Krematorium

  • Betriebsübergang beim städtischen Krematorium

    … Personalgestellung15 kann jedoch insbesondere im Fall eines wirksamen Widerspruchs des Arbeitnehmers gegen den Übergang des Arbeitsverhältnisses16 praktische Bedeutung erlangen. Erfüllt die Übernahme des Krematoriums durch die Tochtergesellschaft HK zu Beginn des Jahres 2010 die Voraussetzungen eines Betriebs(teil)übergangs iSd. § 613a BGB, ist diese…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 30 Leser -


  • Das Zahngold im Krematorium

    … In entsprechender Anwendung des Auftragsrechts (§ 667 BGB) besteht im Arbeitsverhältnis die Verpflichtung des Arbeitnehmers, der Arbeitgeberin als Auftraggeberin alles, was aus der Geschäftsbesorgung erlangt wurde, herauszugeben oder jedenfalls zu ersetzen. Dazu gehören bei Tätigkeit in einem Krematorium Edelmetallrückstände aus der…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 34 Leser -
  • Das Zahngold im Krematorium

    … Das Zahngold in der Asche Verstorbener ist herrenlos. Einer Aneignung des Betreibers des Krematoriums stehen Rechte Dritter entgegen, § 958 Abs. 2 BGB. Nehmen Arbeitnehmer das Zahngold an sich, kann der Krematoriumsbetreiber als Geschäftsherr Herausgabe nach den Auftragsregeln verlangen. Bei verschuldeter Unmöglichkeit der Herausgabe haftet der…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 47 Leser -
  • Gruseln an der Zahngold-Alster

    …. Das Land wollte dafür Schadensersatz. Der Weg dahin ist die ideale Klausur für das erste Staatsexamen. Denn wie bekomme ich Ersatz für etwas, das mir nicht gehört? Wie kann schließlich das Zahngold bei der Verbrennung Eigentum des Betreibers werden? Das LAG Hamburg hat das über das Allheilmittel des § 667 BGB gelöst, nach dem herauszugeben ist…

    reuter-arbeitsrecht.de- 115 Leser -
  • Feine Ironie in der Idee?

    … “Events, Tagungen, Ausstellungen und Festivals” sollen in dem “Kulturquartier” künftig stattfinden. Und: “Es wird ein Leuchtturm in der Gegend sein.” Heisst es. Über ein Gebäude, das einem neuen Verwendungszweck zugeführt werden soll. Klingt gut? Diese Meinung könnten Sie – vielleicht – revidieren und zumindest ambivalent empfindend nochmal…

    Jus@Publicumin Humor- 24 Leser -
  • Krematorium wird nicht durch "Ausschneiden" aus einem Gewerbegebiet zulässig

    Diesen Leitsatz kann man mal unkommentiert stehen lassen: "Die Nutzungskonflikte durch das Nebeneinander von Krematorium und Gewerbe werden nicht allein dadurch gelöst, dass die Gemeinde in einem bestehenden eingeschränkten Gewerbegebiet ein Baugrundstück "herausschneidet" und dort ein Sondergebiet für ein Krematorium festsetzt, ohne einen Mindestabstand des Krematoriums zur gewerblichen Nutzun.

    kLAWtext- 55 Leser -
  • Kremiertes Zahngold als taugliches Diebstahlsobjekt?

    … (Beschluss des OLG Hamburgs vom 19.12.2011 – 2 Ws 123/11, gekürzt auf den Vorwurf des Diebstahls) Ein Gastbeitrag von Frau Vanessa Gölzer, Studentin aus Berlin Der Tod an sich ist schon für viele Leute ein beunruhigender Gedanke. Wer allerdings diesen Fall gelesen hat, der wird um einiges mehr beunruhigt sein und sich fragen, ob die Habgier…

    strafrechtsblogger- 66 Leser -
  • Kurios: Transporter mit 12 Leichen gestohlen

    … polnische Polizei hat mittlerweile zwei mutmaßliche Täter festgenommen, nach zwei weiteren Personen wird gefahndet. Von den Leichen fehlt weiterhin jede Spur Autor des Beitrags ist Rechtsanwalt für Strafrecht & Strafverteidiger Dr. Böttner, Anwaltskanzlei aus Hamburg und Neumünster. Weitere Gerichtsentscheidungen und allgemeine Informationen zum…

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 31 Leser -


  • Kein Krematorium im Gewerbegebiet

    … Ein Krematorium verträgt sich nicht mit der Zweckbestimmung eines Gewerbegebietes und ist daher dort weder allgemein nocht ausnahmsweise zulässig. Mit dieser Begründung hat das Verwaltungsgericht Osnabrück die Klage einer Firma abgewiesen, die auf dem Grundstück Alfred-Nobel-Straße 4 in Wietmarschen-Lohne innerhalb des festgesetzten…

    Rechtslupein Verwaltungsrecht- 24 Leser -
  • Omis Goldzahn – wem gehört er bei der Feuerbestattung?

    …„Wer nichts weiß, muss alles glauben.“ Marie von Ebner-Eschenbach Was passiert eigentlich mit Gold und anderen Edelmetallen bei Bestattungen? Wem gehört das Gold………..und warum? Und wer darf diese verwenden, verwerten und daran verdienen? Was plakativ formuliert ist, ist – für Angehörige – eine tabuisierte Frage der Pietät, aber keineswegs eine…

    Jus@Publicumin Zivilrecht Erbrecht- 84 Leser -
  • “Reparatur” einer Baugenehmigung durch Änderung eines Bebauungsplans

    Die planerische Gestaltungsfreiheit eines Gemeinderats bei der Aufstellung eines Bebauungsplans kann dadurch unzulässig eingeschränkt sein, dass der Gemeinderat dadurch geleitet war, Schadenersatzansprüche wegen bereits zuvor erteilter rechtswidriger Baugenehmigungen zu vermeiden. Mit dieser Begründung hat jetzt das Verwaltungsgericht Karlsruhe die Baugenehmigung für ein Krema ...

    Rechtslupe- 25 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK