Islam

Der Islam ist eine monotheistische Religion, die im frühen 7. Jahrhundert in Arabien durch den Propheten Mohammed gestiftet wurde. Mit 1,57 Milliarden Anhängern ist sie nach dem Christentum (ca. 2,26 Milliarden Anhänger) heute die zweitgrößte Weltreligion.Der arabische Begriff Islām (islām / ‏إسلام‎) leitet sich als Verbalsubstantiv von dem arabischen Verb aslama („übergeben, sich ergeben, sich hingeben“) ab und bedeutet mithin "Unterwerfung (unter Gott)", "völlige Hingabe (an Gott)". Bezeichnung für denjenigen, der dem Islam angehört, ist Muslim. Grammatisch betrachtet ist das Wort das Partizip Aktiv zu dem Verb aslama.
Artikel zum Thema Islam
  • Islam als Religionsunterricht

    … Es besteht kein Anspruch auf Einführung islamischen Religionsunterricht an öffentlichen Schulen in Nordrhein-Westfalen von Seiten des Zentralrats der Muslime in Deutschland e.V. und des Islamrats für die Bundesrepublik Deutschland e.V.. Mit dieser Begründung hat das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen die Klage auf Einführung…

    Rechtslupe- 36 Leser -
  • Bundestag: Einfluss der Türkei auf Diaspora

    …Verbindungen und Einflüsse der Türkei „zu islamischen bzw. auf islamische Gemeinschaften in Deutschland“ sind ein Aspekt der Antwort der Bundesregierung (BT-Dr 18/13658) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion „Bündnis 90/Die Grünen“ (BT-Dr 18/13465). Wie die Bundesregierung darin ausführt, lässt sich insbesondere nach dem gescheiterten Putsch in der…

    Religion – Weltanschauung – Recht [ RWR ]- 38 Leser -


  • Kopftuchverbot für Rechtsreferendarinnen

    … Kopftuch trägt, wendet sich mit ihrer Verfassungsbeschwerde und dem damit verbundenen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung gegen diese Beschränkungen und rügt vornehmlich die Verletzung ihrer Berufsfreiheit (Art. 12 Abs. 1 GG) und ihrer Glaubensfreiheit (Art. 4 Abs. 1 und 2 GG). Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts beruht auf…

    Rechtslupe- 45 Leser -
  • Kündigung wegen des Tragens eines Kopftuchs

    …Eine unternehmensinterne Regel, die das sichtbare Tragen jedes politischen, philosophischen oder religiösen Zeichens verbietet, stellt nach einem Urteil des Gerichtshofs der Europäischen Union keine unmittelbare Diskriminierung dar. Ohne eine solche Regel kann der Wille eines Arbeitgebers, den Wünschen eines Kunden zu entsprechen, wonach seine…

    Rechtslupe- 67 Leser -
  • Das Kopftuch -als Auswahlkriterium unter Stellenbewerberinnen

    …Der Gerichtshof der Europäischen Union sieht es nicht als unzulässige Diskriminierung an, wenn ein Unternehmen, bei dem eine unternehmensinterne Regel besteht, die das sichtbare Tragen jedes politischen, philosophischen oder religiösen Zeichens verbietet, eine Stellenbewerberin wegen des von ihr getragenen Kopftuches ablehnt. Dieser Entscheidung…

    Rechtslupe- 71 Leser -
  • Entweder Robe oder Kopftuch: gläserne Decke für muslimische Frauen?

    … Rechtsreferendarinnen kann nach geltender Rechtslage in Bayern das Tragen eines Kopftuches nicht weiterhin versagt werden. So hat das Augsburger Verwaltungsgericht (VG) am 30. Juni entschieden (Az. Au 2 K 15.457). Die Klägerin des Verfahrens, Aqilah Sandhu, war seit 2014 im Vorbereitungsdienst der Justiz, den sie kürzlich, trotz des…

    Verfassungsblog- 99 Leser -
  • Befreiung vom gemeinsamen Schwimmunterricht für Mädchen und Jungen

    …Das Bundesverfassungsgericht hat eine Verfassungsbeschwerde gegen ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts, in dem die Befreiung eines muslimischen Mädchens vom gemeinsamen Schwimmunterricht für Mädchen und Jungen abgelehnt wurde, nicht zur Entscheidung angenommen. InhaltsübersichtDer AusgangssachverhaltDie verwaltungsgerichtlichen…

    Rechtslupe- 37 Leser -
  • Bundestag: Medienworkshop des Innenministeriums

    …„Medienworkshop des Bundesinnenministeriums zur medialen Wahrnehmung des Islam“ lautet der Titel einer Kleinen Anfrage der Fraktion „Die Linke“ (BT-Dr 18/10368). Wie die Abgeordneten darin schreiben, kündigte das Bundesinnenministerium im Anschluss an ein Treffen von Ressortchef Thomas de Maizière (CDU) mit muslimischen Verbänden sowie Vertretern von Migrantenorganisationen für Anfang 2017 einen Medienworkshop „über die mediale Wahrnehmung […]…

    Religion – Weltanschauung – Recht [ RWR ]- 24 Leser -


  • Islam on the Beach – The Burkini Ban in France

    … Benjamin case. The first objective of public authorities shall be to guarantee the liberty, if necessary with a reinforcement of the police staff. When Islamic extremists lash out at a topless woman, the woman shall be protected rather than toplessness forbidden. And the same is true when Islam-haters attack a woman in burkini. The restriction…

    Thomas Hochmann/ Verfassungsblog- 129 Leser -
  • Iran: Model-Festnahmen wegen Fotos ohne Kopftuch

    … Gefahr für die Gesellschaft ein, die vom Islam ablenkt. Immer wieder wird im Iran von der Gefahr der „westlichen Kulturinvasion“ gewarnt, sei es durch Musik, Mode oder Filme. Daher kann es auch immer wieder mal vorkommen, dass iranische Darstellerinnen von freizügigen Musik-Videos oder Models zu Peitschenhieben und Gefängnisstrafen verurteilt werden. Der Beitrag Iran: Model-Festnahmen wegen Fotos ohne Kopftuch erschien zuerst auf Justillon. …

Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK