auffassung des Bezirksrevisors nicht angeschlossen und führt aus: „Das Lesen von 76 Bänden Aktenmaterials am Bildschirm ist nicht zumutbar, ebenso wie die…

    Andreas Walker/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 586 Leser -
  • Muss man als Verteidiger 76 Bände Akten am Bildschrim lesen?

    … Zuverfügungstellung letztlich dem Interesse an Kostenersparnis in der Justiz dient, zwingen lassen. Das hat das LG hier m.E. richtig gesehen. Und richtig ist ebenfalls, wenn das LG auch hinsichtlich der Frage: Zusammenfassen von zwei Blatt Akten auf einer Kopie?, zugunsten des Verteidigers entschieden hat.Wer hat schon Lust, die Akte in Kleinschrift lesen zu müssen…

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blog- 314 Leser -


  • Automatismusverfahren?

    … In Verfahren betreffend den Widerruf von Strafaussetzung zur Bewährung wird häufig nach einem “Automatismusverfahren” verfahren, nämlich nach dem Motto: Neue Straftat = Widerruf der Strafaussetzung zur Bewährung. Dass das so nicht richtig ist, zeigt der LG Duisburg, Beschl. v. v. 10.09.2013 – 3A Qs-936 Js 39262/08-20/13 - auf. Da war der…

    Burhoff online Blogin Strafrecht- 44 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK