Kündigung - Seite 4

  • AG München: Fünf Hunde sind vier zuviel

    … Interessensabwägung vorzunehmen. Das Amtsgericht München (Urteil vom 12.05.2014, Az.: 424 C 28654/13) musste sich nun mit der Klage eines Vermieters befassen, dessen Mieter nicht einen, sondern gleich fünf Hunde halten wollten. Eine mietvertragliche Vereinbarung darüber hatten die Parteien nicht getroffen. Die Mieter konnten aber beweisen, dass ihnen der…

    Andreas Schwartmann/ Mietrecht in Köln- 44 Leser -


  • Verwertungskündigung – und die erwartete Renditesteigerung von 1,62%

    … Eine Renditesteigerung von 1, 62% reicht nicht aus, um ein Verwertungsinteresse des Vermieters i.S.d. § 573 Abs. 2 Nr. 3 BGB zu begründen. Die Beurteilung der Frage, ob dem Eigentümer durch den Fortbestand eines Mietvertrages ein erheblicher Nachteil im Sinne des § 573 Abs. 2 Nr. 3 BGB entsteht, ist vor dem Hintergrund der Sozialpflichtigkeit des…

    Rechtslupein Zivilrecht- 17 Leser -
  • Krankschreibung für Heidi Klum-Show – Modell hat Ärger mit Arbeitgeber

    … Die Teilnahme an der TV-Sendung Germanys Next Topmodel GNTP hat für viele junge Frauen nach wie vor maximalste Prio. Scharen von “Mädchen”, wie die Nachwuchsmodells von Mama Klum genannt werden, lassen dafür alles liegen und stehen. Ungünstig, wenn man einen Job hat und die Modell-Vorauswahl (vulgo: Casting) während der Arbeitszeit stattfindet…

    Betriebsrat Blog- 464 Leser -
  • Schönheit schützt vor Kündigung nicht

    … In der vergangenen Woche hatte "Gast" in einem Kommentar hier im BeckBlog gemutmaßt, dass eine hübsche, junge Bewerberin um eine Stelle wohl bessere Chancen habe als ihr älterer (und wohl auch weniger hübscher) männlicher Mitbewerber. Wie die große deutsche Boulevardzeitung berichtet, schützen allein diese Eigenschaften aber nicht vor negativen…

    Christian Rolfs/ beck-blogin Arbeitsrecht- 107 Leser -
  • So verlängern Sie die Probezeit

    … In arbeitsrechtlichen Verträgen werden sehr oft - aber nicht immer - Probezeiten im Sinne des § 622 III BGB vereinbart. Bewährt sich der neue Arbeitnehmer wird er zumeist nahtlos übernommen, das Arbeitsverhältnis setzt sich fort. Bewährt sich der Arbeitnehmer in der vereinbarten Probezeit (maximal 6 Monate) nicht, kann er - selbst am letzten Tag…

    Arbeitsrecht Chemnitzin Arbeitsrecht- 97 Leser -
  • Tod des Familienhundes

    … Eine falsche Spesenabrechnung rechtfertigt nicht immer die ordentliche oder gar außerordentliche Kündigung. Nach Lage der Dinge kann manchmal auch eine Abmahnung genügen. Der Kläger ist seit 2003 bei der Beklagten als Polier beschäftigt. Wegen eines Einsatzes auf einer auswärtigen Baustelle ist er in einer Ferienwohnung untergebracht. In der…

    Christian Rolfs/ beck-blogin Arbeitsrecht- 92 Leser -
  • Es qualmt über den Dächern des BGH {BGH-Doppel-Batsch – aber sowas von mit Anlauf}

    … für dadurch eintretende Erhöhung der Gesundheitsgefahren wohl eh trübe bestellt. Aber da gibt es ja neuerdings so hübsche Regeln über zu lange dauernde Gerichtsverfahren………… falls es noch ein paar Zigarettenlängen länger und mehrmals im Paternoster jojomässig den Rechtsweg rauf und runter gehen sollte………. Ni X für U ngut. BGH Urteil vom 18. Februar 2015 – VIII ZR 186/14, Vorinstanzen: AG Düsseldorf – Urteil vom 31. Juli 2013 – 24 C 1355/13, LG Düsseldorf – Urteil vom 26. Juni 2014 – 21 S 240/13 Quelle : PM BGH 18.2.2015 …

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 182 Leser -
  • Kündigung trotz unverschuldeter Geldnot des Mieters

    … Kündigung trotz unverschuldeter Geldnot des Mieters 18Feb15 Urteil des Bundesgerichtshofs vom 4. Februar 2015 – VIII ZR 175/14 Der Beklagte ist seit dem 1. Dezember 2010 Mieter einer 140 m² großen Wohnung des Klägers. Die monatliche Nettomiete beträgt 1.100 €, zuzüglich Betriebskosten in Höhe von 180 € und der Miete für die dazugehörige…

    RECHTSAUSKUNFTin Mietrecht- 26 Leser -


  • Mehrere Mieter – und die Kündigung

    … zweiten Mieterin als Empfängerin nicht schon der allgemein gehaltenen Anrede “Sehr geehrte Damen und Herren” zu entnehmen, wohl jedoch dem Inhalt des handschriftlichen Zusatzes auf diesem Schreiben. Hiernach verpflichtete sich die Mieterin, an die das Schreiben adressiert war, die Kündigung umgehend an die namentlich genannte Mitmieterin…

    Rechtslupein Zivilrecht- 17 Leser -
Die Top-Meldunden täglich per E-Mail!
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK