Kündigungsschutzklage

  • Mehrfache Verwendung von Kündigungsgründen durch Arbeitgeber zulässig?

    … Mehrfache Verwendung von Kündigungsgründen durch Arbeitgeber zulässig? Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin Wer als Arbeitgeber mit einer Kündigung vor Gericht im Rahmen eines Kündigungsschutzprozesses gescheitert ist, wird oftmals eine weitere Kündigung in Erwägung ziehen. Dabei wird man nicht selten auch gerne auf die Kündigungsgründe…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 69 Leser -
  • Weiterbeschäftigungsantrag – und seine hinreichende Bestimmtheit

    …Der Weiterbeschäftigungsantrag ist ausreichend iSv. § 253 Abs. 2 Nr. 2 ZPO bestimmt, wenn das Berufsbild (Art der Beschäftigung), mit dem der Arbeitnehmer beschäftigt werden soll, sich aus dem Antrag oder sich in vergleichbarer Weise ergibt, worin die Tätigkeit bestehen soll1. Einzelheiten hinsichtlich der Art der Beschäftigung oder sonstiger…

    Rechtslupe- 78 Leser -


  • Kündigungsschutzklage – und der Weiterbeschäftigungsantrag

    …Außerhalb der Regelung der §§ 102 Abs. 5 BetrVG, 79 Abs. 2 BPersVG hat der gekündigte Arbeitnehmer nach der zutreffenden Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts einen arbeitsvertraglichen Anspruch auf vertragsgemäße Beschäftigung über den Ablauf der Kündigungsfrist oder bei einer fristlosen Kündigung über den Zugang hinaus bis zum rechtskräftigen…

    Rechtslupe- 68 Leser -
  • Spielbank: Tischchef versorgt Stammgast mit Darlehen über 13.500€ – Kündigungsgrund?

    … Arbeitnehmer aufs Spiel gesetzt wurden. Genaueres im folgenden Beitrag: Spielbank: Tischchef versorgt Stammgast mit Darlehen über 13.500€ – Kündigungsgrund? Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsrecht, Video-Blog abgelegt und mit Abfindung, Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Arbeitsrecht, Berlin, Bredereck, Bundesarbeitsgericht, Darlehen, Essen, Fachanwalt, fristlose Kündigung, Kündigung, Kündigungsschutzklage, Rechtsanwalt, Spielbank, Stammgast, Tischchef, Urteil verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. …

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 68 Leser -
  • Kündigung: in der Regel keine Begründung erforderlich

    … Hinweise zum Thema für Arbeitnehmer im folgenden aktuellen Beitrag und im Video-Blog: Kündigung: in der Regel keine Begründung erforderlich Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsrecht, Video-Blog abgelegt und mit Abfindung, Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Arbeitsgericht, Arbeitsrecht, begründen, Begründung, Berlin, Bredereck, Fachanwalt, Kündigung, Kündigungsgrund, Kündigungsschutzklage, Rechtsanwalt verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. …

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 86 Leser -
  • Persönlich zum Gütetermin vor dem Arbeitsgericht erscheinen?

    … Persönlich zum Gütetermin vor dem Arbeitsgericht erscheinen? Rechtsanwalt + Berlin Häufige Frage von Mandanten: muss ich eigentlich persönlich zu einem Gütetermin vor dem Arbeitsgericht erscheinen? Der Gütetermin ist im Arbeitsgerichtsprozess der erste Termin. Dabei wird geschaut, ob die Streitigkeit der Parteien nicht doch einigungsweise…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 135 Leser -
  • Als Geschäftsführer vor dem Arbeitsgericht klagen?

    … Fachanwalt + Arbeitsrecht Das Bundesarbeitsgericht hat die Klagemöglichkeiten für Geschäftsführer vor dem Arbeitsgericht in den letzten Jahren erweitert. Warum aber sollte man als Geschäftsführer vor das Arbeitsgericht anstelle der Zivilgerichte wollen? Ein zentraler Faktor dürfte meiner Anicht nach das soziale Bewusstsein der Richter dort sein…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 103 Leser -
  • Annahme einer Kündigung als Arbeitnehmer bestätigen?

    … Fachanwalt + Arbeitsrecht + Kündigung Immer wieder fragen mich Arbeitnehmer, ob sie im Fall einer Kündigung dem Arbeitgeber die Annahme derselben bestätigen sollen. Ich würde dabei vor folgendem Hintergrund sehr vorsichtig sein: ich habe schon erlebt, dass sich Arbeitnehmer mit der Unterzeichnung einer entspechenden Annahmeerklärung tatsächlich…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 128 Leser -


  • Humboldt Universität will Holm kündigen: FA Bredereck bei rbb-online

    … Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin Die Stasi-Vergangenheit von Andrej Holm hat zuletzt in Berlin für einiges an Gesprächsstoff gesorgt. Von dem Amt als Staatssekretär für Stadtentwicklung und Wohnen war Holm zuletzt zurückgetreten. Nun hat die Humboldt-Universität, für mich ziemlich überraschend, angekündigt, dass sie das Arbeitsverhältnis mit…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 91 Leser -
  • Fremdgeschäftsführer – und seine Kündigungsschutzklage

    …Begehrt der Dienstnehmer eines Geschäftsführerdienstvertrages (Fremdgeschäftsführer) bei außerordentlichen Kündigungen der Gesellschaft (Dienstgeber), dass das “fortdauernde Arbeitsverhältnis” durch die außerordentlichen Kündigungen nicht aufgelöst worden ist, kann er nur dann obsiegen, wenn er materiell-rechtlich Arbeitnehmer ist. Für die Frage…

    Rechtslupe- 42 Leser -
  • Diebstahl als Kündigungsgrund

    … Fachanwalt + Arbeitsrecht Der Diebstahl von Gegenständen auf der Arbeit, und seien sie auch nur von geringem Wert, kann eine Kündigung, auch ohne vorherige Abmahnung rechtfertigen. Soweit zur Theorie. In der Praxis ist es zunächst einmal so, dass der Arbeitgeber diesen Diebstahl auch beweisen können muss, wenn er darauf seine Kündigung stützt…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 51 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK