Aktuelles zum Thema Jurist

  • Was die Juristen in der 7. KW erheiterte:

    … Diesmal ist es der Valentinstag. Dazu haben wir mal juristische Blogs durchforstet. Hier wird von dem Versuch berichtet, den Begriff “Valentin” als Marke zu schützen. Die Richter schmetterten das Ansinnen jedoch ab. Vermutlich hätten ihnen sonst ihre Ehefrauen Ärger bereitet. An dieser Stelle will jemand unbedingt eine…

    44 Leser - Kanzleien im Internet -
  • Mehr Verbraucherschutz bei Pauschalreisen

    … Reiserecht © Liz Collet Der Bundesrat hat zu einem Vorschlag der EU-Kommission Stellung genommen, der unter anderem die Stärkung des Verbraucherschutzes bei Pauschalreisen im Bereich des grenzüberschreitenden Tourismus zum Ziel hat. Die Länder befürworten zwar die Initiative der Kommission, stellen jedoch fest, dass der…

    18 Leser - Jus@Publicum -


  • Rezension Zivilrecht: ZPO

    … Wort zu verlieren, erscheint fast überflüssig – fast jeder Jurist dürfte in seiner Laufbahn mehr als einmal mit diesem Buch in Berührung gekommen sein. Dennoch lohnt es sich selbstverständlich, auch die Jubiliäumsausgabe besonders zu würdigen. Die Neuauflage kommentiert auf bekannte Art und Weise die Zivilprozessordnung sowie (teilweise…

    11 Leser - Die Rezensenten -
  • Im Einfluss-Bereich von Gemeinde oder Reiseveranstalter?

    … Reiserecht © Liz Collet Das ist hier die Kernfrage. Und eine durchaus mehrsinnige und -deutige. Eindeutig aber die Rechtsauffassung des Amtsgerichts München dazu im folgenden Fall. Ein erst gestern veröffentlichtes, rechtskräftiges Urteil des Amtsgerichts München zum Reiserecht, das bereits im Januar ergangen war, macht…

    13 Leser - Jus@Publicum -
  • Über den Tellerrand hinaus….

    … Gerade als angehender Jurist sollte man nicht unterschätzen, wie wichtig das Erlernen bestimmter Fähigkeiten außerhalb der klassischen Ausbildung zum „Einheitsjuristen“ sind. So sollte man sich schon von Anbeginn seines Studiums Gedanken darüber machen, wie man seine Zeit neben dem Studium sinnvoll gestalten kann- um zum einen eine…

    43 Leser - minirep - Jura verstehen lernen -
  • Arbeitsgerichtliche Geschichten, die nur Frauen passieren können

    … jeder psychologischen Deutung, schlicht aus der Erfahrung, die jeder Anwalt und Jurist kennt (auch wenn Laien sich das nicht immer vorstellen können oder wollen) und die weiss: Irgendwo kippt eine vertragliche Balance oder das darauf gegründete Miteinander, zB eben am Arbeitsplatz, wenn es zum Streit bis vor Gericht führte. Aber bei manchen…

    164 Leser - Jus@Publicum -
  • Neuer Personenstand: weiblich, männlich, zwittrig

    … Freigeist oder Borussia Lilifee heißt.) Der Süddeutschen Zeitung zufolge wirbt der Jurist Wolf Sieberich dafür, die ‘”sprachliche Zweigeschlechtlichkeit unserer Gesellschaft” zu beenden’ und ‘auf geschlechtsspezifische Anreden [zu] verzichten, wo dies praktikabel sei’. Das hieße für Briefe auf die Anrede “Herr” oder “Frau” zu verzichten…

    41 Leser - Klartext Anwalt -
  • Verrückte Juristen

    … schließlich selbst Jurist wurde." Hierzu stelle ich fest: Nicht alle Personen, die sich in psychiatrischer Behandlung befanden, werden hinterher Jurist. Nicht alle Juristen waren vor, während oder nach ihrer Ausbildung in psychiatrischer Behandlung. Es gibt keinen allgemeinen Erfahrungssatz, dass psychiatrische Behandlung die Berufswahl zum Juristen begünstigen würde. Aber Verdachtsmomente existieren gleichwohl.…

    466 Leser - NEBGEN -
  • Alles eine Frage der [ausgleichenden] Gerechtigkeit?

    … Justizia © Liz Collet “Gerecht ist das aber nicht, oder?” Die Frage hört man ja als Jurist (ob auch als Anwalt tätig oder nicht) immer mal wieder. Sie wurde mir im Gespräch am Wochenende zu den letzten Posts gestellt. I. Zunächst einmal zu der Sache mit dem Lageristen und seiner Hochzeit, der eine recht…

    4 Leser - Jus@Publicum -
  • Rezension Zivilrecht: Formularbuch Bürgerliches, Handels- und Wirtschaftsrecht

    … rekrutieren sich ebenfalls aus diesen Berufszweigen. Schon der ersten Auflage des Werkes aus 1978 lag die Überlegung zugrunde, dass der beratende Jurist (man richtete und richtet sich also bewusst nicht an akademischen Hintergründen aus, was bei einem Formularbuch sicherlich auch verfehlt wäre) seinen Klienten versuchen will Rechtssicherheit zu…

    6 Leser - Die Rezensenten -


  • Warum ein Chip im Ball Unsinn ist

    … technischen Kokolores. Und da hat er Recht. Zwar beklagen die Beteiligten mit schöner Regelmäßigkeit die Notwendigkeit des technischen Gedöns', aber darüber, wie das eigentlich funktionieren soll, hat sich anscheinend noch niemals jemand Gedanken gemacht. Hier kann der Jurist weiter helfen: Nehmen wir mal an, es gäbe einen Chip im Ball. Dann müsste…

    222 Leser - NEBGEN -
  • Erst mal nen Kaffee

    …Nachdem der Wahnsinn ruht, einen Kaffee. Sonst werden die üblichen WE Sondereinsätze kommen und die üblichen Verdächtigen mit Sachstandsanfragen oder die die alles zehnmal erklär bekommen müssen. Der Jurist im Staatsdienst sollte verpflichtet sein 10 Jahre erst als Anwalt gearbeitet zu haben um mal unsere Seite zu sehen. Und was Mandantenkontakt in der Wirklichkeit heißt. Na denn. …

    291 Leser - Alltag eines Anwaltes -
  • Warum eigentlich Jura?

    … Tja, warum eigentlich? Nun, die wichtigste Erkenntnis, die man als reflektierter Jurist treffen muss, ist die folgende: Man hat sich zu keinem Zeitpunkt FÜR Jura, sondern zum entscheidenden Zeitpunkt GEGEN etwas Sinnvolles entschieden. Man hätte sein Leben lang die Leben Anderer retten können (hätte man Medizin studiert). Man hätte die…

    154 Leser - Die Dominik Herzog Show -
  • Rezension Strafrecht: Jugendkriminalität

    …Dollinger / Schabdach, Jugendkriminalität, 1. Auflage, Springer 2013 Von Richter am Amtsgericht Carsten Krumm, Lüdinghausen Dieses Buch passt zunächst nur vom Titel zur „Rezensenten“-Seite, die sich ja dadurch auszeichnet, dass Bücher für Juristen besprochen werden. Das 284 Seiten starke Buch „Jugendkriminalität“ dagegen ist (in erster…

    7 Leser - Die Rezensenten -
  • Auf die Post darf man sich (nach wie vor) verlassen

    … Empfänger erreicht. Insoweit hatte der Anwalt, der eine Berufungsbegründung per Post schickte, seinen Schriftsatz sogar fünf Tage vor Fristablauf zur Post gegeben. Besonders an dem Fall ist, dass der Jurist seine sonstigen Schriftsätze immer vorab per Fax geschickt hatte. Das Oberlandesgericht Oldenburg, welches über seinen…

    180 Leser - LawBlog -
  • Kein Betrug durch Anwalt

    … In einem Strafverfahren stand ein ehemaliger Anwalt wegen des Vorwurfs des besonders schweren Betrugs (§ 263) vor der Wirtschaftsstrafkammer. Der Jurist soll in einer Erbschaftssache den Mandanten nicht darüber informiert haben, dass er zuvor seine Anwaltszulassung wegen Vermögensverfalls verloren hatte. Darüber hinaus soll seine…

    235 Leser - Anwalt & Strafverteidiger Blog -
  • Rezension Strafrecht: Beweisrecht der StPO

    … Kompendium zum Beweisrecht zu bieten, das sich der Jurist ansonsten über Jahre in allzu vielen weit verstreuten Veröffentlichungen erarbeiten müsste. Die Darstellung erfolgt in fünf Teilen. Sie beginnt mit (1) Beweisgrundsätzen, Beweisantrag, Beweisverboten, Beweistransfer zwischen EU-Staaten und wird fortgesetzt mit (2) Rechten des Beschuldigten…

    12 Leser - Die Rezensenten -
  • Der Gorilla-Test

    …Zeugen gelten (zurecht) als das unsicherste aller Beweismittel, das weiß eigentlich auch jeder Jurist. Ich habe bereits im Eintrag „Was eine Zeugenaussage wert ist“ über diese Problematik berichtet. Trotzdem bleibt dem Richter oft keine andere Möglichkeit, als auf die Aussage eines Zeugen zu vertrauen. Da werden Autos am Tatort gesehen, die…

    296 Leser - Strafakte -


  • Tschechische Republik mahnt ab und klagt

    … Der Botschafter der Tschechischen Republik in der Bundesrepublik Deutschland, Dr. Rudolf Jindrák, lässt für sein Land wegen der Registrierung der Domain "czech-republic.de" Abmahnungen aussprechen und die Abmahnkosten einklagen. Der promovierte Jurist aus Prag, der erst im Jahre 2012 mit dem Kulturpreis Karl IV. für seine…

    76 Leser - Fachanwalt für IT-Recht -
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

100 Blogs zum Thema
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK