Kstg

  • Systemwechsel durch den neuen § 2b UStG: Kommunen vor der Umsatzsteuerpflicht

    … öffent­li­chen Hand. Bis­her war die juris­ti­sche Per­son des öffent­li­chen Rechts (jPdöR) kein umsatz­steu­er­li­cher Unter­neh­mer, es sei denn, wirt­schaft­li­che Tätig­kei­ten begrün­de­ten einen Betrieb gewerb­li­cher Art im Sinne des Kör­per­schaft­steu­er­ge­set­zes (KStG). Im Anwen­dungs­be­reich des alten § 2 Abs. 3 UStG hat­ten die jPdöR…

    Der Energieblog- 385 Leser -
  • Energieaudit wird zur Pflicht

    … 1.1.2013 auch Vor­aus­set­zung, um den so genann­ten Spit­zen­aus­gleich nach dem Strom­steu­er­ge­setz (StromStG) und Ener­gie­steu­er­ge­setz (Ener­gieStG) gel­tend machen zu kön­nen. Unter­neh­men des Pro­du­zie­ren­den Gewer­bes, wozu auch EVU zäh­len, kön­nen über § 10 StromStG bzw. § 55 Ener­gieStG bis zu 90 Pro­zent ihrer Belas­tung mit der…

    Der Energieblog- 116 Leser -


  • Monatsbericht des BMF für April 2014

    … Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat heute den Monatsbericht für April 2014 veröffentlicht: “Am 8. April 2014 hat das Bundeskabinett das aktualisierte Stabilitätsprogramm für das Jahr 2014 beschlossen. Mit dem Stabilitätsprogramm berichtet Deutschland gegenüber der Europäischen Kommission und dem Ministerrat über die Einhaltung des…

    Michael Kaiser/ STEUERRECHT- 56 Leser -
  • Entscheidungen des FG Niedersachsen (19.03.2014)

    … Folgende Entscheidungen hat das Finanzgericht (FG) Niedersachsen mit Datum von gestern (19.03.2014) veröffentlicht: - FG Niedersachsen Urteil vom 02.07.2013 – 3 K 1/13 (Ansparrücklage: Eine Ansparrücklage nach § 7g EStG muss für das konkret benannte Wirtschaftsgut beansprucht werden); - FG Niedersachsen Urteil vom 22.01.2014 – 3 K 314/13…

    Michael Kaiser/ STEUERRECHT- 98 Leser -
  • OFD Koblenz: Vereine bekommen Post vom Finanzamt

    … Die Finanzämter prüfen in der Regel alle drei Jahre, ob Vereine und Organisationen, die gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Zwecken dienen (z.B. Sport- und Musikvereine, Fördervereine von Schulen oder Kindergärten, Naturschutzvereine usw.) in der zurückliegenden Zeit mit ihren Tätigkeiten die Voraussetzungen für die Befreiung von der…

    STEUERRECHT- 38 Leser -
  • Zwischenverpächter müssen mehr Gewerbesteuer zahlen

    … Mittelpunkt des Streites steht die so genannte Hinzurechnung: Für die Frage, wie viel Gewerbesteuer man zahlen muss, kommt es auf den Gewerbeertrag an. Der ergibt sich aus dem laut Einkommen- oder Körperschaftsteuergesetz (EStG/KStG) ermittelten Gewinn aus Gewerbebetrieb, wird aber um bestimmte gewerbesteuerliche Hinzurechnungen erhöht und um…

    Der Energieblog- 40 Leser -
  • Entscheidungen des FG Niedersachsen (15.01.2014)

    … Folgende Entscheidungen hat das Finanzgericht (FG) Niedersachsen mit Datum von gestern (15.01.2014) veröffentlicht: - FG Niedersachsen Urteil vom 28.08.2013 – 2 K 35/13 (Einkommensteuer 2009: Im Rahmen der Abgeltungssteuer können auch Zahlungen von Steuerpflichtigen im Rahmen des sog. Cash-Settlements / Barausgleichs bei den Einkünften aus…

    STEUERRECHT- 35 Leser -
  • BMF: Was ändert sich im Steuerrecht im Jahr 2014?

    … vereinfacht und rechtssicherer ausgestaltet. Das betrifft ab 2014 vor allem steuerliche Organschaften, also gemeinsam besteuerte Unternehmen einer Unternehmensgruppe. Zudem wurden die steuerrechtlichen Regelungen insbesondere des Investmentsteuerrechts und außersteuerrechtliche Normen an das Kapitalanlagegesetzbuch angepasst. Verschiedene…

    STEUERRECHT- 114 Leser -
  • Weitere Entscheidungen des BFH (08.01.2014)

    … Folgende weitere Entscheidungen hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Datum von heute (08.01.2014) veröffentlicht: - BFH-Urteil vom 27.08.2013 – VIII R 3/11 (Abzug von Zinsaufwendungen aus der Refinanzierung von Kapitallebensversicherungen); - BFH-Urteil vom 24.09.2013 – VI R 6/11 (Überobligatorisch erbrachte Arbeitgeberbeiträge zu einer…

    STEUERRECHT- 17 Leser -


  • Neue BMF-Schreiben zum neuen Jahr 2014

    … BMF-Schreiben vom 19. Dezember 2013 – IV C 6 – S 2133-b/11/10009 :004 - In o. g. BMF-Schreiben weist das Ministerium nochmals darauf hin, dass die Erörterungen mit den obersten Finanzbehörden der Länder zu den Übermittlungspflichten für steuerbegünstigte Körperschaften in Bezug auf die sog. “E-Bilanz” nach § 5b EStG zu folgenden Ergebnissen…

    STEUERRECHT- 39 Leser -
  • BMF-Schreiben zum Gestaltungsmißbrauch bei inkongruenten Gewinnausschüttungen

    … BMF-Schreiben vom 17. Dezember 2013 – IV C 2 – S 2750-a/11/10001 - Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat mit Datum vom 17. Dezember 2013 ein neues BMF-Schreiben veröffentlicht, das sich mit der steuerliche Anerkennung sog. inkongruenter Gewinnausschüttungen beschäftigt. Inkongruenter Gewinnausschüttungen1 sind offene Gewinnausschüttungen von…

    STEUERRECHT- 42 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK