Hauptbahnhof

    • Falsche Namensangabe lohnt sich nicht

      Eine Streife der Bundespolizeiinspektion Chemnitz nahm am 10.01.2018 gegen 23:00 Uhr in der im Hauptbahnhof Chemnitz bereitgestellten RB 23783, einen leichten Geruch wahr, welcher typisch für Marihuana ist. Die Person, von der dieser Geruch ausging, wurde daraufhin kontrolliert und nach Ausweispapieren befragt. Die konnte der 31-jährige Deutsche nicht vorweisen.

      Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 202 Leser -


  • Bundespolizei stoppt den Terminator

    … den Hauptbahnhof zur Wache. Er erkannte, wie zwei Personen recht zügig auf Fahrrädern durch den stark frequentierten Wiesn-Bahnhof fuhren. Da die beiden eher slalom- als rennmäßig die vielen Reisenden umkurvten, konnte er einen der beiden, den hinteren, mühelos anhalten. Es folgte eine kurze Belehrung darüber, dass das Fahrradfahren im Bahnhof…

    Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 215 Leser -
  • Mann droht Dortmundern, ihre Bärte abzurasieren

    … Letzten Samstag befanden sich die Bärte von zwei Dortmundern am Dortmunder Hauptbahnhof in Gefahr: Ein unbekannter Mann drohte mit einem Rasierer in der Hand und sagte, er werde ihnen die Bärte abrasieren. Gegen 06:20 Uhr am vergangenen Samstag betraten der 26- und der 29-Jährige den Hauptbahnhof Dortmund, um mit dem Zug zu verreisen. Dabei…

    Justillon - kuriose Rechtsnachrichtenin Strafrecht- 188 Leser -
  • Familie Langfinger bei der Polizei

    … Ein kurioser Fall ereignete sich vor zwei Wochen am Essener Hauptbahnhof: Eine 27-jährige Mutter sollte ihre 12-jährige Tochter von der Polizeiwache abholen, weil die Tochter zuvor bei einem versuchten Diebstahl erwischt worden war. Dort stellte sich heraus, dass die Mutter bereits selbst wegen Diebstahls zur Festnahme ausgeschrieben war. Auch…

    Andreas Walker/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichtenin Strafrecht- 357 Leser -
  • Platzverweis: im Polizeigriff abgeführt

    … Klägerin und eine zweite Frau waren zugegen, als zwei Polizeibeamte der Bundespolizei am 5. Mai 2012 Personenkontrollen im Kasseler Hauptbahnhof unter anderem mit dem Auftrag durchführten, gesetzeswidriger Migration entgegenzuwirken. Auf entsprechende Nachfrage wurde der Klägerin der Auftrag erläutert. Während die Beamten eine dunkelhäutige Person…

    Rechtslupein Verwaltungsrecht- 56 Leser -
  • Können wir aus dem Urlaub zurück geholt werden?

    … Die Deutsche Bahn versucht derzeit, Fahrdienstleiter aus dem Urlaub zu holen, um das Chaos am Mainzer Hauptbahnhof in den Griff zu bekommen. Dies veranlasst uns, erneut auf nachfolgende Rechtsgrundsätze aufmerksam zu machen, die jeden urlaubenden Mitarbeiter betreffen könnten: Wenn der Arbeitgeber für einen bestimmten Zeitraum Urlaub genehmigt…

    Kanzlei Samnée & Gotschein Arbeitsrecht- 97 Leser -
  • Die Untersuchungshaft eines Schweizer Fußballfans

    … Besteht der Verdacht einer gefährlichen Körperverletzung, wird die Fluchtgefahr nicht durch einen festen Wohnsitz, die berufliche Stellung als Bankangestellter und familiäre Bindungen des Beschuldigten in der Schweiz beseitigt. Hat der Beschuldigte darüber hinaus durch einen Fluchtversuch und massiven gewaltsamen Widerstand bei der Festnahme…

    Rechtslupein Strafrecht- 35 Leser -


  • Polizei nimmt NRW-Piraten fest, weil er Rewe-Logo fotografierte

    …http://www.derwesten.de/politik/polizei-nimmt-nrw-piraten-fest-weil-er-laden-logo-fotografierte-id7741605.html http://www1.wdr.de/themen/panorama/fotografierenhauptbahnhof102.html http://www.internet-law.de/2013/03/das-fotografieren-im-offentlichen-raum-ist-gefahrlich.html http://www.pottblog.de/2013/03/19/bundespolizei-setzt-im-kolner…

    Archivalia- 195 Leser -
  • Freispruch im Mordprozess um Musikmanager

    … Opfer den damals 22-Jährigen am Hamburger Hauptbahnhof angesprochen und um bezahlten Sex geben haben. Die beiden fuhren daraufhin in die Wohnung des Musikmanagers. Später fand man die Leiche des Freiers nackt in der Wohnung gefesselt. Als Todesursache wurde Erdrosselung von der Gerichtsmedizin festgestellt. In der Wohnung fehlten etliche…

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 84 Leser -
  • BfDI: Videoüberwachung an Bahnhöfen

    … Der Bundesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (BfDI) Schaar hat sich in seinem Blog zu der Videoüberwachung am Bonner Hauptbahnhof im Speziellen sowie allgemein zu der Videoüberwachung von Bahnhöfen geäußert. Die Bahnsteige auf dem Bonner Hauptbahnhof durften nach Ansicht Schaars nicht nur mittels Video überwacht werden, die…

    Datenschutzticker.de- 75 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK