Kündigung - Seite 6

  • Raubkopieren am Arbeitsplatz

    … Kopiert ein Arbeitnehmer unbefugt privat beschaffte Bild- oder Tonträger während der Arbeitszeit unter Verwendung seines dienstlichen Computers zum eigenen oder kollegialen Gebrauch auf dienstliche „DVD-“ bzw. „CD-Rohlinge“, so kann hierin – unabhängig von der Frage, ob darin zugleich ein strafbewehrter Verstoß gegen das Urheberrechtsgesetz liegt…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 81 Leser -


  • EGMR billigt Kontrolle der elektronischen Korrespondenz eines Arbeitnehmers

    … ausschließlich notwendige Details seiner privaten Korrespondenz verwendet und so ein Gleichgewicht zwischen den Interessen des Ingenieurs und denen der Firma eingehalten. Auswirkungen auf das deutsche Arbeitsrecht sind zunächst nicht erkennbar. Auch das BAG sieht in der zeitintensiven Nutzung des Internets oder von Mail-Programmen einen…

    beck-blogin Arbeitsrecht- 40 Leser -
  • Jeder Jeck ist anders - Al Capone rastet auf betriebsinterner Karnevalsfeier aus

    … Der Karneval steht vor der Tür. Aus diesem aktuellen Anlass sei an dieser Stelle über ein Verfahren vor dem LAG Düsseldorf (Urteil vom 22.12.2015 – 13 Sa 957/15) berichtet, das jetzt zu einem Abschluss gekommen ist. Karneval in Düsseldorf – so lernen wir – ist eine ernste Sache, aus der auch arbeitsgerichtliche Streitigkeiten resultieren können…

    beck-blogin Arbeitsrecht- 93 Leser -
  • Ordentliche Kündigung einer Dauerkarte eines Fußballvereins zulässig

    … Urteil des AG München vom 18.12.2014, Az.: 122 C 16918/14 Kündigt ein Fußballverein dem Inhaber einer Jahreskarte dieses Abo für die kommende Saison, so ist es ausreichend, wenn er sich auf sein ordentliches Kündigungsrecht beruft. Der Benennung näherer Gründe bedarf es insoweit nicht. Weiterlesen... Den Hinweis auf den Urheber zu dem dargestellten Lichtbild finden Sie in der Volltext-Ansicht. …

    kanzlei.biz- 85 Leser -
  • Krankheitsbedingte Kündigung – wegen häufiger Kurzerkrankungen

    … Ein Arbeitgeber kann eine Kündigung auch auf häufige kurze krankheitsbedingte Fehlzeiten des Arbeitnehmers und damit auf Gründe in seiner Person iSd. § 1 Abs. 2 Satz 1 KSchG stützen. Eine mit häufigen (Kurz-)Erkrankungen des Arbeitnehmers begründete Kündigung ist sozial nur gerechtfertigt, wenn im Kündigungszeitpunkt Tatsachen vorliegen, die die…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 138 Leser -
  • Krankheitsbedingte Kündigung – und die Betriebsratsanhörung

    … Bei der Unterrichtung über die Gründe für eine beabsichtigte Kündigung nach § 102 Abs. 1 Satz 2 BetrVG darf der Arbeitgeber ihm bekannte Umstände, die sich bei objektiver Betrachtung zugunsten des Arbeitnehmers auswirken können, dem Betriebsrat nicht deshalb vorenthalten, weil sie für seinen eigenen Kündigungsentschluss nicht von Bedeutung waren…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 85 Leser -


  • Geschäftsgrundlage – und die Kündigung wegen Rechtsprechungsänderung

    … Haben sich Umstände, die zur Grundlage des Vertrags geworden sind, nach Vertragsschluss schwerwiegend verändert und hätten die Parteien den Vertrag nicht oder mit anderem Inhalt geschlossen, wenn sie diese Veränderung vorausgesehen hätten, so kann gemäß § 313 Abs. 1 BGB Anpassung des Vertrags verlangt werden, soweit einem Teil unter…

    Rechtslupein Zivilrecht- 92 Leser -
  • Kündigungserklärungsfrist – und die Anhörung des erkrankten Arbeitnehmers

    … Alleine im Hinblick auf eine vom Arbeitnehmer vorgelegte Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, die auf Schwierigkeiten bei der Lebensbewältigung hinweist, lässt sich nicht rückschließen, der Arbeitnehmer sei aktuell nicht in der Lage, sich mit den ihm gegenüber erhobenen Vorwürfen auseinander zu setzen bzw. dazu Stellung zu nehmen. Nur wenn sich der…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 46 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK