Kstg - Seite 3

  • FG Köln zur Steuerminderung in Deutschland durch endgültige Verluste im EU-Ausland

    … FG Köln Urteil vom 13.03.2013 – 10 K 2067/12 Pressemeldung des Gerichts: “Kosten eines fehlgeschlagenen Versuchs, in Belgien Ferienwohnungen zu kaufen, können in Deutschland steuermindernd berücksichtigt werden. Dies hat der 10. Senat des Finanzgerichts Köln mit Urteil vom 13.3.2013 (10 K 2067/12) entschieden. Die Klägerin, eine deutsche GmbH…

    STEUERRECHT- 39 Leser -
  • Entscheidungen des FG Düsseldorf (03.06.2013)

    … Gemeinschaftsrecht widerspreche. Zudem müssten Betriebsausgaben bereits im Abzugsverfahren Berücksichtigung finden. Dem ist das Gericht nicht gefolgt. Dabei hat es zunächst die Voraussetzungen für die Anmeldung, Einbehaltung und Abführung der Steuer bejaht und darauf hingewiesen, dass aus der Sicht des Veranstalters von einer – für die Steueranmeldung…

    STEUERRECHTin Arbeitsrecht- 6 Leser -


  • BMF-Schreiben und gleichlautende Ländererlasse zur Zurückweisung der Einsprüche

    … Vorläufige Festsetzung (§ 165 Absatz 1 AO) des Gewerbesteuermessbetrags; Verfassungsmäßigkeit der Nichtabziehbarkeit der Gewerbesteuer als Betriebsausgabe und der Hinzurechnungen nach § 8 Nummer 1 Buchstaben a, d und e GewStG Vorläufige Steuerfestsetzung (§ 165 Absatz 1 AO) hinsichtlich der Nichtabziehbarkeit der Gewerbesteuer als Betriebsausgabe…

    STEUERRECHT- 26 Leser -
  • Entscheidungen des FG Düsseldorf (03.04.2013)

    … Folgende Entscheidungen hat das Finanzgericht Düsseldorf mit Datum von gestern (03.04.2013) veröffentlicht: - FG Düsseldorf Urteil vom 20.11.2012 – 13 K 180/11 E: Bürgschaftsinanspruchnahme als nachträgliche Anschaffungskosten auf die Beteiligung an einer GmbH Zwischen den Beteiligten war streitig, ob die Bürgschaftsinanspruchnahme eines GmbH…

    STEUERRECHT- 13 Leser -
  • Weitere Entscheidungen des BFH (03.04.2013)

    … Folgende weitere Entscheidungen hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Datum von heute (03.04.2013) veröffentlicht: - BFH-Urteil vom 23.01.2013 – XI R 27/11 (Klärschlammabfuhren unterliegen nicht der Durchschnittssatzbesteuerung nach § 24 UStG); - BFH-Urteil vom 22.01.2013 – IX R 19/11 (Vorübergehender Leerstand von zur Untervermietung bereit…

    STEUERRECHT- 22 Leser -
  • Weitere Entscheidungen des BFH (27.03.2013)

    … Folgende weitere Entscheidungen hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Datum von heute (27.03.2013) veröffentlicht: - BFH-Urteil vom 23.01.2013 – X R 43/09 (Ermäßigter Höchstbetrag bei Leistungen des Arbeitgebers für den Krankenversicherungsschutz des Arbeitnehmer-Ehegatten – Verfassungsmäßigkeit von § 10 Abs. 4 Sätze 2 und 3 EStG i.d.F. vom…

    STEUERRECHTin Arbeitsrecht- 28 Leser -
  • SPD-Fraktion fordert Maßnahmen gegen “aggressive Steuerplanung”

    …Die Bundesregierung soll “aggressive Steuerplanung und Steuervermeidung” internationaler Konzerne bekämpfen. Unter dieser Überschrift fordert die SPD-Fraktion in einem Antrag im Deutschen Bundestag (BT-Drucks. 17/12819) von der Bundesregierung einen aktiven Einsatz “gegen schädlichen Steuerwettbewerb in der Europäischen Union”. Dazu müsse…

    STEUERRECHT- 23 Leser -
  • Änderung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts

    … Reisekostenrecht mit Wirkung für die Jahre ab 2014 vor. Für die Höhe der als Werbungskosten abziehbaren Fahrtkosten ist derzeit zu beurteilen, ob eine Arbeitsstätte als “regelmäßige Arbeitsstätte” gilt oder ob die Fahrten als Dienstreisen gelten. Entweder sind die Pendlerpauschale oder die tatsächlichen Fahrtkosten (bei Dienstreise) abziehbar. Die…

    STEUERRECHT- 40 Leser -
  • Entscheidungen des BFH (13.03.2013)

    … Folgende Entscheidungen hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Datum von heute (13.03.2013) veröffentlicht: - BFH-Urteil vom 10.01.2013 – V R 31/10 (Umsatzsteuer bei der Veranstaltung einer “Dinner-Show” – Komplexe Leistung – Keine Bindung des BFH an widersprüchliche Sachverhaltswürdigung des FG); - BFH-Urteil vom 20.11.2012 – IX R 7/11 (Abgrenzung…

    STEUERRECHT- 38 Leser -
  • Vermittlungsausschuss: Streubesitzdividende soll besteuert werden

    … voraussichtlich schon in dieser Woche mit dem Gesetz befassen. Bundestag Bundesrat Ähnliche interessante Beiträge: Niedersächsisches Finanzgericht hält Solidaritätszuschlag für verfassungswidrig FG Köln: Abzugsverbot für Teilwertabschreibungen auf Kapitalbeteiligungen in Drittstaaten generell erst ab dem Veranlagungszeitraum 2002 anwendbar DStV: Körperschaftsteuerliche Sanierungsklausel vor dem Aus! Beschlüsse des Vermittlungsschusses (13.12.2012) BMF stellt Bericht der Facharbeitsgruppe “Verlustverrechnung und Gruppenbesteuerung” vor…

    STEUERRECHT- 35 Leser -


  • Entscheidungen des FG Niedersachsen (20.02.2013)

    … Folgende Entscheidungen hat das Finanzgericht (FG) Niedersachsen mit Datum von gestern (20.02.2013) veröffentlicht: - FG Niedersachsen Streitwertbeschluss vom 21.11.2012 – 2 K 38/12 (Zur Streitwertberechnung, wenn mit der Anfechtung des Einkommensteuerbescheides neben der Herabsetzung der Einkommensteuer auf 0 eine für eine Verlustfeststellung…

    STEUERRECHT- 69 Leser -
  • Entscheidungen des FG Hamburg (09.01.2013)

    … Folgende Entscheidungen hat das Finanzgericht Hamburg mit Datum von heute (09.01.2013) veröffentlicht: - FG Hamburg Beschluss vom 30.10.2012 - 2 V 240/12: Ermäßigter Steuersatz für den Betrieb von Wattwagen? Im Rahmen eines Verfahrens des einstweiligen Rechtsschutzes hatte sich der 1. Senat mit der Frage zu befassen, ob die nach einem festen…

    STEUERRECHT- 21 Leser -
  • Entscheidungen des FG Düsseldorf (07.01.2013)

    … Folgende Entscheidungen hat das Finanzgericht Düsseldorf mit Datum von heute (07.01.2013) veröffentlicht: - FG Düsseldorf Urteil vom 03.12.2012 – 6 K 1883/10 F: Aktivierung eines originären Firmenwerts bei Umwandlung einer GmbH in eine KG Die Beteiligten des Rechtsstreits stritten darum, ob bei der Verschmelzung einer GmbH auf eine KG ein…

    STEUERRECHT- 48 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK