Kstg

  • Systemwechsel durch den neuen § 2b UStG: Kommunen vor der Umsatzsteuerpflicht

    … öffent­li­chen Hand. Bis­her war die juris­ti­sche Per­son des öffent­li­chen Rechts (jPdöR) kein umsatz­steu­er­li­cher Unter­neh­mer, es sei denn, wirt­schaft­li­che Tätig­kei­ten begrün­de­ten einen Betrieb gewerb­li­cher Art im Sinne des Kör­per­schaft­steu­er­ge­set­zes (KStG). Im Anwen­dungs­be­reich des alten § 2 Abs. 3 UStG hat­ten die jPdöR…

    Der Energieblog- 388 Leser -
  • Energieaudit wird zur Pflicht

    …-Merkblattentwurf sol­len hier­un­ter auch Kör­per­schaf­ten des öffent­li­chen Rechts (inkl. Eigen­be­triebe) fal­len kön­nen, wenn sie eine wirt­schaft­li­che Tätig­keit aus­üben. Ori­en­tiert an § 4 KStG wer­den dage­gen Unter­neh­men, die über­wie­gend hoheit­lich tätig sind (Hoheits­be­triebe), nicht erfasst. Was ist zu tun? Die betrof­fe­nen Unter­neh­men…

    Der Energieblog- 116 Leser -


  • Monatsbericht des BMF für April 2014

    … Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat heute den Monatsbericht für April 2014 veröffentlicht: “Am 8. April 2014 hat das Bundeskabinett das aktualisierte Stabilitätsprogramm für das Jahr 2014 beschlossen. Mit dem Stabilitätsprogramm berichtet Deutschland gegenüber der Europäischen Kommission und dem Ministerrat über die Einhaltung des…

    Michael Kaiser/ STEUERRECHT- 56 Leser -
  • Entscheidungen des FG Niedersachsen (19.03.2014)

    … Niedersachsen Urteil vom 24.10.2013 – 6 K 404/11 (Körperschaftsteuer 2005; Gewerbesteuermessbetrag 2005; ges. Feststellung von Besteuerungsgrundlagen gem. § 27 Abs. 2, § 28 Abs. 1, § 37 Abs. 2, § 38 Abs. 1 KStG zum 31.12.2005: 1. Bei der Veräußerung von Aktien mindern Verluste aus der Veräußerung von Zertifikaten auf die entsprechenden Aktien den nach…

    Michael Kaiser/ STEUERRECHT- 99 Leser -
  • OFD Koblenz: Vereine bekommen Post vom Finanzamt

    … Die Finanzämter prüfen in der Regel alle drei Jahre, ob Vereine und Organisationen, die gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Zwecken dienen (z.B. Sport- und Musikvereine, Fördervereine von Schulen oder Kindergärten, Naturschutzvereine usw.) in der zurückliegenden Zeit mit ihren Tätigkeiten die Voraussetzungen für die Befreiung von der…

    STEUERRECHT- 38 Leser -
  • Zwischenverpächter müssen mehr Gewerbesteuer zahlen

    … Mittelpunkt des Streites steht die so genannte Hinzurechnung: Für die Frage, wie viel Gewerbesteuer man zahlen muss, kommt es auf den Gewerbeertrag an. Der ergibt sich aus dem laut Einkommen- oder Körperschaftsteuergesetz (EStG/KStG) ermittelten Gewinn aus Gewerbebetrieb, wird aber um bestimmte gewerbesteuerliche Hinzurechnungen erhöht und um…

    Der Energieblog- 40 Leser -
  • Entscheidungen des FG Niedersachsen (15.01.2014)

    … Kapitalvermögen steuermindernd berücksichtigt werden. Revision eingelegt, BFH-Az.: VIII R 55/13); - FG Niedersachsen Urteil vom 20.11.2013 – 2 K 47/13 (Änderung eines Einkommensteuerbescheids nach § 10 Abs. 2a Satz 8 EStG a.F.: Die Änderungsvorschrift des § 10 Abs. 2a Satz 8 EStG a.F. ist unabhängig vom Zeitpunkt der Datenübermittlung anwendbar…

    STEUERRECHT- 35 Leser -
  • BMF: Was ändert sich im Steuerrecht im Jahr 2014?

    … Zu Beginn des Jahres 2014 ist eine Reihe von steuerlichen Änderungen in Kraft getreten. Nachfolgende Übersicht enthält eine Auswahl der für Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Verwaltung wesentlichen Neuregelungen: Mit dem Gesetz zum Abbau der kalten Progression wurde in zwei Schritten der Grundfreibetrag beim Einkommensteuertarif angehoben…

    STEUERRECHT- 114 Leser -
  • Weitere Entscheidungen des BFH (08.01.2014)

    … von Handelsschiffen als Voraussetzung für die Anwendung der Gewinnermittlung nach der Tonnage – Teilbetrieb i.S. des § 16 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 1 EStG – Bildung einer Gewerbesteuerrückstellung – Maßgeblichkeit der objektiven Rechtslage); - BFH-Urteil vom 11.09.2013 – IV R 57/10 (Entschädigung für Aufforstung landwirtschaftlicher Flächen bei…

    STEUERRECHT- 17 Leser -


  • Neue BMF-Schreiben zum neuen Jahr 2014

    … gibt gemäß § 203 Absatz 2 BewG den Basiszins bekannt, aus dem sich der Kapitalisierungsfaktor für das vereinfachte Ertragswertverfahren errechnet. Die Deutsche Bundesbank hat hierfür auf den 2. Januar 2014 anhand der Zinsstrukturdaten einen Wert von 2,59 Prozent errechnet. Er gilt für Bewertungsstichtage ab 1. Januar 2014. Bundesfinanzministerium…

    STEUERRECHT- 39 Leser -
  • BMF-Schreiben zum Gestaltungsmißbrauch bei inkongruenten Gewinnausschüttungen

    … BMF-Schreiben vom 17. Dezember 2013 – IV C 2 – S 2750-a/11/10001 - Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat mit Datum vom 17. Dezember 2013 ein neues BMF-Schreiben veröffentlicht, das sich mit der steuerliche Anerkennung sog. inkongruenter Gewinnausschüttungen beschäftigt. Inkongruenter Gewinnausschüttungen1 sind offene Gewinnausschüttungen von…

    STEUERRECHT- 43 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK