Kindergeld - Seite 18

  • Auch beim FG Saarland: Kein Kostenvorschuss mehr bei Streit ums Kindergeld

    …. In allen anderen Steuerstreitigkeiten verbleibt es jedoch dabei, dass bei Klageeinreichung ein Gebührenvorschuss in der eingangs genannten Höhe angefordert wird. Finanzgericht des Saarland Ähnliche interessante Beiträge: FGs in NRW: In Kindergeldangelegenheiten ohne Kostenvorschuss zum Recht BFH gibt subjektiven Fehlerbegriff hinsichtlich bilanzieller Rechtsfragen auf Weitere Entscheidungen des BFH (04.11.2009) Entscheidungen des FG Niedersachsen (20.09.2012) Weitere Entscheidungen des BFH (19.05.2010)…

    STEUERRECHT- 16 Leser -
  • Kindergeld für das volljährige Kind

    … eine Berufsausbildung mangels Ausbildungsplatzes nicht beginnen oder fortsetzen kann (§ 32 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 Buchst. c EStG) und seine zur Bestreitung des Unterhalts oder der Berufsausbildung bestimmten oder geeigneten Einkünfte und Bezüge 7.680 EUR im Kalenderjahr nicht übersteigen. Für jeden Kalendermonat, in dem die Voraussetzungen des § 32…

    Rechtslupe- 19 Leser -


  • Entscheidungen des BFH (11.09.2013)

    … Entgelt – Anwendungsbereich von § 4 Nr. 6 Buchst. a UStG – Keine Bindung des FG an rechtliche Beurteilung der Europäischen Kommission); - BFH-Urteil vom 24.07.2013 – I R 40/12 (Organschaft: Zeitpunkt der gewerblichen Betätigung des Organträgers – Besitz-Personengesellschaft als Organträger – Rückwirkende steuerliche Anerkennung von…

    STEUERRECHT- 40 Leser -
  • Kindergeld für einen polnischen Saisonarbeitnehmer

    … lösen. Bei der Auslegung der deutschen Konkurrenzvorschrift des § 65 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG sind die Anforderungen des Primärrechts der Europäischen Union auf dem Gebiet der Freizügigkeit der Arbeitnehmer zu beachten. Nach § 62 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. b EStG hat u.a. Anspruch auf Kindergeld, wer ohne Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland…

    Rechtslupe- 10 Leser -
  • Kindergeldberechtigung für im Inland lebende Ausländer

    … Die vom Gesetzgeber gewählten Differenzierungskriterien in § 62 Absatz 2 EStG, in dem der Anspruch von im Inland lebenden Ausländern auf Kindergeld geregelt ist, könnten verfassungswidrig sein. Mit dieser Begründung hat das Niedersächsische Finanzgericht in den hier vorliegenden Fällen entschieden, bezüglich der Frage der Verfassungsmäßigkeit des…

    Rechtslupe- 2 Leser -
  • Künftig kein Kostenvorschuss bei Kindergeldverfahren

    … der Mindeststreitwert. Damit ist der in allen anderen Steuerstreitigkeiten grundsätzlich bei Klageeinreichung fällige Gebührenvorschuss in Kindergeldstreitigkeiten nicht mehr zu zahlen. Dies jedenfalls ist die Auffassung der drei nordrhein-westfälischen Finanzgerichte, die die nicht ganz eindeutige gesetzliche Neuregelung damit bürgerfreundlich…

    Jus@Publicum- 28 Leser -
  • Entscheidungen des FG Niedersachsen (21.08.2013)

    … Folgende Entscheidungen hat das Finanzgericht (FG) Niedersachsen mit Datum von gestern (21.08.2013) veröffentlicht: - FG Niedersachsen Urteil vom 07.11.2012 – 2 K 135/12 (Einkommensteuer 2010: Während der sog. Probezeit sind Fahrtkosten zu einer Arbeitsstätte des Arbeitgebers, der der Arbeitnehmer grundsätzlich dauerhaft zugeordnet ist, nur nach…

    STEUERRECHT- 69 Leser -
  • Der kinderbezogene Teil des Familienzuschlags in der Soldatenversorgung

    … des Soldatenversorgungsgesetzes sind auf den Familienzuschlag der versorgungsberechtigten ehemaligen Soldaten die für Soldaten geltenden Vorschriften des Bundesbesoldungsgesetzes anzuwenden. Nach § 40 Abs. 2 Satz 1 BBesG erhalten auch Soldaten, die zur Stufe 1 des Familienzuschlags (§ 40 Abs. 1 BBesG) gehören, den kinderbezogenen Teil dieses…

    Rechtslupe- 20 Leser -


  • FG Köln: Kindergeld auch für verheiratete Kinder in Erstausbildung

    … FG Köln Urteil vom 16.07.2013 – 9 K 935/13 Presseerklärung des Gerichts: “Für verheiratete volljährige Kinder in Erstausbildung besteht auch dann ein Kindergeldanspruch, wenn die eigenen Einkünfte des Kindes und die Unterhaltsleistungen des Ehegatten den Grenzbetrag von 8.004 € überschreiten. Dies hat der 9. Senat des Finanzgerichts Köln am…

    STEUERRECHT- 33 Leser -
  • FGs in NRW: In Kindergeldangelegenheiten ohne Kostenvorschuss zum Recht

    … bürgerfreundlich verstehen und handhaben. Finanzgericht Düsseldorf Finanzgericht Köln Finanzgericht Münster Ähnliche interessante Beiträge: BFH gibt subjektiven Fehlerbegriff hinsichtlich bilanzieller Rechtsfragen auf Weitere Entscheidungen des BFH (04.11.2009) Entscheidungen des FG Düsseldorf (05.06.2009) Entscheidungen des FG Düsseldorf (03.02.2011) Entscheidungen des BFH (09.01.2013)…

    STEUERRECHT- 14 Leser -
  • Kindergeldberechtigung für Eltern im Ausland – das Monatsprinzip

    … Für Kinder i.S. des § 63 EStG hat nach § 62 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. b EStG Anspruch auf Kindergeld, wer ohne Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland nach § 1 Abs. 3 EStG “als unbeschränkt einkommensteuerpflichtig behandelt” wird. Nach § 1 Abs. 3 EStG werden auf Antrag auch natürliche Personen als unbeschränkt einkommensteuerpflichtig…

    Rechtslupe- 22 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Themen
Weiteres
Abitur Aktuelles Allgemeines Altersvorsorge Anwalt Anzeigen Finabst 2 Steuern Anzeigen Genot Arbeitslosigkeit Arbeitsrecht Arbeitsunfähigket Aufenthaltsrecht Ausgleich Ausgleichsanspruch Außergewöhnliche Belastung Bedarfsgemeinschaft Berufsausbildung Berufssoldat Bestandskraft Betreuung Beweislast Billigkeitserlass Bundeswehr Deutschland Diskriminierungsverbot Einkommensteuer (Privat) Einkünfteerzielungsabsicht Einspruch Einspruchsverfahren Eltern Erstattung Erstattungsanspruch Erwerbsobliegenheit Eu Kindergeld Europa Europa (Eugh, Egmr) Europa (Positionen Des Freistaats) Fachanwalt Fachanwalt Für Familienrecht Familie, Kinder & Jugend Familien Familienkasse Familienrecht Familiensache Festsetzungsverjährung Finanzen/ Abgaben/ Steuern Finanzgericht Finanzgerichtsverfahren Gericht Gesellschaftliches Gesetzgebung Gesundheit/ Soziales Hartz Iv Haushalt Im Fokus Insolvenzeröffnung Insolvenzrecht Inter Und Supranationales Kardinalthemen Kinder Kinderfreibetrag Kindergeldberechtigung Kindesunterhalt Kopftuch Kopftuchverbot Lebenspartnerschaft Mutter Nichtehelich Oberlandesgericht Olg Brandenburg Pflegegeld Ravensburg Rechtsanwältin Rechtsentwicklung Rechtsprechung Religion Rheinland Pfalz Schenkungsteuer Schwerbehinderung Sgb 2 Sozialhilfeträger Sozialrecht Steuer Steuern Studium Trennungsunterhalt Unterhalt Unterhaltsanspruch Unterhaltspflicht Unterhaltsvorschuss Urteil Vater Verfahrensunterbrechung Verwirkung Wechselmodell Weltanschauung Wohngeld Wohnsitz Zinsen Zugewinnausgleich öffentlicher Dienst
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK