Haribo

Die Haribo GmbH & Co. KG ist ein deutscher Süßwarenhersteller mit Sitz im Bonner Stadtteil Kessenich. Gegründet hat ihn 1920 Hans Riegel. Die Unternehmensbezeichnung leitet sich aus den beiden ersten Buchstaben seines Vor- und Nachnamens sowie den ersten beiden Buchstaben des Standortes her (Hans Riegel Bonn).Bekanntestes Produkt sind die 1922 von Hans Riegel erfundenen Gummibärchen, zur Unterscheidung von anderen Herstellern Goldbären genannt. Neben „Haribo“ gehören auch die Marken Maoam und Haribo Chamallows (ehemals „Dulcia“) zum Unternehmen.
Artikel zum Thema Haribo
  • Original-„Goldbären“ wettbewerbsrechtlich vor Nachahmungen geschützt

    … Urteil des LG Köln vom 23.08.2016, Az.: 33 O 82/16 Haribo „Goldbären“ sind gemäß § 4 Nr. 3 b UWG wettbewerbsrechtlich vor fremden Nachahmungen geschützt. Die Fruchtgummiprodukte weisen auf Grund ihrer charakteristischen Form- und Gestaltungsmerkmale und trotz einer großen Anzahl an Alternativangeboten von Gummibärchen eine hinreichend…

    kanzlei.biz- 79 Leser -


  • Marke des Monats Oktober 2016

    … Nach einer etwas längeren Durststrecke können wir endlich wieder eine Marke des Monats küren. Unsere Marke des Monats ist eine Bildmarke, und zwar der Haribo Goldbär. Auch wenn eigentlich jedes Kind die berühmten Goldbären aus dem Hause Haribo kennt, mag es den Markenrechtler irgendwie verwundern, weshalb die bunten Gummibärchen in ihrer…

    Christian Welkenbach/ Das Blog für Markenrechtin Wettbewerbsrecht- 107 Leser -
  • „Lindt-Teddy“ verletzt nicht die Haribo-Wortmarke „Goldbär“

    … Urteil des OLG Köln vom 11.04.2014, Az.: 6 U 230/12 Der in Goldfolie verpackte Schokoladenbär "Lindt-Teddy" der Firma Lindt stellt keine Verletzung der Wortmarke "Goldbär" der Firma Haribo dar. Eine solche Markenrechtsverletzung kann nur dann angenommen werden, wenn die Bezeichnung "Goldbär" die für den Verbraucher naheliegende, erschöpfende und…

    kanzlei.biz- 135 Leser -
  • Sieg für Lindt im „Goldbären-Streit“

    … Urteil des BGH vom 23.09.2015, Az.: I ZR 105/14 a) Eine Zeichenähnlichkeit zwischen einer Wortmarke (hier: Goldbären) und einer dreidimensionalen Gestaltung (hier: in Goldfolie eingewickelte Schokoladenfigur) ist nicht von vornherein ausgeschlossen. Sie kann sich aber weder in klanglicher noch in bildlicher Hinsicht ergeben; vielmehr kann eine…

    kanzlei.biz- 73 Leser -
  • Wo ist eigentlich Ray?

    … Guten Freunden gibt man ………..vielleicht Küsschen. Vielleicht.Nur vielleicht. Denn: Manche Tatort-Kommissarin muss da eher noch lernen, wem man welche Küsschen gibt, damit der Zuschauer sich nicht bei der ohnehin tödlichsten Zutat des Sonntagabends, der Langeweile des Krimis auch noch beim Fremdschämen ertappt. Mantel. Schweigen. Wie gesagt…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 46 Leser -
  • “Ich überleg’ noch……..”

    Vom 01.01. bis 15.02.2015 mitmachen und ein Meet & Greet mit Bully im Bullyversum München gewinnen: www.haribo-und-bully.de THOMAS GOTTSCHALK übergibt die GOLDBÄREN an MICHAEL BULLY HERBIG. Damit tritt BULLY in die Fußstapfen des beliebten Showmasters, der in den vergangenen 24 Jahren HARIBO in unnachahmlicher und legendärer Weise repräsentiert hat.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 65 Leser -


  • Der Lindt-Teddy ist kein Goldbär

    … So entschied das Oberlandesgericht Köln im Rechtsstreit zwischen der Firma Haribo GmbH & Co. KG und zwei Firmen der Lindt & Sprüngli Gruppe, dessen Gegenstand die Verletzung der Goldbären-Marke war. Im Ergebnis hat das Gericht die Klage von Haribo abgewiesen. photokup / Shutterstock.com Bekanntermaßen vertreibt die Firma Haribo…

    Kurz Pfitzer Wolf & Partner- 125 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK