Kokain



  • Wer kokst, der läuft

    … einmalig beim Konsum von Kokain erwischt wird, verliert seine Fahrerlaubnis. Was ich auch richtig finde, denn ich möchte auch nicht, dass mein Sohn auf der Straße von einem Fahrer unter Drogen umgenietet wird. Erkenntnis des Tages: Nach einem Bußgeldbescheid muss der Betroffene schriftlich innerhalb von 14 Tagen Einspruch einlegen, wenn er den Bescheid nicht akzeptiert. “Mal anrufen” reicht nicht. Und: Wer kokst, verliert seinen Führerschein, wenn er erwischt wird. Auch wenn er gerade nicht Auto fährt. …

    Andreas Schwartmann/ Rheinrecht- 751 Leser -
  • Erledigungszahlen schönen

    …Alte Masche, immer wieder gern genommen Sicher nicht nur im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Braunschweig nimmt man gern Delikte, die unter Drogeneinfluss begangen werden, zum Anlass, die eigene Statistik und damit die Erledigungszahlen zu schönen. So wird ganz schnell aus einer … Weiterlesen…

    Strafprozesse und andere Ungereimtheiten- 96 Leser -
  • Nur einmal Koks und weg ist der Lappen!

    … Das Verwaltungsgericht Trier hat in einem Beschluss Anfang des Jahres festgestellt, dass bereits der einmalige nachgewiesene Konsum von Kokain ausreicht, um eine Fahrerlaubnis zu entziehen (VG Trier , Beschluss vom 05.01.2016 – 1 L 3706/15.TR). Der Betroffene war in eine Verkehrskontrolle geraten. Ein Drogentest verlief positiv. Ein…

    Peter Ratzka/ Bella & Ratzka Rechtsanwältein Verkehrsrecht- 85 Leser -
  • Koks-Lieferung an den Vatikan

    … Am Flughafen Leipzig haben Zollbeamte eine Sendung mit Drogen entdeckt. Ein Päckchen mit 340 Gramm flüssigem Kokain aus Südamerika, verpackt in Kondome. Der Adressat der Drogenlieferung: Der Vatikan. Der Stoff mit einem Schwarzmarktwert von etwa 40.000 Euro war an die Poststelle adressiert und sollte dort wohl vom Empfänger entgegengenommen…

    Stefan Maier/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichtenin Strafrecht- 155 Leser -
  • Kokain – und sein Nachweis per ESA-Schnelltest

    … Eine Verurteilung wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln (hier: Kokain) ist aufzuheben, wenn in den Urteils-gründen nicht dargelegt wird, dass es sich bei dem Test (hier: ESA-Schnelltest), mit dem der Betäubungsmittelnachweis erfolgte, um ein wissenschaftlich abgesichertes und in der Praxis als zuverlässig anerkanntes…

    Rechtslupein Strafrecht- 117 Leser -


  • Anwalt schmuggelt Kokain anal ins Gefängnis

    … in das Gefängnis eingeschleust. Der Anwalt selbst kann sich übrigens selbst gut in die Situation eines Häftlings hineinversetzen. Er selbst hatte Jura während eines Gefängnisaufenthaltes studiert, als er für die Beteiligung an einem Autodiebstahlring verurteilt wurde. Quelle: The Costa Rica Star vom 12.07.15 Veröffentlicht unter Nachrichten. Schlagworte: anal, Anwalt, Costa Rica, Drogen, Gefängnis, Kokain, Koks, Schmuggel, Strafrecht, Verteidiger…

    Stefan Maier/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichtenin Strafrecht- 238 Leser -
  • Welche Drogen werden auf Musikfestivals gebraucht?

    … und LSD schafft. So interessant die Ergebnisse auch erscheinen, lässt sich das methodische Vorgehen sicherlich kritisieren. Der Rückschluss von einem Instagram-Posting über Drogen auf einen tatsächlichen Drogengebrauch ist natürlich nicht zulässig. Möglicherweise sind die hier untersuchten Instagram-Nutzer besorgte Menschen, die gerne Bilder von…

    Christian Wickert/ criminologia- 147 Leser -
  • Übermaß

    …Unterirdisch Was macht man als besonnener, dem Verhältnismäßigkeitsgrundsatz zugeneigter, erfahrener und weltoffener Staatsanwalt, wenn bei einem nicht vorbestraften Heranwachsenden 1,96 Gramm Kokain und 0,1 Gramm Cannabis gefunden werden, wobei der Wirkstoffgehalt nicht bestimmt wurde und unwiderlegt mitgeteilt wurde, dass das … Weiterlesen →…

    Strafprozesse und andere Ungereimtheiten- 154 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK