Landgericht Kassel

  • Es geht auch mal anders

    … Minus auszugleichen sei. Etwas verwinkelt fand man jedoch auch eine Regelung, wonach Bonnfinanz ein mögliches Debit ausgleichen wollte. Der Handelsvertreter wandte ein, er sei vertraglich deshalb nicht zur Rückzahlung verpflichtet. Er wandte auch ein, zwischen den Möglichkeiten, Provisionen zu verdienen, und den Provisionsvorschüssen gab es ein…

    Handelsvertreter Blog- 144 Leser -


  • Wahrnehmungsfehler oder Suggestibilität

    … als Wahrnehmungsfehler bewertete, obwohl das Aussageverhalten auch für eine Suggestibilität sprechen könnte: Dabei hat es indes nicht bedacht, dass der Zeuge F. – ausweislich der Urteilsgründe (UA S. 18) – bei der Polizei tatsächlich gar nicht von heruntergezogenen Leggings, sondern – wie auch in der Hauptverhandlung – von einer heruntergezogenen…

    RA Dr. Böttnerin Strafrecht- 85 Leser -
  • Es gibt solche und solche Richter

    … 31.05.2012: Bundesgerichtshof hebt Freispruch eines Proberichters vom Vorwurf der Rechtsbeugung auf Das Landgericht Kassel hat den Angeklagten, einen am Amtsgericht Eschwege tätigen Richter auf Probe, vom Vorwurf der Rechtsbeugung in Tateinheit mit Aussageerpressung aus tatsächlichen Gründen freigesprochen. Nach den Feststellungen des Landgerichts…



  • Geldstrafe für Falschaussage

    … Vor dem Landgericht Kassel musste sich ein 45-jähriger Hilfspolizist wegen uneidlicher Falschaussage verantworten. Im Verfahren hatte der Angeklagte gestanden, in zwei Ordnungswidrigkeitsverfahren am Amtsgericht Hofgreismar (Hessen) als Zeuge gelogen zu haben. Dabei ging es um Geschwindigkeitsmessungen, die er im Rahmen seiner Tätigkeit als…

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 364 Leser -
  • DNA überführt Freier

    … Vor dem Landgericht Kassel muss sich ein 33-jähriger Mann wegen besonders schweren Raubes verantworten. Er soll 2001 und 2011 Prostituierte brutal überfallen haben. Nach jahrelangen Ermittlungen ist die Polizei dem Mann auf die Spur gekommen, obwohl die erste Tat elf Jahre zurück liegt. Zunächst konnte dem Mann die Tat nicht nachgewiesen werden…

    RA Dr. Böttnerin Strafrecht- 44 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK