Kündigung

  • Wie gefährlich sind soziale Netzwerke für Arbeitnehmer?

    … Wie gefährlich sind soziale Netzwerke für Arbeitnehmer? Fachanwalt + Arbeitsrecht Ich hatte zuletzt im Arbeitsrecht vermehrt mit Fällen zu tun, in denen es um die Aktivitäten von Arbeitnehmern in sozialen Netzwerken ging. Die Anzahl der Kündigung, die darauf gestützt werden, dass Mitarbeiter z.B. auf Facebook oder ähnlichen Portalen Inhalte…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 104 Leser -
  • Verfallklausel – und der Streit um die Beendigung des Arbeitsverhältnisses

    … Nicht erst mit dem Kündigungsschutzantrag, sondern bereits mit einem allgemeinen Feststellungsantrag kann die Arbeitnehmerin ihre arbeitsvertraglichen Entgeltansprüche im Sinne des Tarifvertrags sowohl schriftlich als auch gerichtlich geltend machen. Mit dem Klagantrag festzustellen, dass das Arbeitsverhältnis der Parteien nicht durch einen…

    Rechtslupe- 32 Leser -


  • Freiheitsstrafe kann Kündigungsgrund sein

    … Das Landesarbeitsgericht Hessen hatte im Rahmen einer Berufungsverhandlung zu entscheiden, ob eine durch den Arbeitnehmer anzutretende Freiheitsstrafe den Arbeitgeber zur Kündigung berechtigt. Der Arbeitnehmer war hier zu einer zweijährigen Freiheitsstrafe wegen eines versuchten Raubüberfalls rechtskräftig verurteilt worden. Die Tat stand…

    Martin Wagner/ Arbeitsrecht Advokat- 101 Leser -
  • Zu spät zurück aus dem Urlaub – was müssen Arbeitnehmer befürchten?

    Zu spät zurück aus dem Urlaub – was müssen Arbeitnehmer befürchten? Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin Urlaub ist wichtig zur Erholung für Arbeitnehmer. Aber auch der schönste Urlaub geht wieder zu Ende und man muss zur Arbeit antreten. Was aber, wenn der Rückflug aus dem Ausland gestrichen wird und der Arbeitnehmer erst mit Verspätung seine Arbeit wieder aufnimmt? Klar is ...

    Fernsehanwalt- 91 Leser -
  • Wann ist eine fristlose Kündigung wirksam?

    … Im Arbeitsrecht muss eine fristlose Kündigung stets das letzte Mittel sein. Der Arbeitgeber muss vor der Kündigung alle Umstände des Einzelfalles berücksichtigen und sowohl seine Interessen, als auch die des Arbeitnehmers berücksichtigen. Was das konkret bedeutet, will ich hier etwas ausführen. Vorab: Oftmals halten fristlose Kündigungen nicht…

    Guido C. Bischof/ RA Guido C. Bischofin Arbeitsrecht- 83 Leser -
  • Schwangere Arbeitnehmerin – Berufsverbot widerlegt durch XING-Profil?

    …. Zu der Entscheidung genauer im folgenden Artikel und im Video-Blog: Schwangere Arbeitnehmerin – Berufsverbot widerlegt durch XING-Profil? Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsrecht, Video-Blog abgelegt und mit 0 Sa 491/17, Arbeitgeber, Arbeitnehmerin, Arbeitsrecht, Berlin, Berufsverbot, Bredereck, Essen, Fachanwalt, Kündigung, Profil, Rechtsanwalt, schwanger, Schwangerschaft, Vergütung, Xing verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. …

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 40 Leser -
  • Außerordentliche oder ordentliche Kündigung?

    … Eine außerordentliche Kündigung eines Arbeitsverhältnisses – ob mit oder ohne Auslauffrist – ist hinreichend deutlich zu erklären. Der Wille, aus wichtigem Grund zu kündigen, muss erkennbar werden1. Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 26. Oktober 2017 – 6 AZR 158/16 vgl. BAG 21.09.2017 – 2 AZR 57/17, Rn. 50; 15.12 2005 – 2 AZR 148/05, Rn. 25, BAGE 116, 336 …

    Rechtslupe- 37 Leser -
  • Zum Geschäftsführer bestellt? Dann war es das mit dem Kündigungsschutzgesetz!

    … Für die Anwendbarkeit des Kündigungsschutzgesetzes kommt es unter Anderem darauf an, ob es sich bei dem von der Kündigung Betroffenen um einen Arbeitnehmer handelt. Befindet sich der Betreffende in – vereinfacht ausgedrückt – der Position eines Arbeitgebers, so war es das mit dem Kündigungsschutzgesetz. Das Landesarbeitsgericht Köln hat daher nun entschieden, dass ein Senior Partner... Quelle …

    Schlosser Aktuell- 112 Leser -


  • Abfindungswebsite wirbt mit irreführenden und falschen Aussagen

    … Beschluss des LG Bielefeld vom 01.08.2017, Az.: 15 O 67/17 Die Behauptungen eines Portalbetreibers, welcher eine komplette Abwicklung der außergerichtlichen und gerichtlichen Durchsetzung eines Abfindungsanspruches aus einem gekündigten Arbeitsverhältnis gegen eine Provision von 25% netto anbietet, "Schon gewusst? abfingungxxxx.de übernimmt Ihr…

    kanzlei.biz- 95 Leser -
  • Werkswohnung – per gewerblicher Zwischenvermietung

    …, dass der Vermieter mit Wirkung ab 1. Juli 2015 statt der M-AG in den Mietvertrag mit den beiden Mietern eingetreten sei1. Die hiergegen gerichtete Berufung des Vermieters hatte vor dem Oberlandesgericht Frankfurt am Main ebenfalls keinen Erfolg2. Nach Auffassung des Oberlandesgerichts ist das Untermietverhältnis infolge der Kündigung des…

    Rechtslupe- 24 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Aktuelles aus den TOP-Blogs
Weiteres
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK