Letztes Wort



  • Auch nach einer Teileinstellung muss dem Angeklagten das letzte Wort gewährt werden

    …Die Gewährung des letzten Wortes kann für den Angeklagten von großer Bedeutung sein. Denn hier erhält er unmittelbar vor der Entscheidung des Gerichts noch einmal die Möglichkeit, auf das Ergebnis des Urteils einzuwirken. Wird dem Angeklagten das letzte Wort nicht gewährt, so muss das Urteil im Wege der Revision in aller Regel aufgehoben werden. Obwohl... Lesen Sie den ganzen Artikel…

    strafrechtsblogger- 62 Leser -
  • Das letzte Wort – der Eltern

    … Wird dem Angeklagten, dessen Eltern nach seinem letzten Wort noch Wort ergriffen haben, danach nicht erneut das letzte Wort gewährt, so begründet dies keine Verletzung von § 258 Abs. 2 StPO. Allerdings wird im Schrifttum überwiegend die Auffassung vertre- ten, dem Angeklagten gebühre stets das “allerletzte” Wort1. Es sei ihm in jedem Fall nach…

    Rechtslupe- 38 Leser -
  • Das nicht mehr letzte Wort des Angeklagten

    … Jeder Wiedereintritt in die Verhandlung nimmt den Ausführungen des Angeklagten die rechtliche Bedeutung als Schlussvortrag und letztes Wort, so dass § 258 StPO nach jedem Wiedereintritt erneut zu beachten ist1. Diese Verpflichtung entfällt nur, wenn nach dem letzten Wort ausschließlich Vorgänge erörtert werden, die auf die gerichtliche…

    Rechtslupe- 90 Leser -
  • Mal wieder das letzte Wort vergessen...

    … Rechts auf das letzte Wort zugleich das rechtliche Gehör verletzt, wobei dann erforderlich sein dürfte, dass angegeben wird, was der Betroffene bei ordnungsgemäßer Erteilung des letzten Wortes erklärt hätte (OLG Naumburg, Beschluss vom 12.07.2016 - 2 Ws 173/16) Auf die Rechtsbeschwerde des Betroffenen wird das Urteil des Amtsgerichts Halle vom…

    Alexander Gratz/ Verkehrsrecht Blog- 169 Leser -
  • Und immer wieder: Das (aller)letzte Wort nicht gewährt

    … die Verteidiger von Mitangeklagten Ausführungen gemacht, dem Angeklagten ist danach nicht noch einmal Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben worden, obwohl dieselben Taten angeklagt waren. Dazu der BGH im BGH, Beschl. v. 30.03.2016 – 4 StR 63/16: „2. Die Verfahrensbeschwerde ist begründet, weil der gerügte Verstoß gegen § 258 Abs. 2 Halbsatz 2, Abs. 3…

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blog- 162 Leser -


  • Das letzte Wort – oft tödlich

    …Redeschwall Immer wieder rate ich meinen Mandanten, insbesondere, wenn sie als Angeklagte im Verfahren geschwiegen haben, ihr “Letztes Wort” nicht wahrzunehmen oder sich nur den Worten des Verteidigers anzuschließen. Oft musste ich miterleben, dass Angeklagte sich mit ihrem “Letzten Wort” … Weiterlesen…

    Strafprozesse und andere Ungereimtheiten- 293 Leser -
  • Ausschluss der Öffentlichkeit – während der Schlussanträge

    … gefolgt ist, bleibt der Schuldspruch davon unberührt. Dagegen kann der Ausspruch über die Einzelstrafen und die Gesamtstrafe sowie die Versagung der Strafaussetzung zur Bewährung auf dem Verfahrensfehler beruhen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass jedenfalls der Angeklagte, wäre ihm das letzte Wort unter Ausschluss der Öffentlichkeit erteilt worden…

    Rechtslupein Strafrecht- 35 Leser -
  • Das letzte Wort hat der BGH, auch zum letzten Wort

    … © stockWERK – Fotolia.com So, nun ist der letzte Arbeitstag 2015 auch fast zu Ende. Das letzte Wort bei den „Entscheidungspostings“ soll der BGH haben (Ehre, wem Ehre gebührt ). Und dann mit einer Entscheidung zum letzten Wort (§ 258 StPO) in Kombination mit Verständigungsfragen. Allerdings leider mal eine Entscheidung, bei der die Rüge der…

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blog- 84 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK