Keylogger

  • Arbeitnehmerüberwachung mittels Keylogger – und das Verwertungsverbot

    … Arbeitnehmer in der Befugnis, selbst über die Preisgabe und Verwendung persönlicher Daten zu befinden, beschränkt, indem er zum Ziel einer nicht erkennbaren – systematischen – Beobachtung durch den Arbeitgeber gemacht wird und dadurch auf sich beziehbare Daten über sein Verhalten preisgibt, ohne die Überwachung oder gar den mit ihr verfolgten…

    Rechtslupe- 56 Leser -


  • Mitarbeiterüberwachung mittels "Keylogger"

    … Dieses Blog durchsuchen Mitarbeiterüberwachung mittels "Keylogger" Durch sogenannte "Keylogger" gewonnene Erkenntnisse über Privattätigkeiten eines Arbeitnehmers dürfen im gerichtlichen Verfahren nicht verwertet werden. Das hat das Bundesarbeitsgericht jetzt entschieden (27.07.2017, Az. 2 AZR 681/16). Im Fall des Klägers…

    Recht und Arbeit- 44 Leser -
  • BAG stoppt Keylogger Software

    … Wie der Zweite Senat des Bundesarbeitsgerichts vor wenigen Tagen entschied, dürfen die, durch Einsatz eines Keyloggers gewonnenen Erkenntnisse über Privattätigkeiten eines Arbeitnehmers, in einem gerichtlichen Verfahren nicht verwendet werden. WAS IST DIESE KEYLOGGER SOFTWARE? Sogenannte Keylogger-Software zeichnet alle Tastatureingaben an einem Computer auf. Allerdings ist diese Art der Überwachung dem Arbeitgeber allerdings nur dann gestattet, […]…

    Gerald Lill/ Datenschutzblog 29- 72 Leser -
  • Das Keylogger Urteil – Die Kündigung ist unwirksam

    … Im Oktober 2016 hatten wir über das Keylogger-Urteil des Landesarbeitsgerichts (LAG) Hamm berichtet (LAG Hamm, Urteil vom 17.6.2016, AZ: 16 Sa 1711/15), mit dem das LAG den Einsatz eines Keyloggers für unzulässig erklärte (LINK). Etwas über ein Jahr nach dem Urteil hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) (Urt. v. 27.07.2017, Az.2 AZR 681/16…

    Sebastian Mittelberg/ datenschutz-notizen.de- 41 Leser -
  • Erwischt! Was darf der Arbeitgeber?

    … Erwischt! Was darf der Arbeitgeber? Der Einsatz eines Software-Keyloggers, mit dem alle Tastatureingaben an einem dienstlichen Computer für eine verdeckte Überwachung und Kontrolle des Arbeitnehmers aufgezeichnet werden, ist nach § 32 Abs. 1 BDSG* unzulässig, wenn kein auf den Arbeitnehmer bezogener, durch konkrete Tatsachen begründeter…

    Anja Gotsche/ Kanzlei Samnée & Gotschein Arbeitsrecht- 36 Leser -


  • Mitarbeiterüberwachung mittels Keylogger

    … Das Landesarbeitsgericht Hamm musste sich als Berufungsinstanz mit dem Urteil vom 17.6.2016, AZ: 16 Sa 1711/15 zur heimlichen Mitarbeiterüberwachung mittels Keylogger auseinandersetzen. Die Revision beim Bundesarbeitsgericht wurde unter dem Aktenzeichen 2 AZR 681/16 eingelegt. Sachverhalt Der Arbeitgeber hatte per E-Mail seine Mitarbeiter zur…

    Dr. Sebastian Ertel/ datenschutz-notizen.de- 131 Leser -
  • Polizei hackt Anwalt

    … ausgetauscht wurden, wurde der Anwalt skeptisch und schaltete einen IT-Forensiker ein, welche den Datenträger untersuchte. Dieser fand dann im maßgeblichen für den Anwalt bestimmten Verzeichnis der Festplatte auch mit Trojanern verseuchte Dateien, einen Keylogger und Backdoors, welche weitere Steuerungssoftware von einem externen Server…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 248 Leser -
  • 2.000.000 Passwörter gestohlen – Tipps für mehr Sicherheit

    … benutzerfreundlich und auf nahezu allen stationären und mobilen Systemen einsetzbar. Wenn Sie dann ein Passwort benötigen, haben Sie unter anderem die Möglichkeit, die Daten per Zwischenablage oder Bildschirmtastatur z.B. bei Facebook oder Twitter einzusetzen. Ein Angriff mit einem Keylogger geht so ins Leere. Sie haben außerdem auch die Möglichkeit, durch…

    Datenschutzbeauftragter- 31 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK