Hotels

  • Irreführende Geschäftspraxis und berufliche Sorgfalt

    … Eine den Verbraucher irreführende Geschäftspraxis ist unlauter und mithin verboten, ohne dass nachgewiesen werden muss, dass sie den Erfordernissen der beruflichen Sorgfalt widerspricht. In einem jetzt vom Gerichtshof der Europäischen Union entschiedenen Vorabentscheidungsersuchen gab Team4 Travel, ein auf die Vermittlung von Winterurlauben und…

    Rechtslupe- 20 Leser -


  • Wie man Spione ausspioniert

    … Geheimoperation. Gleichzeitig erfolgte die Auswertung der Daten aus der Funkzellenabfrage. Entdeckt wurde ein sorgsam vorbereitetes Netzwerk, bestehd aus 18 Personen und 35 Telefonen. Infolge der Funkzellenabfrage konnte nun ein Bewegungsprofil darüber erstellt werden, wer wann in welche Zelle eingebucht war. Feststellen ließ sich u.a., dass die…

    Datenschutzbeauftragter- 98 Leser -
  • Hotspots im Urlaub – Ein unterschätztes Sicherheitsrisiko

    … Menschen auch im Urlaub online sein wollen. Wer die teuren Roaming-Gebühren vermeiden will, nutzt im Ausland oftmals öffentliche Hotspots. Gerade diese öffentlichen Hotspots an Flughäfen oder in Hotels verleiten die Nutzer zu einem allzu sorglosen Umgang mit dem Internet. Nicht immer ist der Anbieter dieser Dienstleistungen seriös und nicht immer…

    Datenschutzbeauftragter- 42 Leser -
  • Rezension: Bewertungsportale im Internet von Wilkat

    … Eine Weisheit des Marketings lautet: „Die beste Werbung ist die Mund-zu-Mund-Propaganda“. Persönlichen Empfehlungen für Produkte und Dienstleistungen würde man eher vertrauen, als den Werbebotschaften des Anbieters. Die Bewertungsprotale im Internet boomen. Ärzte, Handwerker, Spielplätze, Restaurants, Produkte, Hotels und vieles mehr lassen sich…

    Rechtsfokus- 26 Leser -
  • So nicht, liebe Kollegen !

    …In letzter Zeit habe ich vermehrt Mandanten, die bereits "Kontakt" mit der einer der bekannten, großen "Anlegerkanzleien" gehabt haben. Diese Kanzlei wirbt intensiv - manche sagen auch aggressiv - um Mandanten, auch mittels Informationsveranstaltungen in Hotels und durch Anschreiben der Gesellschafter von geschlossenen Beteiligungen. Das kann man…

    Rechtsanwältin Anja Uelhoff- 576 Leser -


  • Haftungsrisiko für WLAN-Betreiber wird nicht reduziert

    … stimmte nur die SPD-Fraktion, CDU/CSU- und FDP-Fraktion lehnten ab, während sich die Fraktionen Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen der Stimme enthielten. In ihrem Antrag verweist die SPD-Fraktion darauf, dass zahlreiche WLANs von Hotels und Gaststätten als zusätzlicher Service für ihre Kunden betrieben würden. Darüber hinaus sei in den vergangenen…

    IT-Recht Kanzlei- 50 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK