Jurist

  • So wird Ihr Coaching zum Erfolg!

    …Im letzten BLOG wurde das eindeutige Abstimmungsergebnis veröffentlicht: Ja, auch Juristen brauchen einen Coach. Und es wurde die Frage beantwortet: Was für einen Coach brauchen Juristen? So wie bei allen anderen Berufsgruppen ist es auch für den Erfolg des Coachings bei Juristen entscheidend, dass Sie mit dem Richtigen Coach zusammenarbeiten. Der richtige Coach bringt zwei……

    Dr. Geertje Tutschka/ jurcoach- 1 Leser -


  • Ihre Abstimmung hat ergeben: Ja, Juristen brauchen einen Coach!

    …Brauchen Juristen einen Coach? Das Ergebnis Ihrer Abstimmung ist eindeutig: 60 % JA 20 % JA, mag sein 20 % NEIN, sie brauchen eher Humor Auch Juristen brauchen also einen Coach. Die Australische James Cook University hat kürzlich zusammen mit dem britischen Insititute for Employment Studies (IES) über 600 Coaching-Klienten aus 34 Ländern dazu befragt,……

    Dr. Geertje Tutschka/ jurcoach -
  • Beckextra Das Magazin: Neues Kundenmagazin blickt in die Zukunft

    … In die Zukunft des juristischen Arbeitens blickt die Startausgabe von Beckextra Das Magazin. Unser neues Kundenmagazin erscheint künftig dreimal im Jahr und berichtet über neueste Produkte sowie die Macher dahinter. Außerdem informiert das hochwertige Print-Magazin über Gesetzesvorhaben, Veranstaltungen und die Möglichkeiten, das Verlagsteam…

    Mathias Bruchmann/ beck-blog- 18 Leser -
  • Eingruppierung einer juristischen Sachbearbeiterinin einer Krankenkasse

    … Das Bearbeiten von zivilrechtlichen Klageverfahren (u. a. Beurteilen der Wirtschaftlichkeit und Erfolgsaussicht einer Klage; Erstellen von Klageschriften, Schriftsätzen und Repliken; Recherchieren von Beweismitteln; Korrespondieren mit Anwälten; Wahrnehmen von Gerichtsterminen; Einlegung von Rechtsmitteln) rechtfertigt nicht die Eingruppierung…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 31 Leser -
  • OVG NRW macht klare Ansage an die Bahn für Durchsagen

    … Der 16. Senat des Oberverwaltungsgerichts hat mit einem heute verkündeten Urteil entschieden, dass auf allen Bahnhöfen und Stationen Fahrgäste über Zugausfälle und Verspätungen “aktiv” zu informieren sind. Es ist nicht ausreichend, wenn Aushänge auf die Telefonnummer einer Service-Hotline hinweisen. Eine entsprechende Anordnung hatte das…

    Liz Collet/ Jus@Publicumin Verwaltungsrecht- 32 Leser -
  • Was die Juristen in der 7. KW erheiterte:

    … Diesmal ist es der Valentinstag. Dazu haben wir mal juristische Blogs durchforstet. Hier wird von dem Versuch berichtet, den Begriff “Valentin” als Marke zu schützen. Die Richter schmetterten das Ansinnen jedoch ab. Vermutlich hätten ihnen sonst ihre Ehefrauen Ärger bereitet. An dieser Stelle will jemand unbedingt eine Anwaltsrobe für eine Dame…

    Kanzleien im Internet- 53 Leser -
  • Mehr Verbraucherschutz bei Pauschalreisen

    … Der Bundesrat hat zu einem Vorschlag der EU-Kommission Stellung genommen, der unter anderem die Stärkung des Verbraucherschutzes bei Pauschalreisen im Bereich des grenzüberschreitenden Tourismus zum Ziel hat. Die Länder befürworten zwar die Initiative der Kommission, stellen jedoch fest, dass der Vorschlag im Sinne des Verbraucherschutzes…

    Jus@Publicumin Verkehrsrecht- 23 Leser -
  • Rezension Zivilrecht: ZPO

    …Thomas / Putzo, Zivilprozessordnung, 34. Auflage, C.H. Beck 2013 Von RA Dr. Bastian Kiehn, Köln Bereits der erste Blick in das Vorwort der 34. Auflage des Thomas/Putzo verrät, dass diese Auflage eine Besondere ist: seit 50 Jahren erscheint das bekannte und bewährte Standardwerk zur Zivilprozessordnung. Über dieses Standardwerk noch ein Wort zu…

    Die Rezensentenin Zivilrecht- 14 Leser -
  • Im Einfluss-Bereich von Gemeinde oder Reiseveranstalter?

    … Das ist hier die Kernfrage. Und eine durchaus mehrsinnige und -deutige. Eindeutig aber die Rechtsauffassung des Amtsgerichts München dazu im folgenden Fall. Ein erst gestern veröffentlichtes, rechtskräftiges Urteil des Amtsgerichts München zum Reiserecht, das bereits im Januar ergangen war, macht Schlagzeilen wegen der unappetitlichen Gründe…

    Jus@Publicumin Zivilrecht- 14 Leser -
  • Über den Tellerrand hinaus….

    … Gerade als angehender Jurist sollte man nicht unterschätzen, wie wichtig das Erlernen bestimmter Fähigkeiten außerhalb der klassischen Ausbildung zum „Einheitsjuristen“ sind. So sollte man sich schon von Anbeginn seines Studiums Gedanken darüber machen, wie man seine Zeit neben dem Studium sinnvoll gestalten kann- um zum einen eine richtige…

    minirep - Jura verstehen lernen- 46 Leser -


  • Arbeitsgerichtliche Geschichten, die nur Frauen passieren können

    … Fakten. Es gibt Fälle, bei denen man beim Lesen des Sachverhaltes, der sachlichen Fakten, dennoch gelegentlich fragen möchte: Wie muss der eine zweier Seiten sich dabei wohl fühlen? Und wie kommt es zum Agieren der anderen Seite in dieser Weise? Fern von jeder psychologischen Deutung, schlicht aus der Erfahrung, die jeder Anwalt und Jurist kennt (auch…

    Jus@Publicumin Arbeitsrecht- 166 Leser -
  • Neuer Personenstand: weiblich, männlich, zwittrig

    ….) Der Süddeutschen Zeitung zufolge wirbt der Jurist Wolf Sieberich dafür, die ‘”sprachliche Zweigeschlechtlichkeit unserer Gesellschaft” zu beenden’ und ‘auf geschlechtsspezifische Anreden [zu] verzichten, wo dies praktikabel sei’. Das hieße für Briefe auf die Anrede “Herr” oder “Frau” zu verzichten. Gut und schön, aber wie verhält es sich dann…

    Klartext Anwalt- 42 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK