Jugendmedienschutz



  • Zugang zu einem öffentlichen Amt – bei einer GbR

    …Die Rechtsform einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts hindert jedenfalls dann nicht die Annahme eines öffentlichen Amts iSd. Art. 33 Abs. 2 GG, wenn ausschließlich öffentlich-rechtliche Anstalten Gesellschafterinnen sind und sich der Gesellschaftszweck in der Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben erschöpft. Dies entschied jetzt das Bundesarbeitsgericht…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 80 Leser -
  • Enthauptungsvideo auf Facebook – haftet Facebook bei einem Rechtsverstoß?

    … Die schreckliche Tat um James Foley hat bei vielen Nutzern des Internets die Frage aufgeworfen, ob die Medien und insbesondere Facebook Gewaltvideos und Bilder veröffentlichen dürfen bzw. untätig bleiben dürfen (Facebook), wenn Sie davon Kenntnis erlangen, dass eben solche Videos oder Bilder auf der eigenen Plattform durch die Nutzer hochgeladen…

    Karsten Gulden/ Infodocc- 99 Leser -
  • Jugendmedienschutz – und der Link auf dem Internetportal

    … Gegenwart fortbestehen12. Denn Maßnahmen auf der Grundlage des § 20 JMStV verfolgen den Zweck, einem Anbieter sein rechtswidriges Verhalten in der Vergangenheit vor Augen zu führen und für die Zukunft die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zum Jugendmedienschutz zu sichern13. Von allen der Landesmedienanstalt zur Verfügung stehenden Maßnahmen sind…

    Rechtslupe- 33 Leser -
  • JMStV-Novelle 2.0 - Schlimmer geht´s immer

    … "ihre Statik" sei "längst abgelöst worden von der Dynamik des User Generated Content (UGC)". Im Rahmen des Diskussionspapiers finden sich neben ganz allgemein sachgerecht und gut aufgeworfenen Grundsatzfragen mehrere konkrete Regelungsvorschläge, deren Realitätsferne und offenbarte Unkenntnis über verantwortlichkeitsrechtliche Grundlagen…

    beck-blog- 29 Leser -
  • Was besagt die Festnahme des YouPorn-Chefs über den deutschen Jugendschutz?

    … Unternehmen Manwin steckt, das seinen Sitz in Luxemburg hat und dessen Geschäftsführer und Gesellschafter Fabian Thylmann ist, ein Deutscher mit Wohnsitz in Brüssel. Das wirft Fragen auf und zwar insbesondere im Hinblick auf den Jugendschutz im Netz. Während die zuständige Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) Placebo-Politik betreibt und man…

    Internet-Law- 430 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK