Künstlersozialabgabe

  • Künstlersozialabgaben für den Christopher Street Day

    … Der Veranstalter des Berliner Christopher Street Day (CSD) – ein gemeinnütziger eingetragener Verein – muss nach einer Entscheidung des Bundessozialgerichts keine Künstlersozialabgabe entrichten für Künstler, die im Anschluss an die politische Demonstration im Rahmen des Abendprogramms des CSD auftreten. In dem hier vom Bundessozialgericht…

    Rechtslupe- 35 Leser -
  • Künstlersozialabgabe - Money for Nothing?

    … ihnen als freie Mitarbeiter beschäftigten Künstler. Bei dem Fall, der dem Urteil des Bundessozialgerichts vom 30.09.15 (B 3 KS 2/14 R) zugrunde lag, wurde eine Bandleaderin zur Zahlung der Künstlersozialabgabe auf die Honorare ihrer Bandmitglieder herangezogen. Als künstlerische Leiterin zweier Bands organisierte sie regelmäßig deren Auftritte…

    Sozialrecht-Blog- 153 Leser -


  • Die Künstlersozialabgabe

    … Künstlersozialabgabestabilisierungsgesetz – die deutsche Sprache ist immer noch für Überraschungen gut. Unternehmen und Selbständige sollten dieser Wortkreation und dem, was sich dahinter verbirgt, ein paar Minuten Aufmerksamkeit schenken. Die wichtigsten Fragen zur Künstlersozialabgabe behandelt daher dieser Artikel. Was ist die…

    Lars Hofmann/ Steuerwelle- 111 Leser -
  • Änderungen bei der Künstlersozialabgabe

    … allerdings wenig kontrolliert, sodass nur wenige Unternehmen ihrer Verpflichtung nachgekommen sind. Die Gesetzesänderung soll dem nun mit folgenden Maßnahmen entgegenwirken: Fortan sind die Träger der Deutschen Rentenversicherung damit beauftragt, die Einhaltung der Künstlersozialabgaben zu prüfen. Die Prüfungen sollen im Jahr 2015 insofern “massiv” ausgeweitet werden. Eine Geringfügigkeitsgrenze von EUR 450,00 entlastet kleinere Unternehmen. Quelle: NWB News …

    Lars Hofmann/ Steuerwelle- 16 Leser -
  • Haftung für nicht abgeführte Sozialabgaben bei einer ausländischen Gesellschaft

    … von 33.862,49 € nicht gezahlt worden. Mit ihrer Klage nimmt sie den Beklagten auf Zahlung dieses Betrages in Anspruch. Der Bundesgerichtshof bestätigt zunächst, dass ein Schadensersatzanspruch der Klägerin gegen den Beklagten nach § 823 Abs. 2 BGB, § 266a Abs. 1 StGB in Betracht kommt, wenn der Beklagte ein vertretungsberechtigtes Organ der F. im…

    Rechtslupe- 19 Leser -
  • Künstlersozialabgaben für Kunstförderung durch das Land Berlin

    … Widerspruchsverfahrens geworden noch ist der diesen ändernde und zwischen dem Erlass des Widerspruchsbescheides und der Erhebung der Klage ergangene Bescheid vom 22.3.2006 (Festsetzung der abgabepflichtigen Entgelte auf null) entsprechend dem in §§ 86, 96 SGG enthaltenen Rechtsgedanken Gegenstand des Klageverfahren geworden, weil diese die Künstlersozialabgaben…

    Rechtslupe- 10 Leser -
  • Werbefotografie ist bildende Kunst

    … Das Bundessozialgericht stuft im Rahmen der Künstlersozialversicherung auch die Werbefotografen als bildende Künstler im Sinne des § 2 KSVG ein. Dies gilt unabhängig davon, ob dem Werbefotografen im konkreten Einzelfall ein kunsttypischer eigenschöpferischer Gestaltungsspielraum zur Verfügung steht, ob die Fotografien tatsächlich eine…

    Rechtslupe- 47 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK