J. Schöne

  • Wie pingelig sollte man sein?

    … Zahlen sind langweilig. keiner mag sich damit beschäftigen. Aber hin und wieder kommt es darauf an. Wenn sie zum Beispiel einen Termin oder eine Frist kennzeichnen sollen. Unlängst kündigte ein Arbeitgeber über seinen Rechtsanwalt zum Monatsende. Der Anwalt schrieb “zum 30.08.2013.” In der Gerichtsverhandlung ging die Richterin großzügig darüber…

    Kanzleien im Internet- 222 Leser -
  • Wir dürfen an die prozessuale Wahrheitspflicht erinnern

    … er irgendwann gekündigt worden war. Er wandte sich an uns. Also schrieben wir den Arbeitgeber an und fragten nach. Nun wird behauptet, die Kündigung wäre ihm per Einschreiben zugegangen. Rückfrage beim Arbeitnehmer: Er sagt, er hätte keine bekommen. Nur die Arbeitspapiere. Und das hätte ihn schon gewundert. Zumal er etliche Jahre in der Firma war…

    Kanzleien im Internetin Arbeitsrecht- 484 Leser -


  • Einstweilige Verfügung vergeigt? Beantragen wir noch eine

    … Wir hatten hier berichtet, wie eine einstweilige Verfügung in die Grütze ging. Hat der Antragsteller bzw. sein Anwalt was draus gelernt? Nein. Er beantragt eine neue. Das Landgericht ist behilflich. Es erlässt nach mündlicher Verhandlung erneut eine Verfügung, obwohl die Eilbedürftigkeit längst nicht mehr vorhanden war. Sehr verkorkste…

    Kanzleien im Internetin Zivilrecht- 428 Leser -
  • Was die Juristen in der 31. KW erheiterte

    … Natürlich waren es die Boulevard - Berichte über die Anwälte von Frau Zschäpe, hier, hier und hier. Zunächst wechselt Frau Sturm ihre Kanzlei und macht mit dem anderen Anwalt Heer eine neue auf. Sturm und Heer. Naja, Sturm und Drang hätte vielleicht besser geklungen. Und ebenso ist die Frage wichtig, ob der Steuerzahler für das teure Hotel und…

    Kanzleien im Internet- 126 Leser -
  • Warum fährt das Taxi so langsam? Eine Umfrage

    … Morgens auf dem Weg aus der Stadt raus. Da fährt eine gelbe Taxe gefühlt in Schrittgeschwindigkeit den Ort hinaus. Gut, etwas schneller war es schon, so 40 km/h. Am Ortsausgangsschild stellte sich die freudige Erwartung ein, jetzt wird der Fahrer wohl Gas geben. Denkste. Nach gefühlten 100 km hatte er gerade mal die 60 erreicht, mühevoll näherte…

    Kanzleien im Internetin Verkehrsrecht- 230 Leser -
  • Das Ende eines Berufslebens

    … Ende 2008 kam ein Mandant. Er erhielt ein Schreiben vom Finanzamt. Sein bisheriger Steuerberater ist nicht mehr befugt, steuerliche Hilfeleistungen zu erbringen. Erklärungen von ihm werden nicht mehr berücksichtigt. Also suchte der Mandant sich einen neuen Steuerberater. Weshalb der bisherige Berater nicht mehr tätig sein durfte, erfuhr er nicht…

    Kanzleien im Internet- 532 Leser -
  • Schofliger Chef

    … Eine Arbeitnehmerin arbeitete 7 Jahre bei einer Kuchenbude im wahrsten Sinne des Wortes. Eines Tages kommt sie in den Betrieb, da legt ihr der Chef ein Schreiben vor. Es war der 25.6. Sie ist gekündigt, zum 30.6. Selbst juristische Laien wissen mittlerweile, dass Kündigungsfristen länger sind. Also marschiert sie zum Arbeitsgericht und gibt eine…

    Kanzleien im Internetin Arbeitsrecht- 425 Leser -
  • Krankenwagen trifft auf Radfahrer

    … durch einen Kreisverkehr. An der Ausfahrt kreuzt ein Radweg. Und natürlich kommt genau in diesem Augenblick auch eine Radfahrerin. Hält sie etwa an? Nein, sie fährt seelenruhig über die Straße. Der Krankenwagen hält an und lässt sie vorbei. Der Fahrer wusste, er ist in Hoyerswerda. Hier haben Radfahrer immer Vorfahrt. Ansonsten hätte er die Fahrerin…

    Kanzleien im Internetin Verkehrsrecht- 360 Leser -
  • Was die Juristen in der 28. KW erheiterte

    … Zunächst war es ein Bericht über Mandantengrabbing. Grabbing kennt man von Domains, Internetadressen: wenn also Spekulanten Adressen reservieren, um damit Geld zu machen. In dem Bericht hier geht es um Strafverteidiger. Die kommen an die Mandanten anderer Anwälte, indem sie ihnen niedrige Strafen in Aussicht stellen. Scheint zu funktionieren. Und…

    Kanzleien im Internet- 62 Leser -
  • Gaaanz böse Anwälte?

    … Da verkauft jemand als Privatperson Möbel an Anwälte. Teure Möbel, über 3.000 EUR. Schreibtische. Schon im letzten Jahr. Vertraute ihnen. Verkaufte auf Rechnung. Nur, sie bezahlen nicht. In der Zwischenzeit ist die Firma des Verkäufers in Insolvenz gegangen. Und die Anwälte zahlen immer noch nicht. Nun schreiben sie dem Verkäufer, man wisse ja…

    Kanzleien im Internet- 591 Leser -
  • Wir sind umgezogen. Nur die Telekom nicht.

    … Am Montag hatten wir unseren Umzug ins neue Büro. Es ist verkehrsgünstig gelegen, weitere Informationen finden Sie hier. Wir haben uns auch bei der Telekom angemeldet wegen des Umzuges. Es muss ein Techniker kommen und in dem neuen Büro den Anschluss legen. Termin war für den 25.06. 2013 angesetzt, von 13-16 Uhr. Wer nicht kam, war der…

    Kanzleien im Internet- 215 Leser -
  • Schon einmal beobachtet, wie Handwerker fahren?

    … Morgens in Deutschland. Berufsverkehr. Stadtauswärts, ein Handwerkerfahrzeug. Es tuckert mit 45 km/h bis zum Ortsausgangsschild. Dann wird es langsam schneller. Schließlich rödelt der Fahrer mit 90 km/h durch die Landschaft. Endlich eine Lücke im Gegenverkehr und das Ding überholt. Es dauert aber nicht lange und schon trifft man auf den nächsten…

    Kanzleien im Internetin Verkehrsrecht- 387 Leser -


  • Was die Juristen in der 24. KW erheiterte

    … Terrorismusexperte einen Brief von Frau Zschäpe analysiert. Hier heisst es: “Die großen Themen des fast 30 Seiten langen Briefes sind Essen, das Zeitverbringen im Vollzug…Trivial sind ihre Klagen über die Verpflegung im Gefängnis.” Was wundert er sich? Dafür muss man sicher nicht Experte sein. Da hilft es, mal das Kachelmann-Buch zu lesen, speziell…

    Kanzleien im Internet- 99 Leser -
  • Wenn die Brauerei sich an Verträgen versucht

    … sind. Denn der Darlehens-Vertrag lautete auf die Mädels-GbR und nur diese kann auch die Aufhebung unterschreiben. Die Einzelvereinbarungen sind damit hinfällig. Und im übrigen sind auch keine zu schließen, weil ja schon geregelt ist, dass der Rest auf den Vorbesitzer geht. Und weil damit die Übernahme der Altverbindlichkeiten entfällt, ist der…

    Kanzleien im Internetin Zivilrecht- 333 Leser -
  • Was sind Tricksereien bei der Steuer?

    … Das Jahressteuergesetz 2013 kann nun wohl verabschiedet werden. Naja, immerhin haben wir schon Juni. In der Berichterstattung dazu heißt es: Tricksereien wird ein Riegel vorgeschoben. Was sind Tricksereien? Wenn das Gesetz es erlaubt, Steuern zu sparen? Sind wir dann alle Trickser? Wer gegen Steuergesetze verstößt, durch unrichtige oder…

    Kanzleien im Internetin Steuerrecht- 141 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK