Kindergeld - Seite 18

  • BFH zum Kindergeld: Verlängerter Bezug auch bei Studium während des Zivildienstes

    … BFH-Urteil vom 05.09.2013 – XI R 12/12 Presseerklärung des Bundesfinanzhofs (BFH) Nr. 75: “Die für den Bezug von Kindergeld maßgebliche Altersgrenze von 25 Jahren verlängert sich auch dann um einen der Dauer des vom Kind geleisteten Grundwehr- oder Zivildienstes, wenn auch während der Dauer des Dienstes Kindergeld gezahlt worden ist, weil das…

    STEUERRECHT- 9 Leser -


  • Lohnsteuer und die Einkünfte beim Kindergeld

    … Die vom Arbeitslohn einbehaltene Lohnsteuer ist nicht von den Einkünften i.S. des § 32 Abs. 4 Satz 2 EStG a.F. abzusetzen. Dies entspricht seit dem BFH, Urteil vom 26. September 2007 ständiger Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs. Diese Rechtsprechung befasst sich bereits mit dem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 11.01.2005, wonach die…

    Rechtslupe- 5 Leser -
  • Kindergeld für eine deutsche Grenzgängerin

    … Anspruchskonkurrenz gemäß § 65 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG aufzulösen. § 65 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG, der die Anrechnung von im Ausland gewährten, dem Kindergeld vergleichbaren Leistungen regelt, kann durch Art. 10 Abs. 1 Buchst. a der Verordnung (EWG) Nr. 574/72 des Rates vom 21.03.1972 über die Durchführung der VO Nr. 1408/71 verdrängt werden. Dies…

    Rechtslupe- 22 Leser -
  • Prüfung eines ausländischen Anspruchs auf kindergeldähnliche Leistungen

    … eindeutig formulierten Wortlaut des § 65 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG. Der Tatbestand des § 65 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG ist erfüllt, wenn entweder kindergeldähnliche Leistungen nach ausländischem Recht zu zahlen sind oder bei entsprechender Antragstellung zu zahlen wären. Für die Tatbestandsverwirklichung ist daher im Grundsatz ausreichend, dass ein…

    Rechtslupe- 37 Leser -
  • Entscheidungen des FG Niedersachsen (18.09.2013)

    … Selbstständigen zur gesetzlichen Rentenversicherung im Streitjahr 2005 (zweiter Rechtsgang): Die fehlende Kenntnis von der Versicherungspflicht der vom Steuerpflichtigen ausgeübten Tätigkeit und den entsprechenden Zahlungen der Pflichtbeiträge sowie fehlende Angaben hierzu im Erklärungsvordruck schließen ein grobes Verschulden des steuerlichen Beraters…

    STEUERRECHT- 10 Leser -
  • Kindergeldrechtliche Erfassung monatlicher Einkünfte bei behinderten Kindern

    … Monatlich wiederkehrende Einkünfte und Bezüge, die im Rahmen der nach § 32 Abs. 4 Satz 1 Nr. 3 EStG durchzuführenden –monatsbezogenen– Vergleichsrechnung nach dem Zuflussprinzip des § 11 EStG zu erfassen sind und dem behinderten Kind kurze Zeit vor Beginn oder kurze Zeit nach Beendigung des Kalendermonats, für den sie bestimmt sind, zufließen…

    Rechtslupe- 9 Leser -
  • Weitere Entscheidungen des BFH (19.09.2013)

    …); - BFH-Urteil vom 24.04.2013 – II R 32/11 (Verwertungsbefugnis an Grundstücken gemäß § 1 Abs. 2 GrEStG); - BFH-Urteil vom 11.06.2013 – II R 10/11 (Pflicht des Testamentsvollstreckers zur Abgabe einer Erbschaftsteuererklärung – Zivilrechtliche Stellung des Testamentsvollstreckers); - BFH-Urteil vom 17.07.2013 – X R 40/10 (Im Anwendungsbereich…

    STEUERRECHT- 16 Leser -
  • Auch beim FG Saarland: Kein Kostenvorschuss mehr bei Streit ums Kindergeld

    … unklaren gesetzlichen Ausgangslage für Klagen in Kindergeldangelegenheiten seit dem 1. August 2013 keinen “Gebührenvorschuss” mehr anfordern. Damit können Kindergeldberechtigte, die gegen eine aus ihrer Sicht unzutreffende Versagung von Kindergeld durch die Familienkasse klagen wollen, im Saarland ohne eine Gebührenvorauszahlung zu ihrem Recht kommen…

    STEUERRECHT- 16 Leser -
  • Kindergeld für das volljährige Kind

    … eine Berufsausbildung mangels Ausbildungsplatzes nicht beginnen oder fortsetzen kann (§ 32 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 Buchst. c EStG) und seine zur Bestreitung des Unterhalts oder der Berufsausbildung bestimmten oder geeigneten Einkünfte und Bezüge 7.680 EUR im Kalenderjahr nicht übersteigen. Für jeden Kalendermonat, in dem die Voraussetzungen des § 32…

    Rechtslupe- 21 Leser -


  • Entscheidungen des BFH (11.09.2013)

    … Gewinnabführungsverträgen mit unzureichender Verlustübernahmeregelung – Bindung an materielles Recht im Finanzgerichtsprozess); - BFH-Beschluss vom 06.06.2013 – I R 38/11 (Vororganschaftlich verursachte Mehrabführungen als fiktive Gewinnausschüttungen: Einbeziehung auch von “Minderverlustübernahmen”, Verstoß gegen das Rückwirkungsverbot – Vorlage an das BVerfG…

    STEUERRECHT- 41 Leser -
  • Kindergeld für einen polnischen Saisonarbeitnehmer

    … Ein sich aus § 62 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. b EStG ergebender Anspruch auf Kindergeld entfällt nicht dadurch, dass der Anspruchsberechtigte gemäß Art. 13 ff. der VO Nr. 1408/71 nicht den deutschen Rechtsvorschriften, sondern nur den Vorschriften eines anderen Mitgliedstaats der Europäischen Union unterliegt. Für die Anwendbarkeit der deutschen…

    Rechtslupe- 11 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK