Kontaktformular

  • Kontaktformulare – Was ändert sich durch die DSGVO?

    … Am 25. Mai 2018 wird die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in allen Mitgliedstaaten geltendes Recht – mit weitgehenden Folgen für Online-Händler. Auch die Datenerhebung durch Kontaktformulare, die zahlreiche Online-Shops nutzen, wird von der DSGVO erfasst. Ob und was sich durch die DSGVO in Bezug auf Kontaktformulare konkret ändert, erfahren Sie…

    Ingo Kaiser/ Datenschutzblog 29- 138 Leser -
  • Verwenden Sie auf Ihrer Webseite für den russischen Internetraum ein Kontaktformular?

    … Roskomnadsor als die zuständige Aufsichtsbehörde bei Verstößen den Zugang zur Webseite des Unternehmens sperren, was dazu führt, dass ihre Webauftritt von Russland aus nicht mehr aufgerufen werden kann. Über andere datenschutzrechtliche Anforderungen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten haben wir hier berichtet. Falls Sie hierzu Fragen haben, wenden Sie sich gerne an die FIRST PRIVACY, Ansprechpartner: Frau Dr. Evgeniia Volokitina (Universität Sankt-Petersburg) oder Herr Peter Suhren. …

    Dr. Evgeniia Volokitina/ datenschutz-notizen.de- 92 Leser -


  • Datenpanne bei den Wohnungsbaugesellschaften

    … Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung herausfand, haben diverse Wohnungsbaugesellschaften im ganzen Land Interessenten- und Suchformulare mit personenbezogenen Daten unverschlüsselt übertragen. Darunter so hoch sensible Informationen wie Arbeitsverhältnis, Einkommen oder bezogene Sozialleistungen. MINDESTENS 9 SCHWARZE SCHAFE Der Datenschutz-Faux…

    Christian Blume/ Datenschutzblog 29- 62 Leser -
  • Datenschutz Basics für jedes Unternehmen

    … Immer wieder treffen wir auf Unternehmen, die sich bisher noch kaum oder gar nicht mit dem Thema Datenschutz auseinandergesetzt haben…und das, obwohl das Bundesdatenschutzgesetz nicht weniger Gültigkeit hat, als zum Beispiel die Straßenverkehrsordnung. Sie fahren ja auch nicht mit dem Auto ohne sich jemals mit den Verkehrsregeln befasst zu haben…

    Christian Volkmer/ Datenschutzblog 29- 75 Leser -
  • Datenschutzerklärung bei Kontaktformular?

    … Ist bei Kontaktformularen im Internet eine Datenschutzerklärung erforderlich und handelt es sich um einen Wettbewerbsverstoß, wenn eine Datenschutzerklärung nicht vorgehalten wird? Das OLG Köln hatte darüber zu entscheiden, ob der Kontaktsuchende erkennen können muss, wofür die von ihm in das Formular eingetragenen personenbezogenen Daten…

    Christopher A. Wolf/ Kurz Pfitzer Wolf & Partner- 57 Leser -
  • Jedes Kontaktformular braucht eine Datenschutzerklärung

    … Letzten Monat hat das Oberlandesgericht Köln entschieden (6 U 121/15) dass ein Kontaktformular auf der Homepage ohne Datenschutzerklärung unzulässig ist. Ein Kontaktformular kann schnell zum Datenschutz-Stolperstein werden. Was muss man beachten? KONKRETER SACHVERHALT Im vorliegenden Fall stritten sich zwei Steuerberater über die…

    Christian Blume/ Datenschutzblog 29- 142 Leser -
  • Kontaktformular muss Informationen zur Speicherung personenbezogener Daten beinhalten

    … Urteil des OLG Köln vom 11.03.2016, Az.: 6 U 121/15 Stellt ein Diensteanbieter ein Kontaktformular zur Verfügung, so muss er den Nutzer auf die Speicherung der anzugebenen personenbezogenen Daten und auf die Möglichkeit eines Widerrufs dieser Speicherung auch dann hinweisen, wenn sich der Verbraucher unter Umständen aufgrund der Art und Weise der…

    kanzlei.biz- 107 Leser -
  • Kontaktformular muss Informationen zur Speicherung personenbezogener Daten beinhalten

    … Urteil des OLG Köln vom 11.03.2016, Az.: 6 U 121/15 Stellt ein Diensteanbieter ein Kontaktformular zur Verfügung, so muss er den Nutzer auf die Speicherung der anzugebenen personenbezogenen Daten und auf die Möglichkeit eines Widerrufs dieser Speicherung auch dann hinweisen, wenn sich der Verbraucher unter Umständen aufgrund der Art und Weise der…

    kanzlei.biz- 81 Leser -
  • Warum Sie Kontaktformulare auf Ihren Webseiten verschlüsseln sollten

    … grundsätzlich auch schon ein Kontaktformular – übertragen werden, eine TLS/SSL-Verschlüsselung unumgänglich ist“. Fazit Um Beanstandungen durch Aufsichtsbehörden und die Verhängung von Bußgeldern zu verhindern, sollten Webseitenbetreiber alle Formulare identifizieren, mit denen personenbezogene Daten erhoben werden und die betroffenen Seiten über HTTPS einbinden. Zudem sollte überprüft werden, ob auch weitere geeignete Maßnahmen getroffen werden müssen, um personenbezogenen Daten gegen Drittzugriffe zu sichern. …

    Lea Paschke/ datenschutz-notizen.de- 139 Leser -


  • Verschlüsselungspflicht für Kontaktformulare

    … Die bayerische Datenschutzbehörde prüft aktuell verstärkt ob Unternehmen auf ihren Kontaktformularen anerkannte Verschlüsselungsverfahren im Einsatz haben. Das BayLDA möchte sehen, dass personenbezogenen Daten, wie Name, Telefonnummer, Adresse und E-Mail-Adresse nur mithilfe einer HTTPS-Verschlüsselung oder Perfect Forward Secrecy übermittelt werden. WORAUF BASIERT DIESE FORDERUNG? Die Aufsichtsbehörde leitet die Notwendigkeit dieser Verschlüsselung aus dem § 9 BDSG […]…

    Gerald Lill/ Datenschutzblog 29- 137 Leser -
  • KG Berlin: Kontaktformular im Impressum reicht nicht, E-Mailadresse ist Pflicht

    … ein Kontaktformular bereitgestellt. Eine E-Mailadresse war jedoch nicht angegeben. Zu Unrecht, wie das KG Berlin entschied. Nach § 5 Abs. 1 Nr. 2 Telemediengesetz (TMG) müsse der Anbieter einer Webseite Angaben machen, „die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und unmittelbare Kommunikation“ mit ihm ermöglichen, „einschließlich Continue Reading The post KG Berlin: Kontaktformular im Impressum reicht nicht, E-Mailadresse ist Pflicht appeared first on Blog-IT-Recht. …

    Das Blog für IT-Rechtin Wettbewerbsrecht- 28 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK