Lena

  • Die „Brigitte“ und der NSU-Prozess

    … in den Gerichtssaal A 101, die Arme vor der Brust verschränkt.“ Für die „Brigitte“ beim NSU-Prozess ist Lena Kampf vor Ort und berichtet für die Internetseite brigitte.de und stern.de. Sie kommt vom Team Investigative Recherche beim „stern“. Dieser Kooperation ist es wohl auch die (vergleichsweise) würdige Berichterstattung zu verdanken. Im…

    Strafakte- 589 Leser -


  • Aufruf zu Lynch-Justiz bei Facebook – (nochmal) zwei Wochen Jugendarrest…

    … Wir erinnern uns: Im Februar/März 2012 gab es in Emden den Mordfall Lena. In dem nach dem Mord an der Schülerin irrtümlich ein junger Mann aus Emden unter Verdacht geraten und verhaftet worden. In Zusammenhang damit hatte es Aufrufe zur Lynchjustiz gegeben. Einer davon hat jetzt noch einmal das AG Aurich beschäftigt. „Ab zur Polizeiwache, lasst…

    Burhoff online Blog- 108 Leser -
  • Die Akte der Rechtsanwältin Nicole Schneiders

    …-Veranstaltungen mit Ralf Wohlleben und bei einer NPD-Demo in Leipzig mit dem verurteilten Volksverhetzer Horst Mahler. Sie lacht, während die Aktivisten Slogans brüllen: "Ruhm und Ehre der Waffen-SS!" Frank Schwerdt, damals NPD-Landesvorsitzender in Thüringen, wird später als Zeuge im NSU-Ermittlungsverfahren aussagen: Beate Zschäpe sei ihm nicht bekannt…

    Strafakte- 29 Leser -
  • Mahnung von redcoon

    …Zur Zeit werden E-Mails versendet, die dem Empfänger vorgaukeln, es sei eine Rechnung für eine Bestellung bei redcoon noch nicht gezahlt worden. Die Mails die unter anderem als Absender die E-Mail-Adresse "lena-oder-so@web.de" angeben, sehen wie folgt aus: Sehr geehrte/r K, Sie haben auf unsere freundliche Zahlungserinnerung vom 12.01.2013 nicht…

    LAWgical- 566 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
  • Prozessbeginn: Prozess im Fall „Lena“ beginnt

    … gesteht zwar die Tat, nennt jedoch keine weiteren Einzelheiten. Im Falle eine Verurteilung nach Jugendstrafrecht droht dem Angeklagten eine Höchststrafe von 10 Jahren wegen Mordes. ( Quelle: SZ, 16.08.2012 ) Autor des Beitrags ist Rechtsanwalt & Strafverteidiger Dr. Böttner, Anwaltskanzlei aus Hamburg und Neumünster. Weitere…

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 36 Leser -
  • EU Peti-Ausschuss verwirft Libicki-Dokument

    …-00 14/16 DT\906407DE.doc DE Leiterin der Delegation: Iliana Malinova Iotova Teilnehmer: Iliana Malinova Iotova (S&D, BG) (Delegationsleiterin) Heinz Becker (PPE, A) Philippe Boulland (PPE, FR) Lena Kolarska-Bobinska (PPE, [...]…

    RA Andreas Fischer- 19 Leser -
  • Mordfall Lena: Anklage erhoben

    … Der Mordfall Lena ging wochenlang durch alle Medien und sorgte für viel Wirbel. Das elfjährige Mädchen wurde in einem Parkhaus in Emden am 24. März vergewaltigt und anschließend ermordet. Eine ganze Stadt trauerte und zeigte sich bestützt über diese Tat. Gegen den 18-jährigen Beschuldigten ist nun die Anklage erhoben worden von der…

    RA Dr. Böttnerin Strafrecht- 42 Leser -


  • Schweizer Hafturlaub für Becker und Sonnenberg??

    … Angebliche "Becker-Fiche", Quelle: Bild.de Quasi in letzter Minute des “Buback-Prozesses” gegen Verena Becker ist eine Karteikarte aufgetaucht, die von der Schweizerischen Bundespolizei stammen soll und Rätsel aufgibt. Dem Anschein nach handelt es sich um eine “Fiche” (Karteikarte), wie sie in den 70er und 80er Jahren (nicht nur) in der Schweiz…

    Terrorismus in Deutschlandin Strafrecht- 82 Leser -
  • 2 Wochen Jugendarrest nach Aufforderung zur Lynchjustiz

    … Das wird ihm eine Lehre sein. Ein 18-Jähriger hatte Ende März per Facebook aufgefordert, dass aufgrund des Mordfalls um die 11-jährige Lena in Emden das Polizeikommissariat gestürmt und der kurz zuvor festgenommene 17-jährige Verdächtigten hingerichtet werden solle. Rund 50 Personen sind dieser Aufforderung gefolgt. Diese sammelten sich sodann…

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 57 Leser -
  • Der Lynch-Aufruf bei Facebook bringt zwei Wochen Jugendarrest

    … Verhältnismäßig schnell hat das AG Emden gegen den 18-Jährigen Jugendlichen verhandelt, der im sog. Mordfall Lena über Facebook zur Lynchjustiz aufgerufen hatte (vgl. hier). In der gestrigen Hauptverhandlung ist, wie die Tagespresse heute berichtet, ein Jugendarrest von zwei Wochen verhängt worden. Nicht als Exempel, sondern als Warnschuss – hat der Jugendrichter begründet. Ist dann aber wohl nicht nur ein Warnschuss für den Betroffenen, sondern auch für (viele) andere. Hoffentlich …

    Burhoff online Blogin Strafrecht- 33 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK