Kindergeld - Seite 18

  • Kindergeld in Deutschland für in Polen lebendes Kind

    … kommt, so das Niedersächsische Finanzgericht, in einem solchen Fall nicht in Betracht. Streitig war, ob die beklagte Familienkasse für das bei der (vom Kläger getrennt lebenden) Kindesmutter in Polen lebende Kind ab September 2008 Kindergeld nur in Höhe des hälftigen deutschen Kindergeldes festsetzen durfte. Der Kläger ist polnischer…

    116 Leser - Schlosser Aktuell
  • Entscheidungen des FG Niedersachsen (18.04.2012)

    … Folgende Entscheidungen hat das Finanzgericht (FG) Niedersachsen mit Datum von gestern (18.04.2012) veröffentlicht: - FG Niedersachen Urteil vom 26.10.2011 – 5 K 340/10 (Umsatzsteuer 2006: Wer Draisinen an Gäste überlässt, erbringt auch dann eine Vermietungs- und keine Beförderungsleistung, wenn für die Fahrt eine Begleitperson gestellt wird…

    11 Leser - STEUERRECHT
  • Weitere Entscheidungen des BFH (19.04.2012)

    … Folgende weiteren Entscheidungen hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Datum von heute (19.04.2012) veröffentlicht: - BFH-Urteil vom 02.02.2012 – IV R 16/09 (Auflösung der von einer GmbH & Co. KG gebildeten Ansparrücklage für Existenzgründer); - BFH-Urteil vom 09.02.2012 – III R 68/10 (Kein Kindergeld während einer Übergangszeit von mehr als…

    11 Leser - STEUERRECHT
  • Kindergeld und eine Verletztenrente

    … der Rente ist zur Bestreitung des Unterhalts im Sinne des § 32 Abs. 4 Satz 2 EStG bestimmt oder geeignet. Für ein über 18 Jahre altes Kind, das das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet hatte, besteht nach § 62 Abs. 1, § 63 Abs. 1 Satz 2 i.V.m. § 32 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2, § 32 Abs. 4 Satz 2 EStG Anspruch auf Kindergeld u.a. dann, wenn das Kind für…

    18 Leser - Rechtslupe
  • Weitere Entscheidungen des BFH (11.04.2012)

    … Folgende weiteren Entscheidungen hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Datum von heute (11.04.2012) veröffentlicht: - BFH-Urteil vom 09.02.2012 – III R 5/08 (Kindergeld: Minderung einer als Bezug anzusetzenden Verletztenrente um den Behinderten-Pauschbetrag); - BFH-Urteil vom 09.02.2012 – III R 53/10 (Kindergeld für ein im Rahmen der…

    24 Leser - STEUERRECHTin Arbeitsrecht -
  • Kindergeld für ein arbeitsloses behindertes Kind

    … Gemäß § 62 Abs. 1, § 63 Abs. 1 Sätze 1 und 2 i.V.m. § 32 Abs. 4 Satz 1 Nr. 3 EStG besteht für ein volljähriges Kind – unter weiteren Voraussetzungen – ein Anspruch auf Kindergeld, wenn es wegen körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung außerstande ist, sich selbst zu unterhalten. Nach der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs ist ein…

    16 Leser - Rechtslupe
  • Entscheidungen des BFH (04.04.2012)

    … Folgende Entscheidungen hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Datum von heute (04.04.2012) veröffentlicht: - BFH-Urteil vom 24.01.2012 – IX R 62/10 (Beteiligung an einer ausländischen Kapitalgesellschaft in Fremdwährung; Goldgeschäfte); - BFH-Urteil vom 19.01.2012 – VI R 36/11 (Mehraufwendungen für die Verpflegung eines Rettungsassistenten…

    16 Leser - STEUERRECHT
  • Entscheidungen des FG Düsseldorf (04.04.2012)

    … Folgende Entscheidungen hat das Finanzgericht Düsseldorf mit Datum von heute (03.04.2012) veröffentlicht: - FG Düsseldorf Urteil vom 15.03.2012 – 12 K 509/12 AO: Kontingentierungsverfahren der Finanzverwaltung für die Abgabe von Steuererklärungen durch Steuerberater nicht zu beanstanden Das in Nordrhein-Westfalen durch Erlass des…

    29 Leser - STEUERRECHT
  • Auszahlung des Kindergeldes Sozialamt (Abzweigung)

    … In dem vom FG Sachsen am 5.03.2011 entschiedenen Fall – 8 K 1698/11 – wurde das Kindergeld nicht an die Eltern sondern an die Grundsicherungsbehörde (Sozialamt) gezahlt. Hiergegen wendete sich die Mutter, die vom Finanzgericht, mit der maßgeblichen Begründung, die Bundesagentur habe ihr Ermessen nicht ordnungsgemäß ausgeübt, recht bekam. Seine…

    113 Leser - Anwalt bloggt
  • Entscheidungen des FG Hamburg (30.03.2012)

    … EStG i.V.m. § 4g Abs. 1 und 2 EStG, §§ 36 Abs. 5, 12 Abs. 1 Satz 1 KStG). - FG Hamburg Urteil vom 14.12.2011 – 2 K 6/11: Keine erweiterte Berücksichtigung von Kosten einer Strafverteidigung Die Änderung der Rechtsprechung für Zivilprozesskosten bleibt ohne Auswirkung auf Prozesse wegen vorsätzlich begangener Straftaten. Der Kläger war wegen…

    28 Leser - STEUERRECHT
  • Weitere Entscheidungen des BFH (28.03.2012)

    … Folgende weiteren Entscheidungen hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Datum von heute (28.03.2012) veröffentlicht: - BFH-Urteil vom 13.12.2011 – VII R 49/10 (Haftung der Bank bei Verstoß gegen die Kontensperre des § 154 Abs. 3 AO); - BFH-Urteil vom 03.11.2011 – V R 32/10 (Gegenstand des Einspruchsverfahrens, wenn während des Verfahrens über den…

    20 Leser - STEUERRECHT
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK