Krankenversicherungsbeitrag

  • Einkommensteuerbescheid – und die fehlerhaft automatisch übermittelten Daten

    …Ein Einkommensteuerbescheid kann gemäß § 10 Abs. 2a Satz 8 EStG a.F. auch dann geändert werden, wenn dem Finanzamt die von der zentralen Stelle übermittelten Daten in Bezug auf die als Sonderausgaben abziehbaren Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung bereits im Zeitpunkt der Steuerfestsetzung vorgelegen haben. § 10 Abs. 2a Satz…

    Rechtslupe- 25 Leser -
  • Erstattete Krankenversicherungsbeiträge – und der Sonderausgabenabzug

    …Die gemäß § 10 Abs. 1 Nr. 3 EStG ab 2010 unbeschränkt abziehbaren Basiskranken- und Pflegeversicherungsbeiträge müssen auch dann vorrangig mit den im selben Veranlagungszeitraum erstatteten Beiträgen zur Basiskranken- und Pflegeversicherung verrechnet werden, wenn diese im Jahr ihrer Zahlung nur beschränkt steuerlich abziehbar waren. Erstattete…

    Rechtslupe- 67 Leser -


  • Sonderausgabenabzug – trotz gesundheitsbewußtem Verhaltens

    …Erstattet eine gesetzliche Krankenkasse dem Steuerpflichtigen im Rahmen eines Bonusprogramms gemäß § 65a SGB V von ihm getragene Kosten für Gesundheitsmaßnahmen, liegt hierin eine Leistung der Krankenkasse, die nicht mit den als Sonderausgaben abziehbaren Krankenversicherungsbeiträgen des Steuerpflichtigen zu verrechnen ist1. Diese Erstattung der…

    Rechtslupe- 67 Leser -
  • Schuldrechtlicher Versorgungsausgleich – und die Krankenversicherungskosten

    … Aufwendungen für Krankenbehandlungskosten, die ein privat krankenversicherter Ausgleichspflichtiger im Rahmen eines von ihm gewählten Versicherungstarifs mit Selbstbeteiligung selbst tragen muss, sind anders als die Versicherungsprämien keine mit Sozialversicherungsbeiträgen „vergleichbaren Aufwendungen“ im Sinne von § 20 Abs. 1 Satz 2 VersAusglG…

    Rechtslupe- 38 Leser -
  • Sozialversicherungsbeiträge aufs Überbrückungsgeld

    … Bei Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit gewährtes Überbrückungsgeld ist für die Bemessung der Beiträge freiwillig Krankenversicherter den jeweiligen Bewilligungsmonaten zuzuordnen und nicht zusammen mit dem erzielten Arbeitseinkommen monatlich mit jeweils einem Zwölftel des Jahresbetrags zu berücksichtigen. Insbesondere durften die Beiträge…

    Rechtslupe- 23 Leser -
  • Arbeitgeberleistungen zur Krankenversicherung des Ehegatten

    … (§ 3 Nr. 62 EStG) geleistet. Gerade letzterer Zuschuss, basierend auf § 257 SGB V, will eine Hilfe bei der Verschaffung eines ausreichenden Krankenversicherungsschutzes nicht nur für den Beschäftigten, sondern auch für seine Angehörigen sein. Wirtschaftlich soll der Arbeitgeber in gleicher Art und Weise an den Krankenversicherungsbeiträgen eines…

    Rechtslupe- 10 Leser -
  • Steuerliche Berücksichtigung von Vorsorgeaufwendungen

    … berücksichtigt wird. Selbstständige und Gewerbetreibende müssen nämlich ihre Krankenversicherungsbeiträge im Gegensatz zu den Arbeitnehmern voll aus versteuertem Einkommen aufbringen. Zuschüsse des Geschäftsherrn (etwa einer Versicherungsgesellschaft für ihren selbständigen Versicherungsvertreter) erhöhen ihr steuerpflichtiges Einkommen, § 3 Nr…

    Rechtslupe- 195 Leser -
  • Krankenversicherung der Landwirte und Hartz-IV-Bezug

    … über die Alterssicherung der Landwirte erreicht. Der Versicherungspflicht wegen des Bezuges von Alg II in der KVdL steht der Versicherungspflichttatbestand des Bezuges von Alg II in der allgemeinen GKV nicht entgegen, weil dieser seit 1.04.2007 durch die Versicherungspflicht in der KVdL verdrängt wird. Zwar bestimmt § 3 Abs 1 Nr 1 KVLG 1989…

    Rechtslupe- 39 Leser -
  • Praxisgebühr ist keine Sonderausgabe

    … Fall, da der Versicherungsschutz in der Gesetzlichen Krankenversicherung unabhängig von der Zahlung der „Praxisgebühr“ gewährt wird. Sie stellt vielmehr eine Form der Selbstbeteiligung der Versicherten an ihren Krankheitskosten dar. Ob „Praxisgebühren“ als außergewöhnliche Belastung nach § 33 Abs. 1 EStG in Form von Krankheitskosten geltend gemacht…

    Rechtslupe- 36 Leser -
  • Heute beim BSG : Lauter Kindsköpfe

    … 3 sechsjährige Kinder(Drillinge) 1 fünfjähriges Kind 1 dreijähriges Kind 1 fünfjähriges Kind 1 vierjähriges Kind Würden alle Eltern oder Elternteile, deren Verfahren beim BSG am heutigen 5.4.2012 terminiert sind für mündliche Verhandlung und/oder Entscheidung zu deren Verkündung MIT ihren Kindern teilnehmen, BSG: Beiträge zur KV und PflV…

    Jus@Publicumin Steuerrecht- 29 Leser -


  • Heute beim BSG : Lauter Kindsköpfe

    … 3 sechsjährige Kinder(Drillinge) 1 fünfjähriges Kind 1 dreijähriges Kind 1 fünfjähriges Kind 1 vierjähriges Kind Würden alle Eltern oder Elternteile, deren Verfahren beim BSG am heutigen 5.4.2012 terminiert sind für mündliche Verhandlung und/oder Entscheidung zu deren Verkündung MIT ihren Kindern teilnehmen, BSG: Beiträge zur KV und PflV…

    Jus@Publicumin Steuerrecht- 87 Leser -
  • Jede Menge Geschrei um’s Elterngeld

    … 3 sechsjährige Kinder(Drillinge) 1 fünfjähriges Kind 1 dreijähriges Kind 1 fünfjähriges Kind 1 vierjähriges Kind Würden alle Eltern oder Elternteile, deren Verfahren beim BSG am 5.4.2012 terminiert sind für mündliche Verhandlung und/oder Entscheidung zu deren Verkündung MIT ihren Kindern teilnehmen, BSG: Beiträge zur KV und PflV abzugspflichtig…

    Jus@Publicumin Steuerrecht- 85 Leser -
  • Jede Menge Geschrei um’s Elterngeld

    … 3 sechsjährige Kinder(Drillinge) 1 fünfjähriges Kind 1 dreijähriges Kind 1 fünfjähriges Kind 1 vierjähriges Kind Würden alle Eltern oder Elternteile, deren Verfahren beim BSG am 5.4.2012 terminiert sind für mündliche Verhandlung und/oder Entscheidung zu deren Verkündung MIT ihren Kindern teilnehmen, BSG: Beiträge zur KV und PflV abzugspflichtig…

    Jus@Publicumin Steuerrecht- 33 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Themen
Weiteres
2 Blogs zum Thema

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK