Identität

  • Die Datenwoche im Datenschutz (KW30 2017)

    …;> Frankreich: Geldstrafe für Datenpanne). Sonntag, 23. Juli 2017 Konzerne wie Facebook und Google, die mit dem Sammeln persönlicher Daten Milliardengewinne einfahren, müssen viel Kritik einstecken. Dass man vorhandene Daten für sinnvolle Dienste und Anwendungen auch so verwenden kann, dass die Identität von Usern komplett geschützt bleibt…

    Sebastian Kraska/ Datenschutzbeauftragter Online- 71 Leser -


  • EuGH Identitätsangaben bei Marktplatzwerbung

    … Rolf Becker: Es geht um Identitätsangaben in der Werbung. Auf dem Online-Marktplatz „MeinPaket.de“ bieten gewerbliche Händler ihre Waren an. Der Marktplatz hatte eine Zeitungsanzeige geschaltet mit 5 verschiedenen Angeboten geschaltet. Angaben zu den anbietendenden Händlern waren nicht in der Anzeige erfolgt. Der Verband Sozialer Wettbewerb…

    Rolf Becker/ Versandhandelsrecht.de- 85 Leser -
  • Zweimal „Severin“ ist einmal zu viel

    … Urteil des OLG Schleswig-Holstein vom 29.09.2016, Az.: 6 U 23/15 Die Sylter Kirchengemeinde „St. Severin“ im Ortsteil Keitum kann von der unweit entfernten Erholungsanlage „Severin*s Resort & Spa“ Unterlassung im Hinblick auf die Verwendung des Namensteils „Severin“ verlangen. Dabei ist es ohne Belang, dass die Namen jeweils mit Zusätzen wie…

    kanzlei.biz- 50 Leser -
  • Europarechtliche Determinanten an ein „Angebot“ i.S.d. § 5a Abs. 3 UWG

    … LG Hamburg, Urteil vom 26.04.2016, Az.: 416 HKO 169/15 Eine Ware oder Dienstleistung wird auch dann „angeboten“, wenn nur eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots vorliegt. Sofern sich aus der Werbeanzeige die wesentlichen Informationen ergeben, die dem Verbraucher genügen, um einen Geschäftsabschluss herbeizuführen, liegt ein Angebot i.S.d…

    kanzlei.biz- 59 Leser -
  • Verwechslungsgefahr bei „Mäc Spice“ und „McDonald´s“

    … Beschluss des BPatG vom 15.04.2015. Az.: 24 W (pat) 39/13 Zwischen den Marken „Mäc Spice“ und „McDonald´s“, die beide unter anderem Schutz für Essig, Sauce (Würzmittel) und Gewürze genießen, besteht insbesondere Identität und Ähnlichkeit der Waren, sodass eine Verwechslungsgefahr vorhanden ist. Aus der klanglichen Identität der Anfangssilben „Mc…

    kanzlei.biz- 95 Leser -
  • Rezension: Narrative Criminology. Understanding Stories of Crime

    … Weiterführung der Cultural Studies in der Kriminologie darstellt. Narrative Criminology versammelt zehn Aufsätze sowie eine programmatische Einleitung, die wie Aspden & Hayward in ihrem Aufsatz sehr gut zusammenfassen, folgendes Ziel verfolgen: … what is of most importance here is its fundamental interest in how individuals strive to resolve certain…

    Christian Wickert/ criminologia- 47 Leser -
  • Werbeanzeige muss Vor-und Nachname des nicht eingetragenen Einzelkaufmanns enthalten

    … Beschluss des OLG Brandenburg vom 01.06.2015, Az.: 6 W 63/15 Werden Dienstleistungen eines Unternehmens mittels einer Werbeanzeige in der Form beworben, dass ein durchschnittlicher Verbraucher die Möglichkeit zum Geschäftsabschluss hat, muss bei nicht eingetragenen Einzelkaufleuten die vollständige Identität (Vor- und Zuname) des Unternehmers angegeben werden. Weiterlesen... Den Hinweis auf den Urheber zu dem dargestellten Lichtbild finden Sie in der Volltext-Ansicht. …

    kanzlei.biz- 156 Leser -


  • Software ermöglicht Identifizierung ohne Gesichtserkennung

    … Fujitsu stellt eine neue Technologie vor, mit der es möglich ist, Bewegungsprofile von Personen auch bei niedrig aufgelöstem Bildmaterial zu erstellen, ohne diese anhand ihrer Gesichter zu identifizieren. Dadurch soll die Privatshäre der Personen geschützt werden. Bewegungsprofile ohne Gesichtserkennung Die stetige Verbesserung der Auflösung des…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 37 Leser -
  • Facebook App für angeblich anonyme Kommunikation

    … Einem Zeitungsbericht der New York Times zufolge arbeitet Facebook derzeit an einer mobilen App, die es Nutzern ermöglichen soll, anonym miteinander zu kommunizieren. Die App soll in den kommenden Wochen veröffentlicht werden. Abweichung von der Klarnamenpflicht vs. Authentizität Die Einführung der App weicht vom Gebot der Klarnamenpflicht ab…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 45 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK