Krankmeldung

    • Krankmeldung von Minijobbern – AU-Bescheinigung nötig?

      In den Wintermonaten häufen sich die Fragen zur Krankmeldung von Minijobbern. Hier stellt sich vielfach die Frage, ob auch Minijobber eine Krankmeldung benötigen und ob und ab wann ein ärztliches Attest vorzulegen ist. Krankmeldung von Minijobbern ist Pflicht Natürlich müssen sich auch Minijobber krankmelden, wenn sie arbeitsunfähig erkranken.

      Minijobs aktuellin Arbeitsrecht- 138 Leser -


  • Nach sechs Wochen noch Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung?

    Nach sechs Wochen noch Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung? Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin Nach sechs Wochen endet die Entgeltfortzahlung des Arbeitgebers, danach gibt es regelmäßig Krankengeld. Immer wieder kommt die Frage von Arbeitnehmern, ob man sich dann noch beim Arbeitgeber krankmelden muss bzw. richtig ausgedrückt eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung an den Arbeitgeber senden muss.

    Fernsehanwalt- 177 Leser -
  • Erstes Urteil gegen TUIFly wegen Flugverspätung im Oktober 2016

    … vorgerichtlicher Korrespondenz mit unserer Kanzlei erklärt, dass den Flugpassagieren keine Entschädigung zustehe. Die Airline beruft sich nach Gerichtsangaben darauf, dass die hohe Zahl an Krankmeldungen ein „wilder Streik“ und somit ein außergewöhnlicher Umstand im Sinne von höherer Gewalt gewesen sei, so dass sie nicht zur Zahlung von…

    WK LEGAL Online Blogin Zivilrecht- 311 Leser -
  • Kontrolle von kranken Mitarbeitern: Das sind die Methoden

    …-Vorgehensweisen. Sie verlangen eine Krankmeldung vom Arzt (65 %) oder rufen die Mitarbeiter an, um zu überprüfen ob sie wirklich krank sind (36 %). Doch es geht auch weniger orthodox. Weitere Methoden sind: • am Wohnort des Erkrankten vorbeizufahren (27 %) • einen anderen Mitarbeiter zu bitten, den kranken Kollegen anzurufen (13 %) • den Partner oder…

    Betriebsrat Blog- 321 Leser -
  • Tipps zur Krankmeldung und Krankschreibung

    … © Fotolia Für Arbeitnehmer gibt es einige Punkte, die im Falle einer Krankheit beachtet werden sollten, um das Arbeitsverhältnis nicht zu belasten. Dazu zählt zunächst einmal die Krankmeldung beim Arbeitgeber. Man muss den Arbeitgeber unverzüglich darüber informieren, dass man krank ist und nicht zur Arbeit kommen kann. Der weitere Schritt ist…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 109 Leser -
  • Wird die Krankschreibung bei einer Erkältung jetzt abgeschafft?

    … „normalen“ Erkältung wisse man, dass das Schlimmste nach ein bis zwei Tagen wieder vorbei ist. Unwahrscheinlich? Nicht überall? Laut Focus dürfen sich in Norwegen Arbeitnehmer für bis zu drei Tage am Stück ohne ärztliche Bescheinigung selbst krankmelden. In einem Großteil der norwegischen Unternehmen ist die selbstständige Krankmeldung sogar bei…

    Betriebsrat Blog- 220 Leser -
  • Flüchtlingskrise führt bei Polizei zu hoher Krankheitsquote

    … Die Krankmeldungen bei der Polizei sind laut Rainer Wendt, dem Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, in der Flüchtlingskrise so stark angestiegen (in manchen Dienststellen um bis zu 20%!), dass dies auf Dauer nicht zumutbar sei. In einem Presseinterview erzählt er: „Tausende Polizisten sind seit Monaten weit weg von ihrem eigentlichen…

    Betriebsrat Blog- 98 Leser -
  • Nach dem Fax muss es fix gehen

    … Umstandes am Schluss der mündlichen Verhandlungauf entsprechenden Antrag der Klägerin ein zweites Versäumnisurteil. Das Telefax des Prozessbevollmächtigten der Beklagten wurde ausweislich eines Vermerks erst später vorgelegt. Das OLG Hamm, ‌Urt. v. 07‌.‌10‌.‌2013‌ - 18 U ‌77‌/‌13‌ - sagt: Keine schuldhafte Säumnis bei mehr als eine Stunde vor…

    Burhoff online Blogin Zivilrecht- 412 Leser -
  • Beweiswert eines Arzt-Attests

    … Das ärztliche Attest besitzt einen hohen Beweiswert für das Vorliegen einer Arbeitsunfähigkeit. Doch was ist, wenn der Arbeitgeber aus für ihn offensichtlichen Gründen nicht an das Kranksein seines Mitarbeiters glaubt? Mit dieser Frage hat sich das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz beschäftigt (Urteil vom 06. Juni 2013, Az.: 10 Sa 17/13). Ein…

    Betriebsrat Blog- 456 Leser -
  • Endlich : Die neue 63 kg-Therapie für Bandscheibenvorfälle !

    … ………zufällig entdeckt und entwickelt von einem Lagerarbeiter. Sozusagen. Publiziert bei Facebook. Nachdem er wochenlang krankgeschrieben war. Der Haken an der Sache? Es kostete ihn seinen Job. Natürlich war es weder wirklich eine Therapie, noch heilsam. Man wird sich eher fragen dürfen, ob ein Bandscheibenvorfall überhaupt bestand oder einer…

    Jus@Publicumin Arbeitsrecht- 79 Leser -


  • Darf ein kranker Mitarbeiter zum Vorstellungsgespräch gehen?

    … krankgeschrieben war, nahm er den Termin wahr. Pech nur, dass am nächsten Tag die Presse über die Vorstellung der Kandidaten für die Geschäftsführerposition berichtete, was auch der bisherige Arbeitgeber las und daraufhin die fristlose Kündigung aussprach. Der Arbeitnehmer zog mit einer Kündigungsschutzklage vor Gericht – mit Erfolg. Denn: Allein der von einem…

    Betriebsrat Blogin Arbeitsrecht- 142 Leser -
  • Die reine Behauptung einer vorgetäuschten Krankheit reicht als Beweis nicht aus

    … Das LAG Hessen hatte kürzlich in einem Fall zu entscheiden indem die Arbeitnehmerin nach der Übergabe einer Kündigung “plötzlich erkrankte”. Der Arbeitgeber nahm ihr diese Krankheit nicht ab und behauptete, dass die Arbeitnehmerin die Krankheit nur vorgetäuscht habe. Sowohl das Arbeitsgericht als auch das Landesarbeitsgericht Hessen erteilte…

    Ihr Arbeitsrecht- 27 Leser -
  • ärztliches Attest ab dem ersten Krankheitstag

    … Im Praxisalltag ist es oft schwierig, kurzfristige Ausfälle von Mitarbeitern zu kompensieren. Das Bundesarbeitsgericht erklärte jetzt, dass Arbeitgeber, auch von einzelnen Arbeitnehmern, schon vom ersten Krankheitstag ein Attest verlangen können: Entscheidung vom 14.11.2012; Az.: 5 AZR 886/11. Der Fall Im vorliegenden Fall hatte die…

    LEX MEDICORUM- 96 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK