Kündigung - Seite 4

  • BAG zur Kündigung nach künstlicher Befruchtung

    … Kündigungsschutz im Falle einer künstlichen Befruchtung eingreift, war bislang höchstrichterlich noch nicht entschieden. Folgender Fall gab dem BAG (Urteil vom 26. März 2015 - 2 AZR 237/14, PM 17/15) jetzt Gelegenheit den maßgeblichen Zeitpunkt zu präzisieren: Die klagende Arbeitnehmerin war als eine von zwei Angestellten seit Februar 2012 in der…

    beck-blogin Arbeitsrecht- 49 Leser -
  • Widerspruch oder Widerruf im Arbeitsverhältnis

    … Orientierungshilfe. Unterschied Kündigung / Widerruf / Widerspruch Zuerst muss festgestellt werden, ob eine Kündigung, ein Widerruf oder ein Widerspruch das geeignete Mittel zur Beseitigung des derzeitigen Zustandes ist. Denn nur, wenn der richtige Weg eingeschlagen wird, kann dieser auch zum Erfolg führen. Kündigung Eine Kündigung ist eine einseitige…

    Datenschutzbeauftragter- 51 Leser -


  • Verdachtskündigung bei Azubis

    … Verdachtskündigung bei Azubis Der dringende Verdacht einer schwerwiegenden Pflichtverletzung eines Azubis kann einen wichtigen Grund zur Kündigung des Ausbildungsverhältnisses nach § 22 Abs. 2 Nr. 1 BBiG darstellen, wenn der Verdacht auch bei Berücksichtigung der Besonderheiten des Ausbildungsverhältnisses dem Ausbildenden…

    Recht und Arbeit- 30 Leser -
  • LG Köln: Wo flirten draufsteht, muss auch flirten drin sein…

    … Zahlreiche Datingportale ködern ihre Kunden mit einer kostenlosen Registrierung. Häufig schnappt die Falle zu, wenn der Kunde erstmalig Nachrichten lesen oder versenden möchte. Hierfür ist eine kostenpflichtige Mitgliedschaft erforderlich. Die hierfür angebotenen kostengünstigen “Schnupper-” oder “Premium-” Mitgliedschaften für teilweise 1,00…

    Thomas Rader/ Kanzlei Rader- 147 Leser -
  • § 8 II VOB/B: Kündigungsklausel bei Insolvenz unwirksam?

    … Der Bauherr bzw. Auftraggeber darf den Bauvertrag in der Insolvenz des Bauunternehmers nicht nach § 8 Abs. 2 VOB/B kündigen, entschied das OLG Frankfurt, das im Streit über die rechtliche Wirksamkeit dieser VOB/B-Klausel weiter Öl ins Feuer gegossen hat. OLG Frankfurt, Urt. v. 16.3.2015 – 1 U 38/14 Die Parteien stritten – inzwischen über drei…

    Mathias Münch/ Bau-BLawg- 100 Leser -
  • Airbnb: Abmahnung, sogar fristlose Kündigung drohen

    Airbnb, Wimdu: Abmahnung und sogar fristlose Kündigung drohen AirBnB, Wimdu oder ähnliche Vermietportale boomen. Fällt das unter reinen Besuch, ist es eine erlaubnispflichtig Untervermietung oder gar eine unzulässige Weitervermietung bei der eine Kündigung droht? Besuch kann ein Mieter in seiner Wohnung grundsätzlich immer empfangen.

    Simone Weber/ Rechtsanwalt München- 80 Leser -
  • Freistellung nach fristloser, hilfsweise fristgemäßer Kündigung

    … Freistellung nach fristloser, hilfsweise fristgemäßer Kündigung Kündigt ein Arbeitgeber fristlos, hilfsweise fristgemäß, und erklärt er zugleich, dass der Arbeitnehmer im Falle der Wirksamkeit der hilfsweise fristgemäßen Kündigung unter Anrechnung sämtlicher Urlaubs- und Überstundenansprüche unwiderruflich von der…

    Recht und Arbeitin Arbeitsrecht- 64 Leser -
  • Kündigung bei Konkurrenztätigkeit

    … Ein Verstoß gegen das Verbot, während des bestehenden Arbeitsverhältnisses Konkurrenztätigkeiten zu entfalten, ist “an sich” geeignet, einen wichtigen Grund für eine außerordentliche Kündigung iSd. § 626 Abs. 1 BGB zu bilden. Falls die Wettbewerbstätigkeit erst durch eine frühere – unwirksame – Kündigung ausgelöst worden, der Wettbewerb nicht auf…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 27 Leser -


  • Bewusst wahrheitswidrige Erklärungen im Kündigungsschutzprozess

    … Bewusst wahrheitswidrige Erklärungen, die ein Arbeitnehmer in einem Rechtsstreit mit seinem Arbeitgeber abgibt, weil er befürchtet, mit wahrheitsgemäßen Angaben den Prozess nicht gewinnen zu können, können geeignet sein, eine fristlose Kündigung zu rechtfertigen1. Dabei kommt es nicht entscheidend auf die strafrechtliche Einordnung an; ein…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 36 Leser -
  • Verdachtskündigung – und die später bekannt gewordenen Tatsachen

    … In einem Rechtsstreit über die Wirksamkeit einer Verdachtskündigung sind nicht nur die dem Arbeitgeber bei Kündigungsausspruch bekannten Tatsachen von Bedeutung. Es sind auch solche später bekannt gewordenen Umstände zu berücksichtigen, die den ursprünglichen Verdacht abschwächen oder verstärken1. Bereits zum Kündigungszeitpunkt vorliegende…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 23 Leser -
  • Detail-Pauschalvertrag nach Kündigung richtig abrechnen!

    … Detail-Pauschalvertrag nach Kündigung richtig abrechnen! Kurzmeldung OLG Zweibrücken, Beschl. v. 18.2.2015 – 4 U 66/14 Wird ein Bauvertrag zu einem Festpreis abgeschlossen, kann es sich um einen Detail-Pauschalvertrag oder Globalpauschalvertrag handeln. Wird dieser gekündigt, bereitet die Abrechnung regelmäßig Schwierigkeiten. Beim Global…

    Mathias Münch/ Bau-BLawg- 21 Leser -
Die Top-Meldunden täglich per E-Mail!
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK