Hausarzt

    • Turboquerulantin - Das Massaker nach Anwaltswechsel

      Nach gefühlten 30 verlorenen Verfahren auf Seiten der Turboquerulantin haben wir den tapferen Kollegen aus Ettlingen verabschiedet und durften für das Rückspiel am Amtsgericht Duisburg-Ruhrort im Massaker-Verfahren einen Rechtsanwalt aus Oberhausen als Vertreter des angeblichen Justizopfers begrüßen.

      Fachanwalt für IT-Recht- 795 Leser -
  • BZgA: Informationen zur Grippeimpfung

    … Eine gemeinsame Kampagne der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und des Robert-Koch-Instituts unter dem Motto “Wir kommen der Grippe zuvor” will Wissens- und Impflücken schließen Das umfangreiche Informations- und Aufklärungsangebot richtet sich gezielt an die Risikogruppen einer Grippeinfektion. Ältere und chronisch Kranke haben…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 111 Leser -
  • Hausarztzentrierte Versorgung – und der Datenschutz

    … Eine Krankenkasse kann nicht mit Erfolg die Aufhebung eines von einer Schiedsperson festgesetzten Vertrages zur hausarztzentrierten Versorgung geltend machen. Insoweit ist eine Klage bereits unzulässig, weil es sich bei dem Schiedsspruch nicht um einen Verwaltungsakt handelt. Auch kann die Krankenkasse nicht verlangen, dass der Inhalt des…

    Rechtslupe- 45 Leser -


  • Totschlag durch mangelhafte Pflege

    … erneut über die Sache entscheiden. BGH, Beschluss vom 8. Januar 2013, Az.: 1 StR 641/12 Dieser Beitrag wurde eingestellt von Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Dr. Böttner, Strafverteidiger aus Hamburg. Weitere aktuelle Entscheidungen zum Strafrecht und Strafprozessrecht finden Sie unter “aktuelles” sowie einen Überblick über die Tätigkeitsfelder der Kanzlei in den entsprechenden Rubriken. …

    RA Dr. Böttnerin Strafrecht- 63 Leser -
  • AU bis auf Weiteres…..

    … angesprochen und zu deren sorgfältigerer Erledigung angehalten wurde, oft schon, wenn sie nur Schreiben ein zweites Mal tippen musste, weil sie von Fehlern nur so hagelten und die Korrekturen nicht durchführte uvam. Und besonders dann, wenn sie wusste, dass sie diese Aufgaben dann am Montag wiederholen und fortsetzen musste. Da sie naturgemäss im…

    Jus@Publicum- 161 Leser -
  • AU bis auf Weiteres…..

    … Arbeiten angesprochen und zu deren sorgfältigerer Erledigung angehalten wurde, oft schon, wenn sie nur Schreiben ein zweites Mal tippen musste, weil sie von Fehlern nur so hagelten und die Korrekturen nicht durchführte uvam. Und besonders dann, wenn sie wusste, dass sie diese Aufgaben dann am Montag wiederholen und fortsetzen musste. Da sie naturgemäss…

    Jus@Publicum- 70 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK