Internetrecht

    • Gefälschte Bewertungen

      Bei RTL lief am Sonntag eine Sendung zur großen Online-Lüge. Unter anderem wurde darüber berichtet, dass bei vielen Shops gefälschte Bewertungen laufen. Die Betreiber setzen darauf, dass positive Bewertungen andere Menschen zum Kauf anrege ...

      R24 Kooperation/ Kanzleien im Internet- 114 Leser -
    • EDÖB veröffentlicht Erläuterungen zu Bring Your Own Device (BYOD)

      EDÖB veröffentlicht Erläuterungen zu Bring Your Own Device (BYOD) Am 8. Juni 2015 hat der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte (EDÖB) Erläuterungen zu Bring Your Own Device (BYOD) veröffentlicht. Dabei wird auf datenschutzrechtliche Aspekte der "geschäftlichen Nutzung privater mobiler Geräte (d.h. Laptop, Netbook, Handy, Tablet, etc.)" eingegangen.

      Lawblogswitzerland.chin Arbeitsrecht- 86 Leser -
    • Schrems scheitert mit Sammelklage gegen Facebook

      Der österreichische Datenschutz-Aktivist Max Schrems hat beim Wiener Landesgericht mit seiner Sammelklage gegen das soziale Netzwerk Facebook keinen Erfolg erzielen können. Schrems wirft Facebook unter anderem ein Ausspähen des Surfverhaltens und ungültige Datenschutzbestimmungen vor und prangert an, dass Facebook über das Überwachungsprogramm Prism Nutzerdaten an den US-Gehei ...

      Liz Collet/ Jus@Publicum- 79 Leser -
  • Das IT-Sicherheitsgesetz – Eine Übersicht

    … André Stämmler 22. Juni 2015 Am 12.06.2015 hat der Bundestag das IT-Sicherheitsgesetz beschlossen. Parallel war der Bundestag einem massiven Hackerangriff ausgesetzt. Ob das gute Aussichten für ein Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme sind kläre ich in meinem Gastbeitrag auf dotcomsecurity.de. Hier geht´s zum…

    André Stämmler/ HashtagRechtin Medienrecht- 68 Leser -


  • Google haftet für rechtsverletzende Suchergebnisse

    … Google haftet für Suchergebnisse und darf diese im Zweifelsfall nicht anzeigen, wenn die Suchergebnisse die Rechte Dritter verletzen. Das stellte das Oberlandesgericht München (OLG München, Beschluss v. 27.4.2015, Az. 18 W 591/15) in einer Entscheidung aus April 2015 fest. Darin wurde Google im Rahmen einer einstweiligen Verfügung verboten…

    André Stämmler/ HashtagRechtin Medienrecht- 74 Leser -
  • Vorsicht bei Banking-Apps!

    … Für viele Verbraucher werden sog. Banking-Apps immer interessanter. Schnell mit dem Smartphone den Kontostand prüfen oder eine Rechnung bezahlen. Aber es ist Vorsicht geboten. Nunmehr hat Stiftung Warentest verschiedenste Apps der jeweiligen Anbieter getestet und dabei Mängel festgestellt. Von 38 getesteten Programmen erhielten nur sieben die…

    Steve Jäkel/ advoblog- 137 Leser -


  • Das Häkchen setzen bei AGB und Co. – zwingend?

    … Bei der Erstellung von AGBs und Rechtstexten für Online-Shop werde ich immer wieder mit der Frage konfrontiert, ob das Setzen eines Häkchens über dem „Kaufen“-Button zur Wirksamen Einbeziehung von AGBs oder für die rechtskonforme Widerrufsbelehrung wirklich erforderlich ist. In fast jedem Online-Shop muss man vor Abschluss der Bestellung ein…

    André Stämmler/ HashtagRecht- 89 Leser -
  • Urteil: GEMA-Sperrtafeln auf YouTube sind rechtswidrig

    … Oberlandesgericht München Urteil: GEMA-Sperrtafeln auf YouTube sind rechtswidrig Der Hinweis "Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar, da es möglicherweise Musik enthält, für die die erforderlichen Musikrechte von der GEMA nicht eingeräumt wurden. Das tut uns leid" ist auch nach Auffassung des OLG München unlauter und…

    Rechtsindex- 81 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK