Hundegebell

  • Das Hundegebell aus dem Tierheim und der Nachbar

    … Über die Frage, welche Anforderungen an die Beurteilung und Ermittlung von Lärm durch ein noch zu errichtendes Tierheim zu stellen sind, hatte das Verwaltungsgericht Minden zu entscheiden. Der Kläger ist Eigentümer des mit einem Wohnhaus bebauten Außenbereichsgrundstücks G. in M.. Die Beklagte genehmigte dem beigeladenen Verein die Errichtung…

    Schlosser Aktuellin Verwaltungsrecht- 45 Leser -


  • Zeiten für Hundegebell

    … Immer wieder kommt es zu Streitigkeiten zwischen Nachbarn aufgrund von Hundegebell. Gerichte praktisch aller Instanzen haben sich damit zu beschäftigen. Die obergerichtliche Rechtsprechung stellt auf der einen Seite auf die Dauer des Bellens ab und auf der anderen Seite auf die Ruhezeiten, konkret die Mittagszeit, die Zeit der Nachtruhe und zum…

    Schlosser Aktuell- 88 Leser -
  • Auch für Hunde gibt es Hausarrest

    … Eine Anordnung, die dem Hundehalter auferlegt, seine Hunde nachts und an Sonn- und Feiertagen im geschlossenen Gebäude zu halten, kann rechtmäßig sein, wenn sie zur Vermeidung erheblicher Lärmbelästigungen der Nachbarn durch häufiges und langanhaltendes Hundegebell dient, so dass Oberverwaltungsgericht Lüneburg in einer aktuellen Entscheidung…

    Schlosser Aktuell- 46 Leser -
  • Auch Yorkshireterrier können zu laut sein

    … Eine Bauaufsichtsbehörde kann von einem Eigentümer, dessen Haus in einer von Wohnnutzung geprägten Umgebung steht, eine Reduzierung der Anzahl von Yorkshireterriern auf vier Hunde fordern, hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden. Der Entscheidung lag folgender Sachverhalt zugrunde: Die Kläger sind seit Dezember 2008 Eigentümer eines mit…

    Schlosser Aktuell- 20 Leser -
  • Auf den Hund gekommen und gemindert

    … Ständiges Hundebellen stellt einen Grund zur Mietminderung dar. So sehen es jedenfalls folgende Gerichte: AG Düren: Urteil vom 30.08.1989 – 8 C 724/88 AG Rostock: Urteil vom 20.09.1995 – 41 C 75/95 (Anspruch jedoch verwirkt) AG Köln: Urteil vom 04.04.2001 – 130 C 275/00 Eisenschmidt schreibt im Schmidt-Futterer: “Der Lärm durch ständig…

    RECHTaktuellin Mietrecht- 52 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK