Landgericht Bonn

  • Kuriose Schmerzensgeldklage eines Priesters

    … dem Tod weiterbestünde. Der Mann macht daher geltend, dass der ärztliche Eingriff ihn in seinem Selbstbestimmungsrecht verletzt habe. Sowohl der operative Eingriff an seiner Leiste, als auch die Berührung seines Genitals während der Behandlungsprozedur hätten seine Seele und sein Schamgefühl schwer beschädigt. Aus religiösen Gründen hätte er einem…

    Jannina Schäffer/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 196 Leser -


  • Mal sehen, wer nachher noch fahren kann

    … sollte. Unter Anwendung des zum Schadenszeitpunkt bereits geltenden neuen Versicherungsvertragsgesetzes müsse man aber eine dem Grad des Verschuldens entsprechende Quote bilden. Gegen eine komplette Leistungskürzung sprach nach Auffassung des Gerichts, dass nicht der Versicherte selbst im alkoholisierten Zustand den Wagen gefahren hat, sondern sein…

    kanzlei-hoenig.dein Verkehrsrecht Zivilrecht- 393 Leser -


  • Vereinsausschluß durch befangene Schiedsstelle

    … Abstimmungsleitung bearbeitet, der ein Mitglied des Bundesvorstands angehört. Gemäß § 12 der Satzung verfügt der Verein außerdem über eine dreiköpfige Schiedsstelle, deren Aufgabe es unter anderem ist, vereinsinterne Streitigkeiten zu schlichten. Der Schiedsstelle obliegt gemäß § 5 Nr. 4 der Satzung auch die Zuständigkeit für einen Vereinsausschluss…

    Schlosser Aktuell- 29 Leser -
  • Landgericht Bonn: Sechs Jahre Haft für Internet-Hackerbanden-Chef

    … Das Landgericht Bonn hat einen 34-jährigen Anführer einer Internet-Hackerbande wegen Urkundenfälschung und Betrug in ca. 500 Fällen zu sechs Jahren Haft verurteilt. Gemeinsam mit seinen drei Kumpanen habe er, so das Landgericht Bonn, unter anderem Daten von T-Online-Kunden ausgespäht und illegal verwendet. Zudem wurde der Hackerbande zu Last…

    Datenschutzticker.de- 62 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK