Journalismus

    • Journalistische Verwertung privater E-Mails ist unzulässig

      Urteil des LG Hamburg vom 10.03.2017, Az.: 324 O 687/16 Wer sich als Professor für Geschichte während einer offenbar privaten E-Mail-Anfrage zu aktuellen Themen des Tagesgeschehens äußert, kann darauf vertrauen, dass die Aussagen nicht journalistisch verwertet werden. Das gilt insbesondere dann, wenn der Adressat ...

      kanzlei.biz- 89 Leser -
  • Wann haben Blogs Informationsrechte gegenüber Behörden?

    … Nach einem Beschluss des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs vom 27.01.2017 (Az.: 7 CE 16.1994), der mir vorliegt, stellt das Blog einer Verlagsgruppe zu einer bestimmten Thematik, in dem von der Redaktion zugelassene und redaktionell betreute Autoren Artikel veröffentlichen, ein Telemedium mit journalistisch-redaktionell gestalteten Angeboten…

    Internet-Lawin Medienrecht- 81 Leser -


  • Bilder in den Medien: Legal oder illegal?

    … Am 4. Februar 2017 fand in Zürich in lockerer Atmosphäre das erste Medien-Barcamp in der Schweiz statt. Veranstalter waren das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) sowie die Journalistenschule MAZ. Ein Barcamp ist eine Veranstaltung, deren Ablauf und Inhalte erst vor Ort von den Teilnehmern bestimmt werden. Mein Vorschlag für eine Session unter…

    Martin Steiger/ Steiger Legal – Recht im digitalen Raum- 57 Leser -
  • Die Urteile Kachelmann vs. Springer liegen im Volltext vor

    … Die beiden Urteile des Landgerichts Köln vom 30.09.2015 (Az.: 28 O 2/14 und 28 O 7/14) , in denen dem Wettermoderator Jörg Kachelmann wegen der Berichterstattung von BILD und bild.de ein Schmerzensgeld von insgesamt 635.000 EUR (300.000 + 335.000) zugesprochen wird, sind mittlerweile im Volltext hier und hier online. Kachelmann hatte freilich…

    Internet-Law- 158 Leser -
  • Blattlt {Die kleine Rundschau durch die Medien}

    … Beim Blattln, beim Blättern in den News dieser Tage sind wieder einmal einige Beiträge ins Blickfeld geflutscht, die Sie vielleicht interessieren könnten, beim Haferl Kaffee Ihrer Büropause, der genussreichen Tasse Tee, beim Einläuten des bevorstehenden Wochenendes oder Ausklang der Woche am Nachmittag oder vielleicht auch erst am Wochenende…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 33 Leser -
  • Die mediale Diskussion um den Münkler-Watchblog ist skurril

    … Die Vorlesung des Berliner Hochschulprofessors Gerfried Münkler, der “Theorie der Politik” lehrt, wird in einem anonymen Blog namens Münkler-Watch kritisch besprochen. Die Autoren des Blogs erheben gegen Münkler u.a. den Vorwurf des Rassismus, Sexismus und Eurozentrismus. Es ist von einem “Extremismus der Mitte” die Rede, gegen den man sich…

    Internet-Law- 162 Leser -
  • Von unbekannten Feinden belagert?

    … Sind Pres­se­ver­tre­ter Wind­hunde? Muss man sie mög­lichst klein hal­ten? Und das Los dar­über ent­schei­den las­sen, ob sie über­haupt im Ge­richts­saal ar­bei­ten kön­nen? Diese Fra­gen stellt die (von mir ge­schätzte) SZ-Gerichtsreporterin An­nette Ra­mels­ber­ger in ei­nem Bei­trag un­ter dem Ti­tel „Von un­be­kann­ten Fein­den be­la­gert…

    Mirko Laudon/ Strafaktein Strafrecht- 138 Leser -
  • Gutjahr: Wie Journalisten Apple einen Skandal beibiegen

    …“ hoch­sti­li­siert. Ganz klar: Mit Apple macht man Reich­weite, ins­be­son­dere wenn man kri­tisch be­rich­tet und ei­nen hand­fes­ten Skan­dal aus­macht. Nicht um­sonst taucht die­ser un­ter den ers­ten 25 Bei­trä­gen bei den Kraut­re­por­tern auf. Selbst­schutz vor un­se­riö­sem Journalismus Es geht des­halb längst nicht mehr darum, kri­ti­sche…

    Mirko Laudon/ Strafakte digitalin Markenrecht- 79 Leser -
  • Warum darf die heute show nicht im Bundestag drehen?

    … Der ZDF-Satiresendung heute show wurde eine Drehgenehmigung im Bundestag versagt, was medial hohe Wellen geschlagen hat, nachdem Moderator Oliver Welke die Weigerung der Bundestagsverwaltung in der Sendung öffentlich gemacht hatte. Gegenüber der Süddeutschen hat die Bundestagsverwaltung die Verweigerung der Drehgenehmigung damit begründet…

    Internet-Lawin Medienrecht- 248 Leser -


  • Zwei bekannte ZEIT-Journalisten und ihr Kampf gegen die Pressefreiheit

    … Vor einigen Wochen habe ich über ein gerichtliches Vorgehen von ZEIT-Herausgeber Josef Joffe und ZEIT-Redakteur Jochen Bittner gegen die Satiresendung “Neues aus der Anstalt” des ZDF berichtet. Interessanterweise gab es hierzu äußerst wenig Berichterstattung in klassischen Medien, obwohl das Vorgehen der ZEIT-Journalisten als…

    Internet-Law- 341 Leser -
  • Presseausweise als wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb

    … Ein nach § 5 Abs. 1 Nr. 5 KStG 2002 steuerbefreiter Berufsverband von Zeitungsverlegern, der gegen Entgelt Presseausweise an Journalisten ausgibt, die nicht bei einem seiner Verbandsmitglieder beschäftigt sind, unterhält insoweit einen steuerpflichtigen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb. Gemäß § 5 Abs. 1 Nr. 5 Satz 1 KStG 2002 sind u.a…

    Rechtslupe- 27 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Aktuelles aus den TOP-Blogs
Weiteres
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK