Hitler

  • Zu Besuch in Landsberg – als Anwalt im Gefängnis

    … Das Betreten eines Gefängnisses ist immer mit einem mulmigen Gefühl verbunden. Auch, wenn man nur als Besucher da ist. Das ändert sich auch für Anwälte nicht so schnell, die schon oft in Gefängnissen waren. Als Rechtsanwalt, der sich (auch) mit Strafrecht beschäftigt, lassen sich Besuche im Gefängnis nicht vermeiden. Für viele inhaftierte…

    Sie hören von meinem Anwalt!- 427 Leser -
  • Die Top Ten für den Juli 2016

    … in verschiedenen Ausbildungen sehr wichtig. Aber auch das Bewilligungsverfahren nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz ist natürlich formalisiert: An wen ist der BAFöG-Antrag zu richten? Welches Amt für Ausbildungsförderung ist für mich zuständig? Die Antworten finden Sie auf sozialrecht-faq.de. Auch Behörden machen Fehler oder entscheiden sich um…

    Sie hören von meinem Anwalt!- 62 Leser -


  • NPD-Verlag nun mit neuer Anschrift

    … zehn Jahren seinen Sitz. Auch einige NPD-Kader sind unter dieser Adresse erreichbar. In Zukunft werden die braunen Brüder auf ihren Briefbögen, Visitenkarten und überall sonst den Namen der bekannten Widerstandskämpfer gegen die Nazis schreiben: Hans und Sophie Scholl leisteten als Mitglieder der Gruppe „Weiße Rose“ Widerstand gegen die Hitler…

    Strafaktein Humor- 248 Leser -
  • Arbeitsrecht: Betriebsrat stolpert über Hitler-Vergleich

    … Vergleicht ein Betriebsratsmitglied den Vorsitzenden dieses Gremiums wiederholt mit Hitler und dessen Methoden, kann es aus dem Betriebsrat ausgeschlossen werden. Zu diesem Schluss ist das Landesarbeitsgericht Hessen gekommen. Konkret ging es um folgende Worte auf einer Sitzung: „33 hat sich schon mal so jemand an die Macht gesetzt mit solchen…

    LohnPraxis-Weblogin Arbeitsrecht- 15 Leser -
  • Frauen sind nicht beleidigungsfähig

    … „weil er grundsätzlich den Anspruch hat, für die Rechte und die Freiheit aller einzutreten, gleichzeitig aber die Menschenwürde aller Frauen mit Füßen tritt“. Auch der SPIEGEL berichtete damals über den Prozess. Unter dem Titel „Die Frauen schlagen zurück“ fragte Rudolf Augstein, „ob die Photographen von zensurgierigen Emanzen gegängelt werden wollen…

    Strafaktein Medienrecht- 385 Leser -


  • I have a drone …

    … Belauschen sämtlicher Telefone beschäftigte. Ich wies darauf hin, dass dieses Instrument wesentlich für den Machterhalt von Hitler gewesen sein dürfte, der sogar seine engsten Freunde abhören ließ. Dieser historische Schlenker wird mir derzeit als Nazi-Vergleich ausgelegt, was schon deshalb ärgerlich ist, weil ich von Nazivergleichen bekanntlich nichts…

    Blog zum Medienrecht- 52 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK