Lag



  • Böswilliges Unterlassen von Zwischenverdienst

    … (€ 31.800,– brutto), wobei er sich nur das erhaltene Arbeitslosengeld von ca. € 12.700,– anrechnen lassen wollte. Der verklagte „alte“ Arbeitgeber behauptete, der Kläger hätte bei der Betriebsübernehmerin arbeiten können. Diesen „böswillig unterlassenen Zwischenverdienst“ müsse sich der Kläger zusätzlich anrechnen lassen. Schlechtere Konditionen…

    Paragrafenpuzzlein Arbeitsrecht- 123 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK