Seite 4

  • Privatnutzung von Diensthandy und fristlose Kündigung

    … In diesem Beitrag beantworten wir die Frage, ob eine fristlose Kündigung bei unerlaubten privater Nutzung des Diensthandys zulässig ist. Dreh- und Angelpunkt dabei ist, welches Verhalten des Arbeitnehmers als wichtiger Grund für eine fristlose Kündigung im Sinne des § 626 Abs. 1 BGB angesehen werden kann. Sachlagelage Immer…

    157 Leser - Datenschutzbeauftragter -
  • Privatvermietung an Touristen – Ein aussterbendes Geschäftsmodell

    … vorsichtig sein. Ein Verstoß gegen ein Untervermietungsverbot kann zu einer fristlosen Kündigung führen. BGH vom 08.01.2014 – VIII ZR 210/13 Blog abonnieren (RSS)jetzt auch auf TwitterJetzt “Fan” auf Facebook werden Maklerportal: http://makler.ra-sawal.de URL des Beitrages: http://www.ra-sawal.de/Wordpress/?p=3953 Lesezeichen setzen: …

    51 Leser - RECHTaktuell -


  • Kündigung des Mietvertrags wegen unerlaubten Parkens?

    … Duldet ein Vermieter über längere Zeit, dass ein Mieter seinen Motorroller unerlaubt auf dem Grundstück abstellt, so kann er ihn deswegen nicht nach § 573 Abs. 2 Nr. 1 BGB ordentlich kündigen. Denn eine erhebliche Verletzung vertraglicher Pflichten ist wegen der Duldung nicht anzunehmen. Dies geht aus einer Entscheidung des Amtsgerichts…

    109 Leser - rechtsanwalt.com -
  • Kündigung in der Probezeit wegen HIV-Infektion zulässig?

    … Während der sechsmonatigen Probezeit kann der Arbeitgeber grundsätzlich das Arbeitsverhältnis ohne Angabe von Gründen kündigen. Das Kündigungsschutzgesetz findet keine Anwendung. Dies gilt auch dann, wenn gar keine Probezeit vereinbart wurde, denn das Kündigungsschutzgesetz setzt für seine Anwendung voraus, dass das Arbeitsverhältnis…

    63 Leser - Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blog -
  • BAG mit einer Überraschung am Jahresschluss

    … In der letzten Sitzungswoche des Jahres hat der Sechste Senat des BAG noch mit einer ordentlichen Überraschung aufgewartet. Zum ersten Mal seit vielen Jahren hatte das Gericht wieder über die Kündigung wegen einer HIV-Infektion zu entscheiden. 1989 hatte das Gericht sich schon einmal in dieser Frage positioniert, allerdings waren damals…

    90 Leser - beck-blog -
  • Kündigung wegen HIV – was sagt das BAG dazu?

    … typischerweise durch Stigmatisierung und soziales Vermeidungsverhalten beeinträchtigt, die auf die Furcht vor einer Infektion zurückzuführen sind. Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis eines solchen Arbeitnehmers in der gesetzlichen Wartezeit des § 1 KSchG wegen der HIV-Infektion, ist die Kündigung im Regelfall diskriminierend und damit…

    35 Leser - Kanzlei Samnée & Gotsche -
  • Auch Arbeitnehmer müssen vor fristloser Eigenkündigung grundsätzlich abmahnen!

    … Dass Arbeitgeber bei Verhaltensmängeln des Arbeitnehmers nicht sofort zur Kündigung greifen dürfen, sondern jedenfalls in der Regel zuvor erfolglos abgemahnt haben müssen, ist eine Selbstverständlichkeit. Dass dies aber auch umgekehrt gilt, wenn ein Arbeitnehmer selbst fristlos wegen Vertragsverletzungen seines Arbeitgeber kündigen…

    23 Leser - beck-blog -
  • Kündigung einer schwanger gewesenen Arbeitnehmerin als Diskriminierung

    … sie nach der Genesung einem Beschäftigungsverbot nicht mehr unterliegen werde. Die Arbeitgeberin sprach umgehend eine fristgemäße Kündigung aus und warf diese noch am 14.07.2011 in den Briefkasten der Frau. Dort entnahm sie die Frau nach ihrer Rückkehr aus dem Krankenhaus am 16.07.2011. Die Frau erhob Klage wegen unzulässiger…

    33 Leser - Arbeitsrecht Chemnitz -


  • Kündigung in der Schwangerschaft – Entschädigung?

    … Wird unter Verstoß gegen das Mutterschutzgesetz einer schwangeren Arbeitnehmerin eine Kündigung erklärt, stellt dies eine Benachteiligung wegen des Geschlechts dar und kann einen Anspruch auf Entschädigung auslösen. Die Klägerin sieht sich aufgrund ihres Geschlechts diskriminiert. Im Kleinbetrieb ihrer Arbeitgeberin galt zwar…

    15 Leser - Kanzlei Samnée & Gotsche -
  • Streit um Lohn berechtigt nicht zur Arbeitsverweigerung

    … brutto. Daraufhin forderte er von seinem Arbeitgeber einen adäquaten Stundenlohn für diese Baustellen, oder aber einen anderen Einsatzort. Beides wurde abgelehnt. In mehreren Gesprächen forderte der Arbeitgeber den Bodenleger auf, die zugewiesene Arbeit auszuführen. Zuletzt drohte er ihm die Kündigung an. Als der Mann sich weiterhin weigerte, die…

    41 Leser - Arbeitsrecht Chemnitz -
  • Satz mit X

    … Office © Liz Collet So isses wohl: Vielleicht sollte ich nicht mehr VOR Verfahren beim BAG auf diese hinweisen? | Jus@Publicum Bei Vergleichen macht – so heisst es – jeder irgendwie seinen Stich. Wir hätten es gern vom BAG gewusst, wenn es die Parteien schon bis zum BAG hinauf erst auch wissen wollten. Manchmal wird aber…

    15 Leser - Jus@Publicum -
  • Wie ein Arbeitnehmer die Abfindung erhöhen kann

    … Es war klar, das Arbeitsverhältnis war zerrüttet. Also blieb nur die Kündigung, Sozialauswahl her oder hin. Es wurde Anfang November dem Arbeitnehmer angekündigt, dass zum 31.12. gekündigt werden soll. Und er würde eine Abfindung erhalten. Wie es § 1 a KSchG vorsieht. Der Arbeitnehmer geht zum Anwalt. Der erklärt prinzipiell…

    211 Leser - Kanzleien im Internet -
  • Illegale Musik- und Filmdownloads – fristlose Kündigung

    … Das LAG Hamm hatte zu klären, ob eine fristlose Kündigung wegen illegaler Musik- und Filmdownloads wirksam ist. Der 45jährige Kläger war als Informationstechniker für die komplette Funk- und Telefontechnik aller Polizeidienststellen im Hochsauerlandkreis zuständig. Deshalb befand er sich während der Dienstzeiten häufig nicht…

    33 Leser - Kanzlei Samnée & Gotsche -
  • Anwalt also doch kein „Mietmaul“

    … Berufungsbegründung abgelehnt, da er keine aussichtlosen Sachen mache. Später kam es dann zum Streit um sein Honorar, nach dem BGH verliert der Anwalt nicht seinen Vergütungsanspruch, wenn er aufgrund der von ihm auftragsgemäß vorzunehmenden, inhaltlich zutreffenden Rechtsprüfung die Begründung einer Berufung, die nach Kündigung des Mandats durch den Mandanten von einem anderem Anwalt vorgenommen wird, ablehnt. …

    99 Leser - beck-blog -
  • Neues vom Esel Joshi

    … 11.09.2011 wegen Irrtums und arglistiger Täuschung an und kündigten vorsorglich fristlos und fristgerecht. Erstinstanzlich hat das ArbG Neumünster der Bestandsschutzklage in einem Teilurteil vollumfänglich stattgegeben. Das Arbeitsverhältnis sei weder durch die Anfechtung noch durch die Kündigung wirksam beendet worden (ArbG Neumünster, Urt…

    36 Leser - beck-blog -
  • Am Ende des Arbeitslosengeldes ist noch so viel Kündigung übrig

    … Lebens vergebens. Vergebens worauf? Darauf, dass sich ein möglicher Arbeitgeber bei ihm meldet. Die von der Karriereberaterin Svenja Hofert gemachten Aussagen sind durchaus zutreffend. Erstmal muss man den Schock der Kündigung verdauen. Dann fängt man langsam an Bewerbungen zu schreiben, um gleichzeitig festzustellen, dass die Kündigung in die…

    65 Leser - Betriebsrat 2014 -
  • Opfer, Opfer und nochmal Opfer

    … Privat- und Intimsphäre. Doch das reicht noch nicht. Die Schule sah sich veranlasst, wegen dieser im Internet abrufbaren Bilder die Lehrerein zu kündigen, wie auf stern.de gemeldet. Nun verlor sie auch noch ihren Arbeitsplatz und wurde zum dritten Mal Opfer. Fachanwalt für Arbeitsrecht Dan Fehlberg Rechtsanwälte Dr. Kühlwein & Koll. Ulmenstrasse 42 09112 Chemnitz Tel: 0371-355900 Fax: 0371-3559020 Mail: buero@anwalt-in-chemnitz.de…

    202 Leser - Arbeitsrecht Chemnitz -
  • Polizist über jeden Verdacht erhaben?

    … Geldbetrages von jeweils 500 Euro eingestellt wurde. Im November und Dezember 2012 sprach das Land Nordrhein-Westfalen als Arbeitgeber gegenüber den beiden Angestellten fristlose Kündigungen aus. Während der andere IT-Mitarbeiter sich mit der Kreispolizeibehörde darauf verständigte, dass das Arbeitsverhältnis unter Einhaltung der Kündigungsfrist…

    293 Leser - Arbeitsrecht Chemnitz -
  • Verhandlung mit Wendungen

    … Oberlandesgericht München, 28.11.2013. Das Oberlandesgericht München beschäftigte sich mit einer Berufungsangelegenheit. Eine Vermögensberaterin hatte ihren Vermögensberatervertrag zunächst fristgemäß gekündigt, anschließend mehrmals fristlos. das Landgericht hielt bereits diese Kündigung für wirksam. Sie stand jetzt erneut…

    44 Leser - Handelsvertreter Blog -


  • Betriebsratswahlen 2014: Pflichten, Tücken und Fallstricke beim Urnengang

    … die Nutzung einer elektronischen Signaturkarte verlangen kann. Der 10. Senat des Bundesarbeitsgerichts hat sich damit detailliert auseinandergesetzt. Wir beleuchten im Update zudem, unter welchen Umständen eine Kündigung wegen Untersuchungshaft möglich ist und wann eine Kündigung wirksam ist, wenn ein Mitarbeiter auch in einer…

    19 Leser - CMS Hasche Sigle -
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

100 Blogs zum Thema
Online-Medien zum Thema
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK