Landgericht Mönchengladbach

  • Die Staatsanwaltschaft als erfolglose Verteidigerin eines Angeklagten

    … Das passiert auch nicht alle Tage: In einem schon ein paar Wochen zurückliegenden Prozess wegen eines bewaffneten Raubüberfalls auf einen Kiosk machte sich die Staatsanwaltschaft mit Verve für eine Bewährungsstrafe gegen einen der 3 Angeklagten stark, aber das Gericht wollte dem nicht folgen. Es verhängte – allerdings moderate…

    Rainer Pohlen/ strafblog- 566 Leser -


  • Mit Glück und Spucke zur Bewährung

    … unverständlichen und ziemlich vernichtenden Urteil zu Ende gegangen ist. Da kann ich nur hoffen, dass die Revision – bekanntlich ein dünnes Eis – es dennoch richten wird. Heute jedenfalls habe ich auch wieder vor dem Mönchengladbacher Landgericht in einer eigentlich recht einfach gelagerten Berufungssache verteidigt, die es für den Mandanten dennoch…

    Rainer Pohlen/ strafblogin Strafrecht- 210 Leser -
  • Sind das taugliche Wiedererkennungszeugen , Herr Kommissar?

    … Pinocchio, Zeichnung von Enrico Mazzanti (1852-1910) Weil ich an einem Fortsetzungstermin in anderer Sache teilnehmen musste, habe ich mich gestern im Mönchengladbacher Satudarah-Verfahren vorzeitig verabschiedet und von einem Kollegen vertreten lassen. Ich bin dann aber doch noch einmal kurz in den Gerichtssaal zurückgekehrt, weil die…

    strafblog- 328 Leser -


  • Wer lügt am besten? Tag 26 im Stalking-Prozess um eine Kriminalhauptkommissarin

    … Pech aber auch. Das hat sich herausgestellt, als ich in der Berufungverhandlung die Vorlage des Originals verlangt hatte. Die Staatsanwaltschaft hatte sich bis dahin – nicht gerade lege artis – mit den vorgelegten Kopien zufrieden gegeben und nie die Übergabe des originären Beweismittels verlangt. Reichlich merkwürdig ist auch Folgendes: Der…

    strafblog- 399 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK