Hamburger Abendblatt

  • Deutlich mehr Gewalttaten an Hamburger Schulen

    … Schuljahr 2009/10 hat sich die Anzahl der gemeldeten Gewalttaten mehr als verdoppelt – unter den im letzten Schuljahr gemeldeten Delikten war eine Straftat gegen das Leben (angedrohter Amoklauf) im Bezirk Nord und insgesamt 35 Sexualdelikte, allein elf davon im Bezirk Mitte. In der Schulbehörde versucht man zu beruhigen: Die steigenden Zahlen…

    Strafaktein Strafrecht- 105 Leser -
  • Gut gedacht - schlecht gemacht

    … Fingerabdruck hinterlegen. Allerdings hatte die Catering-Firma Kinderwelt offenbar auch von Kindern die Fingerabdrücke nehmen lassen, die eigentlich per Chip bezahlen wollten. Das Geschrei ist nun natürlich riesengroß, wie das Hamburger Abendblatt berichtet.…

    Strafakte- 308 Leser -


  • Spektakuläre Flucht aus der U-Haft mit Bettlaken

    … BY-NC-ND 3.0) Der Intensivtäter hatte das 20-minütige Feuerwerk zur Dom-Eröffnung genutzt, um im Schutze der Geräuschkulisse des Böller- und Raketendonners den Fensterrahmen und das Mauerwerk seiner Zelle im B-Flügel mit einem Besenstiel, einem Tischbein und dem Besteck zu lösen. Der nur etwa 1,70 Meter große und schlanke Mann zwängte sich durch das Loch unterhalb des Fenstergitters, das er geschaffen hatte und benutzte dann sein Bettlaken, um sich abzuseilen. Die ganze Geschichte gibt es im Hamburger Abendblatt…

    Strafakte- 79 Leser -
  • Unglaublich: Pflichtverteidiger entern die Staatskasse – In der 1. Klasse zum Prozess

    … auch die zukünftigen Haftkosten der zu langjährigen Strafen verurteilten erwachsenen Angeklagten mitrechnet. 2. Die auswärtigen Verteidiger sind – wie ich weiß – ganz überwiegend frühmorgens gegen 5 Uhr in den Zug gestiegen und nach Hamburg gefahren und haben auf teure Inanspruchnahme von Hotels verzichtet. Als sich abzeichnete, dass sich das…

    strafblog- 444 Leser -
  • Unscheinbare Notiz

    … Vorwurf der Beihilfe zum Mord und der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung freigesprochen. Nun ist er endgültig rehabilitiert und erhält eine Haftentschädigung für 428 Tage U-Haft von 4.708 Euro nach Marokko überwiesen, wo er seit seinem Freispruch lebt. Verantwortlich dafür ist eine unscheinbare Notiz im Amtsblatt der Europäischen Union…

    Strafakte- 2 Leser -
  • Skandal ist, wenn der Richter freilässt

    … ungünstigen Prognose die Rede, die so ungünstig nicht gewesen sein kann, sonst hätten die Richter sicherlich anders entschieden. Der Herr von der Polizeigewerkschaft wird zitiert mit der Kritik, der Betroffene wäre "nicht einmal observiert" worden. Von der Justiz? Mit welcher Rechtsgrundlage? Man weiß es nicht und es scheint beim Hamburger Abendblatt…

    NEBGEN- 514 Leser -
  • Lange und freundlich klingende Telefonate

    …Wurden Sie vielleicht jüngst von einem Inder angerufen? Einem Inder gar, der von sich behauptete, für Microsoft zu arbeiten und Schadware auf Ihrem PC entfernen zu wollen? Vor solchen Anrufen warnt die Polizei Hamburg, wie das Hamburger Abendblatt hier berichtet. Denn die Pseudo-Inder, mit denen man "lange und freundlich klingende Telefonate…

    NEBGEN- 234 Leser -
  • Keine Grundrechtsverletzung von Eva Herman

    … Falschzitat im Hamburger Abendblatt aus der Welt und dafür eine finanzielle Entschädigung vom Verlag (der Axel Springer AG) haben wollen. Dieses Verlangen war vom Bundesgerichtshof – anders als zuvor beim Landgericht und dem Oberlandesgericht – letztinstanzlich abgewiesen worden. Deswegen ging Herman vors Bundesverfassungsgericht (BVerfG), um dort die…

    LawBlog- 164 Leser -
  • Hanns Martin Schleyer und die Veruntreuung studentischer Gelder

    … schleuderten (4.2.2004) bzw. demselben Fischköpfe entgegen warfen (30.1.2003) auch einige fragwürdige Einträge: 1977: Mit seinem Tod schafft Hanns-Martin Schleyer die Voraussetzung für die nach ihm benannte Mehrzweckhalle in Stuttgart (18.10.) 2008: Jörg Haider verunglückt bei einem Autounfall; vermutlich weil er zu weit rechtsaußen fuhr (11.10…

    Jurabilis- 183 Leser -


  • Gegen Organisatoren von Sexreisen wird wegen Untreue ermittelt

    … Vertriebsvorstand Kai Lange und der ehemalige Strukturvertriebsleiter Daniel D. sowie der Eventmanager Robert A. So schreibt es jedenfalls das Handelsblatt. Allen wird vorgeworfen, mit der Sexreise Untreue begangen zu haben, Untreue allerdings gegenüber der ERGO. Zur Erinnerung: Im Jahre 2007 hatte der Strukturvertrieb der Hamburg Mannheimer in einem Bad…

    Handelsvertreter Blog- 26 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK