Kündigungsgrund

    • Kündigung wegen Schlechtleistung: Was droht Low Performern?

      Kündigung wegen Schlechtleistung: Was droht Low Performern? Fachanwalt + Arbeitsrecht + Kündigung Wer hinter der Arbeitsleistung zurückbleibt, die durchschnittlicherweise von Arbeitnehmern in seiner Position erbracht wird, wird als sog. Low Performer (Schlechtleister) bezeichnet. Auf Arbeitgeberseite besteht oftmals ein Interesse daran, solche Mitarbeiter zu kündigen.

      Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 89 Leser -
  • Außerordentliche Verdachtskündigung

    … Arbeitnehmer Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben hat. Der Verdacht muss auf konkrete; vom Kündigenden darzulegende und ggf. zu beweisende Tatsachen gestützt sein. Er muss ferner dringend sein. Es muss eine große Wahrscheinlichkeit dafür bestehen, dass er zutrifft. Die Umstände, die ihn begründen, dürfen nach allgemeiner Lebenserfahrung nicht…

    Rechtslupe- 72 Leser -
  • Warum ist der Vermieter immer der Böse?

    … Rolle des Vermieters? Darum geht es im folgenden Video-Blog: Dieser Beitrag wurde unter Mietrecht, Video-Blog abgelegt und mit Berlin, Böse, Bredereck, Eigentum, Fachanwalt, Kündigung, Kündigungsgrund, Mieter, Mieterschutzrecht, mietrecht, Rechte, Rechtsanwalt, Vermieter, Wohnung verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. …

    Fernsehanwaltin Mietrecht- 190 Leser -


  • Strafantrag? Verhaltensbedingte Kündigung!

    … Kündigungsgrundes längere Zeit untätig bleibt, dh. die Kündigung nicht erklärt, obwohl ihm dies möglich und zumutbar gewesen wäre (Zeitmoment), und er dadurch beim Arbeitnehmer das berechtigte Vertrauen erweckt, die Kündigung werde auch künftig unterbleiben (Umstandsmoment11). Danach fehlt es schon am für eine Verwirkung erforderlichen Zeitmoment. Es ist nicht…

    Rechtslupe- 108 Leser -
  • Hinweise zu Kündigungsgründen bei fristloser Kündigung

    …, kann er in einem späteren Prozess auch noch anderen Gründe nachschieben. Das hat das Landgericht Mainz in einem aktuellen Urteil noch einmal festgehalten (LG Mainz, Urteil vom 12. August 2016 – 2 O 329/13 –, juris). Dieses Urteil habe ich zum Anlass genommen, um in einem Artikel auf die wesentlichen Problempunkte (Angabe von Kündigungsgründen…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 82 Leser -
  • Frankreich: Kurze Vorstellung des Gesetzes für Arbeit (oder El Khomri-Gesetz)

    …Für das „Gesetz für Arbeit“ sind meistens Anwendungsdekrete erforderlich, die seit August 2016 nach und nach in Kraft treten. Im Dezember 2016 und Januar 2017 ist eine große Anzahl von Maßnahmen in Kraft getreten. Durch das Gesetz für Arbeit wurden für die Unternehmen Anpassungsmöglichkeiten an etwaige Konjunkturschwingungen sowie dem…

    Rechtslupe- 82 Leser -
  • Kündigung: in der Regel keine Begründung erforderlich

    … Kündigung: in der Regel keine Begründung erforderlich Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin Wenn Arbeitnehmer eine Kündigung vom Arbeitgeber bekommen, werden sie oftmals keine Begründung derselben finden. Sofern im Arbeits- oder einem Tarifvertrag nichts anderes geregelt ist, besteht nämlich keine Pflicht für Arbeitgeber die Kündigung zu…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 119 Leser -


  • Außerdienstliche Straftat kann Kündigung rechtfertigen

    …, sofern ein Bezug zum Arbeitsverhältnis hergestellt wird. Das kann auf unterschiedliche Weise geschehen. Beispiel zuletzt war das Urteil des Bundesarbeitsgericht zur Kündigung eines Berufskraftfahrers wegen privaten Drogenkonsums, zu dem ich bereits einen eigenen Beitrag veröffentlicht hatte. Ausführlich zum Thema im folgenden Video sowie im Beitrag auf rechtstipps.net: Außerdienstliche Straftat kann Kündigung rechtfertigen The post Außerdienstliche Straftat kann Kündigung rechtfertigen appeared first on Fernsehanwalt. …

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 79 Leser -
  • Kündigung wegen Pornodreh in der Freizeit?

    … könnte. Dabei sind verschiedene Umstände zu prüfen bzw. zu berücksichtigen, nicht zuletzt auch, wer der konkrete Arbeitgeber ist. Ein Ansehensverlust des Arbeitgebers kann grundsätzlich einen Kündigungsgrund darstellen. Mit der Frage, unter welchen Voraussetzungen das gilt und wie der Fall der Porno-Mitwirkung des Polizeischülers zu beurteilen ist, habe ich mich im folgenden aktuellen Video einmal beschäftigt: The post Kündigung wegen Pornodreh in der Freizeit? appeared first on Fernsehanwalt. …

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 172 Leser -
  • Schmiergeld annehmen oder fordern – Arbeitnehmern droht Kündigung

    … Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin Wenn Arbeitnehmer sich mit Schmiergeld bestechen lassen bzw. ein solches fordern, kann das eine Kündigung des Arbeitgebers rechtfertigen. Das gilt unabhängig davon, ob der Arbeitnehmer damit auch dem Arbeitgeber ein lukratives Geschäft beschert. Entscheidend ist der Ansehensverlust des Arbeitgebers, der mit…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 82 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK