INTERNET

  • Fotografieren bei Polizeieinsatz

    Der Kollege Udo Vetter weist auf ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zum Recht am eigenen Bild von Polizisten hin. So untersagen Polizisten oft das Anfertigen von Fotos unter Hinweis auf ihre Persönlichkeitsrechte. Es kam sogar vor, dass Polizisten das Löschen von Bi...

    512 Leser - Blog zum Medienrecht
  • SPIEGEL online verliert weitere Flugzeuge

      Wie man in 30 Jahren über das in der Ukraine abgestürzte Flugzeug berichten wird, kann man sich anhand der aktuellen “historischen” Berichterstattung über den Abschuss von KAL- 007 von 1983 ausmalen. So “informiert” das Hamburger Infotainmentmagazin SPIEGEL online über ...

    401 Leser - Blog zum Medienrecht
  • NSA löst POEBEL auf

      Wie die NSA gestern bekannt gab, wird die Einheit zur Beobachtung der Social Media der Berliner Piratenpartei (Pirate Observation Entity for Berlin Extremists feat. Lauer – POEBEL) nunmehr aufgelöst. Die Auswertungsabtei...
    139 Leser - Blog zum Medienrecht

Aktuelles zum Thema Internet

  • Wellpappe, Interviews im Net und was passiert, wenn man nicht “die Pappn hält”

    …, wie fies sich Internet und Interviews und deren Veröffentlichung bei Youtube und Facebook sich auf den Bestand des Arbeitsverhältnisses auswirken können, wenn sie dort Wellen schlagen. Und Kunden verschrecken könnten, die nur gewellte Pappe kaufen sollen und wollen. Die Geschichte dazu geht so: Die Beklagte produziert ua. Verpackungen aus…

    21 Leser - Jus@Publicum
  • Ein Geschenk für alle Kollegen aus dem grünen Bereich

    … In unserer täglichen Praxis haben wir uns jahrelang darüber geärgert, dass sich die Dokumentation von Rechtsverstößen im Internet doch recht umständlich gestaltet, wenn man auf Nummer sicher gehen will.  Weit und breit konnten wir keine Anwendung finden, die unseren (einfachen) Wünschen entsprach: Screen-Shot einer Website per Mausklick…

    101 Leser - Karsten Gulden/ Infodocc
  • Abhören erwünscht!

    … Gestern waren bundesweit etliche Leute im Grünen, um den Spionen Gesellschaft zu leisten.     Diese Reden von Katharina Nocun und Nicole Britz dürfen abgehört werden:     In Griesheim war auch ein bisschen was los. Dem Herrn Bangert zeigte ein Spion den Stinkefinger. Zum einjährigen Bestehen seiner Exkursionen zum Dagger Complex hat…

    103 Leser - Blog zum Medienrecht


  • Im Westen nichts Neues …

    … Medienmanipulationen und politischer PR (“Propaganda”) befasse, hat sich mein Blick ein wenig geschärft. Dass es aber ausgerechnet in Zeiten von Internet, in dem die Bedeutung des Medienkartells eigentlich gebrochen sein sollte, noch möglich wäre, dass sich unsere Redaktionen so plump und durchschaubar gebärden, ernüchtert. Obwohl es für Moskau nicht…

    98 Leser - Blog zum Medienrecht
  • Fotografieren bei Polizeieinsatz

    … und dann selbst löschten. Grundsätzlich ist Fotografieren aber erlaubt, nach dem § 22 KunstUrhG kann lediglich das Veröffentlichen entsprechender Fotos rechtswidrig sein. Es gab durchaus Entscheidungen, die den Polizisten in solchen Fällen Recht gaben, da man in Zeiten von Internet, wo eine Verbreitung von Bildern ohne zeitliche oder…

    512 Leser - Blog zum Medienrecht
  • SPIEGEL online verliert weitere Flugzeuge

    …   Wie man in 30 Jahren über das in der Ukraine abgestürzte Flugzeug berichten wird, kann man sich anhand der aktuellen “historischen” Berichterstattung über den Abschuss von KAL- 007 von 1983 ausmalen. So “informiert” das Hamburger Infotainmentmagazin SPIEGEL online über KAL 007, wobei der Spin natürlich klar gegen Russland geht. In dem…

    401 Leser - Blog zum Medienrecht
  • NSA: Die Medien gutieren Staatstheater

    …   Die “Berichterstattung” über die Reaktion der Bundesregierung auf den jüngsten Spionageskandal zeigt einmal mehr, wie unbrauchbar unsere eingetaktete politische Journaille arbeitet. Von mir aus könnte man die meisten Hauptstadtjournalisten gleich mitausweisen. Da wird gejubelt, dass endlich mal – erstmals seit 70 Jahren Kolonialismus – ein…

    108 Leser - Blog zum Medienrecht


×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Top-Meldungen täglich zum Frühstück
100 Blogs zum Thema
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK