Iab

  • Trend zum Nebenjob

    … hochqualifizierten Arbeitnehmern. Niedrigqualifizierte Beschäftigte hatten im Gegensatz dazu real immer weniger Geld in der Lohntüte. Ein Nebenjob soll diese Einkommenslücke dann häufig schließen. Die Studie weist außerdem darauf hin, daß in Deutschland für Geringverdiener die (Sozial-)Abgabenbelastung im internationalen Vergleich sehr hoch ist…

    JUDID- 66 Leser -


  • Berufstätigkeit von Über-60-Jährigen hat sich mehr als verdoppelt

    … Laut Pressemitteilung (vom 06.08.2012) des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hat sich die Arbeitsbeteiligung der 60- bis 64-Jährigen in den letzten 20 Jahren mehr als verdoppelt. Während sie im Jahr 1991 noch bei 20,8 Prozent lag, stieg sie bis zum Jahr 2010 auf 44,2 Prozent. Entscheidend dazu beigetragen hat die höhere…

    Betriebsrat Blog- 24 Leser -
  • Mindestlohn: Abschlussberichte zur Evaluation von 8 Branchen

    … gewährleisten. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat daraufhin in einem Vergabeverfahren die Evaluation von acht Branchen an vier Auftragnehmer vergeben: * ein Konsortium aus IAB (Nürnberg), RWI (Essen) und ISG (Köln) für die Bauindustrie, * das ZEW (Mannheim) für das Dachdeckerhandwerk und die Abfallwirtschaft, * das IAQ (Duisburg) für die…

    Jus@Publicumin Arbeitsrecht- 14 Leser -
  • Klick, Klick, Klick, Klick…..

    … Das Interactive Advertising Bureau (IAB) hat unter der Internetadresse www.cookiedemosite.eu eine Demo-Website veröffentlicht, die die Auswirkungen der E-Privacy-Richtlinie verdeutlichen soll. Die Richtlinie regelt bislang, dass die Nutzer ausdrücklich die Zustimmung zur Speicherung von Cookies erteilen müssen (sog. Cookie-Opt-in). Was das für…

    Das Blog für IT-Recht- 46 Leser -
  • Beispiel Sphairon: Mit dem Betriebsrat nicht zu lange warten

    … eher verfügt er über einen Betriebsrat. Böckler schreibt dazu: Die “Kernzone im System der industriellen Beziehungen” sind Großbetriebe mit mehr als 500 Beschäftigten. Sie haben in Westdeutschland zu 90 Prozent Betriebsräte, im Osten liegt die Quote bei 89 Prozent. Und: Nur 37 Prozent der Betriebe zwischen 51 und 100 Beschäftigten haben laut IAB…

    Betriebsrat Blog- 44 Leser -
  • 2.500.000.000 Überstunden

    … Wie viele Überstunden? Auf den ersten Blick lässt sich diese Zahl gar nicht lesen. Einfacher geschrieben lautet sie 2,5 Milliarden. So viele Überstunden leisteten die Arbeitnehmer in Deutschland im vergangenen Jahr laut einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Im Vergleich zum Krisenjahr 2009 hat die Zahl der…

    Betriebsrat Blogin Arbeitsrecht- 69 Leser -
  • Arbeitsverhältnisse so stabil wie vor 20 Jahren

    … Arbeitsverhältnisse sind in Deutschland heute noch genauso stabil wie vor 20 Jahren. 10,8 Jahre bleibt ein Arbeitnehmer durchschnittlich in seinem Betrieb oder Unternehmen beschäftigt. 1990 lag der Schnitt nur bei 10,3 Jahren. Das ist das überraschende Ergebnis einer Statistik des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur…

    beck-blogin Arbeitsrecht- 9 Leser -
  • Die Legende vom Turbo-Arbeitsmarkt: Alles nur Einbildung?

    … Höchste Flexibilität – das ist es, was den Premium-Arbeitnehmer heutzutage angeblich besonders auszeichnet. Im Klartext: Häufiger Wechsel des Arbeitgebers als A und O. Heute hier, morgen dort. Das muss so sein, weil es der moderne Arbeitsmarkt erfordert. Dazu passen jedoch diese neuen Zahlen des IAB-Institutes überhaupt nicht: Das Institut für…

    Betriebsrat Blogin Arbeitsrecht- 21 Leser -


  • Fachkräftemangel in Deutschland nur ein Märchen?

    … verzweifelt nach qualifiziertem Personal. Laut dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und die Bundesagentur für Arbeit heißt es, dass in bestimmten Bereichen tatsächlich ein erhöhter Bedarf an Fachkräften besteht. Dieser Bedarf besteht aber momentan nur im Gesundheitssektor und bei den Ingenieuren. Es gibt derzeit also keinen…

    Lynch04in Arbeitsrecht- 39 Leser -
  • Viel Neues vom Mindestlohn im Juli 2010

    … schmackhaft zu machen, da ist es wenig hilfreich, wenn sie erfahren, dass ihre Arbeitsleistung im Osten mit 7,50 Euro einen Euro weniger pro Stunde zählt als im Westen.” Wie wahr! Als das IAB-Institut vor einem Monat die Einführung gesetzlicher Mindestlöhne unter der Bedingung einer Staffelung in West und Ost-Tarife forderte, haben wir im Blog das…

    Betriebsrat Blog- 21 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK