Kündigung - Seite 4

  • Recht und Kunst – Nein, danke

    … Recht und Kunst – Nein, danke Eine staatliche Klosterverwaltung erhält eine Schenkung. Dann stellt sich heraus: Der Künstler war wohl ein Nationalsozialist. Doch in den Verträgen ist die Rückgabe nicht vorgesehen. Jetzt befassen sich Gerichte mit dem Fall. http://www.sueddeutsche.de/kultur/recht-und-kunst-nein-danke-1.2924404 Der Beitrag Recht und Kunst – Nein, danke erschien zuerst auf . Keine ähnlichen Beiträge gefunden: …

    kunstrechtblog.de- 36 Leser -
  • Verhaltensbedingte Kündigung – und die Anhörung des Betriebsrats

    … Kündigungsentschluss nicht von Bedeutung waren4. In diesem Sinne ist die Betriebsratsanhörung – ausgehend vom subjektiven Kenntnisstand des Arbeitgebers – auch objektiv, dh. durch Sinn und Zweck der Anhörung determiniert5. Bei der verhaltensbedingten Kündigung kann deshalb auf die Mitteilung der „Sozialdaten“ des Arbeitnehmers nicht deshalb verzichtet…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 41 Leser -


  • Die hilfsweise erklärte ordentlichen Kündigung – und ihre Bestimmtheit

    … Die hilfsweise erklärte ordentliche Kündigung ist auch dann wirksam, wenn dem Kündigungsschreiben nicht zu entnehmen ist, zu welchem Termin das Arbeitsverhältnis gegebenenfalls ordentlich beendet werden soll. Der von der Arbeitgeberin angestrebte Beendigungszeitpunkt ergibt sich aus der vorrangig erklärten außerordentlichen Kündigung. Eine…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 82 Leser -
  • Trotz Kündigung: Amazon muss Zugriff auf erworbene Inhalte gestatten

    … Urteil des OLG Köln vom 26.02.2016, Az.: 6 U 90/15 Eine Klausel in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Amazon, welche es dem Konzern vorbehält Kunden mit einer ungewöhnlich hohen Anzahl an Retouren vom weiteren Handel auf der Versandplattform auszuschließen, ist unzulässig sofern sie dem Unternehmen ermöglicht neben der reinen Schließung des…

    kanzlei.biz- 43 Leser -
  • BAG erneut zur Massenentlassung

    … Massenentlassungsschutz verfolgten Ziels. Jedes dieser beiden Verfahren stellt ein eigenständiges Wirksamkeitserfordernis für die im Zusammenhang mit einer Massenentlassung erfolgte Kündigung dar. § 17 Abs. 2 KSchG einerseits und § 17 Abs. 1 i.V. mit Abs. 3 Satz 2 und Satz 3 KSchG andererseits sind zwei unterschiedliche Verbotsgesetze, die bei Verstößen gegen die…

    Christian Rolfs/ beck-blogin Arbeitsrecht- 59 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK