Kettenbefristung

  • BAG: Kettenbefristung von Arbeitsverträgen

    … Prüfung eines institutionellen Rechtsmissbrauchs veranlasst, sind weitere Umstände zu berücksichtigen. Dabei können Unterbrechungen des Arbeitsverhältnisses gegen einen Rechtsmissbrauch sprechen. Eine langfristige Unterbrechung des Arbeitsverhältnisses kann die Annahme „aufeinanderfolgender Arbeitsverträge“ ausschließen. In diesem Fall sind im Rahmen…

    examensrelevantin Zivilrecht- 91 Leser -
  • Kettenbefristung in Vertretungsfällen

    … Überschreiten dieser Grenzwerte den Schluss auf eine missbräuchliche Gestaltung zu. Bei Vorliegen eines die Befristung an sich rechtfertigenden Sachgrunds besteht kein gesteigerter Anlass zur Missbrauchskontrolle, wenn die in § 14 Abs. 2 Satz 1 TzBfG für die sachgrundlose Befristung bezeichneten Grenzen nicht um ein Mehrfaches überschritten sind6…

    Rechtslupe- 73 Leser -


  • Kettenbefristungen – und die Kontrolle lediglich früherer Befristungen

    … Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts ist bei mehreren aufeinanderfolgenden befristeten Arbeitsverträgen grundsätzlich nur die Befristung des letzten Arbeitsvertrags auf ihre Rechtfertigung zu überprüfen. Durch den Abschluss eines weiteren befristeten Arbeitsvertrags stellen die Parteien ihr Arbeitsverhältnis auf eine neue…

    Rechtslupe- 47 Leser -
  • Sachgrundlose Befristung – und ihre Verlängerung

    …Nach § 14 Abs. 2 Satz 1 Halbs. 1 TzBfG ist die kalendermäßige Befristung eines Arbeitsvertrags ohne Vorliegen eines sachlichen Grundes bis zur Dauer von zwei Jahren zulässig. Bis zu dieser Gesamtdauer ist nach § 14 Abs. 2 Satz 1 Halbs. 2 TzBfG auch die höchstens dreimalige Verlängerung eines sachgrundlos ……

    Rechtslupe- 47 Leser -
  • Wiederholt befristete Arbeitsverträge – und der institutionelle Rechtsmissbrauch

    …Die Gerichte dürfen sich bei der Befristungskontrolle nicht auf die Prüfung des geltend gemachten Sachgrunds beschränken. Sie sind vielmehr aus unionsrechtlichen Gründen verpflichtet, durch Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls auszuschließen, dass Arbeitgeber missbräuchlich auf befristete Arbeitsverträge zurückgreifen1. Diese zusätzliche…

    Rechtslupe- 30 Leser -
  • Tarifliche Regelungen zu sachgrundlosen Befristungen

    … Tarifliche Regelungen zu sachgrundlosen Befristungen Tarifliche Regelungen, die die sachgrundlose Befristung von Arbeitsverträgen bis zu einer Gesamtdauer von fünf Jahren bei fünfmaliger Verängerungsmöglichkeit zulässt, sind wirksam. Das hat das Bundesarbeitsgericht entschieden (Urteil des 7. Senats vom 26.10.2016, Az. 7…

    Recht und Arbeit- 63 Leser -
  • Kettenarbeitsverträge – und die Befristungskontrollklage

    …Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts ist bei mehreren aufeinanderfolgenden befristeten Arbeitsverträgen grundsätzlich nur die Befristung des letzten Arbeitsvertrags auf ihre Rechtfertigung zu überprüfen. Durch den Abschluss eines weiteren befristeten Arbeitsvertrags stellen die Parteien ihr Arbeitsverhältnis auf eine neue…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 60 Leser -
  • Kettenbefristungen – und ihre arbeitsgerichtliche Kontrolle

    …Nach ständiger Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts ist bei mehreren aufeinander folgenden befristeten Arbeitsverträgen grundsätzlich nur die Befristung des letzten Arbeitsvertrags auf ihre Rechtfertigung zu überprüfen. Durch den Abschluss eines weiteren befristeten Arbeitsvertrags stellen die Parteien ihr Arbeitsverhältnis auf eine neue…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 26 Leser -
  • Die Vertretungsbefristung und deren Missbrauch

    … Seit Mitte 2012 verlangt das Bundesarbeitsgericht innerhalb der Befristungskontrolle zudem eine Missbrauchskontrolle. An sich gerechtfertigte Vertretungsbefristungen sollen bei längerer Gesamtbefristungsdauer im Wege sogenannter Kettenbefristungen im Einzelfall missbräuchlich und damit unwirksam sein können. Rechtsfolge hiervon wäre – wie bei…

    Stefan Rein/ Dr. Kroll & Partner – Blog- 66 Leser -


  • Die Tücken der Kettenbefristung im Arbeitsrecht

    … darstellen soll, machen viele Arbeitgeber mehrfach von den Befristungsmöglichkeiten Gebrauch und es entstehen sogenannte Kettenbefristungen, bei denen Arbeitgeber und Arbeitnehmer hintereinander mehrere befristete Arbeitsverträge schießen. Über die Zulässigkeit solcher Kettenbefristungen hatte aktuell das Hessische Landesarbeitsgericht zu…

    Stefan Weste/ WK LEGAL Online Blogin Arbeitsrecht- 99 Leser -
  • Kettenbefristung durch Tarifvertrag

    … Im April hatte ich hier im BeckBlog über ein Verfahren berichtet, das eine durch Tarifvertrag gestattete Kettenbefristung betraf: Ein konzerninternes Zeitarbeitsunternehmen hatte mit der IG Metall einen Tarifvertrag abgeschlossen, in dem von der Möglichkeit des § 14 Abs. 2 Satz 3 TzBfG Gebrauch gemacht wurde, die sachgrundlose Befristung über die…

    beck-blogin Arbeitsrecht- 107 Leser -
  • LAG Düsseldorf: Kettenbefristung und Leiharbeit im Konzern

    …. Zudem sei die Befristung des Arbeitsverhältnisses mit der Beklagten zu 2), der Verleiherin, rechtsunwirksam. Die Beklagten gehen von einer rechtlich zulässigen Arbeitnehmerüberlassung und einer tariflich ermöglichten zulässigen Befristung aus. Das Arbeitsgericht Oberhausen wies seine Klage ab. Das Landesarbeitsgericht Düsseldorf gab in der…

    Jus@Publicum- 97 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK