Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg ( Aussprache?/i), (niederdeutsch Hamborg [ˈhambɔːχ], Abkürzung: HH oder FHH) ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland. Hamburg ist mit über 1,75 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands, achtgrößte der Europäischen Union sowie größte Stadt, die nicht Hauptstadt eines ihrer Mitgliedsstaaten ist.Der Hamburger Hafen ist der größte Seehafen Deutschlands und unter den zwanzig größten Containerhäfen weltweit. Zudem ist Hamburg seit 1982 Sitz des Internationalen Seegerichtshofs.
Artikel zum Thema Hamburg
  • ForestFinance – besorgte Anleger

    … und Vietnam. Alleine die prognostizierten Renditen von bis zu 7,5% in einer Niedrigzinsphase sollten Anleger aufhorchen lassen. Lässt sich mit einem Holzinvestment der angestrebte Profit erreichen? ForestFinance – realistische Renditeprognosen? Das Unternehmen stellt Renditemöglichkeiten von 6% bis zu 7,5% bei den Produkten „Woodstock-Invest" sowie…

    Rechtsanwalt Herfurtner- 96 Leser -


  • Betreuungsvollmacht für den Sparfuchs

    Die Beglaubigung der Vollmacht durch die Betreuungsbehörde Betreuungs- und Vorsorgevollmachten sind ein wichtiger Bestandteil der Vorsorge für das Alter und für den Krankheitsfall. Letztlich sollte jeder von uns eine solche Vollmacht haben. Denn nur so kann man verhindern, dass im Falle eines Falles das Betreuungsgericht einen Betreuer bestellt, der über unser Wohl und unser Vermögen entscheidet.

    Erbrecht-Blog- 90 Leser -
  • StA Hamburg: Weder Geld noch Zeit, Fehlentscheidungen zu korrigieren

    …Mach's selbst - wir sind überlastet "Es wird gebeten, von Sachstandsanfragen innerhalb der nächsten 12 Monate abzusehen", meint meine örtliche Anklagebehörde. Für ein #Wiedereinsetzungsverfahren fehlt dem Mandanten das Geld - das braucht er für subjektiv Wichtigeres. Ähnlich die Staatsanwaltschaft: "Das vorliegende Verfahren ..." - immerhin die…

    Joachim Breu/ Täter und Opfer- 210 Leser -
  • Erbschein ohne Quoten

    … Bei Anträgen auf Erteilung eines gemeinschaftlichen Erbschein war bisher die Angabe der Erbquoten der Miterben erforderlich. Darauf kann seit 17.8.2015 verzichtet werden. Bisher mussten im Erbscheinsantrag die Erbquoten angegeben werden. Bis zum Sommer 2015 regelte der alte § 2357 BGB dass im Antrag auf Erteilung eines Erbscheins und im…

    Kerstin Prange/ Erbrecht-Blogin Erbrecht- 121 Leser -
  • Eigenbedarf, Beschlagnahme, Enteignung – Was darf der Staat?

    … Aus der westfälischen Kleinstadt Nieheim und der Gemeinde Eschbach in Südbaden sind Fälle von Eigenbedarfskündigungen bekannt geworden, die die Republik erschüttert haben. Eingesessene Mieter in kommunalen Wohnungen sollen räumen, damit an ihrer Stelle Flüchtlinge einziehen können. Hamburg hat ein Gesetz zur Beschlagnahme von Wohnungen…

    Bau-BLawgin Mietrecht- 140 Leser -


  • Sexuelle Übergriffe an Silvester aus strafrechtlicher Sicht

    … Aktivistinnen den betroffenen Frauen nun das Gefühl geben wollen, sie wären alldem schutzlos ausgeliefert. Die Begehungsweise lässt an eine Nötigung unter Ausnutzung einer schutzlosen Lage denken, da sowohl Fluchtmöglichkeiten und schutzbereite Dritte fehlten, als auch anderweitige Hilfen nicht erreichbar waren und somit die Opfer wegen…

    Mirko Laudon/ Strafaktein Strafrecht- 211 Leser -
  • Gesetzgebung der Freien und Hansestadt Hamburg

    … Durchsucht Webseiten der Hamburger Gesetzgebungsorgane. Diese Seite ist nicht nur etwas für Juristen, die in den Gesetzesmaterialien recherchieren, um etwas darüber zu erfahren, was die Verfasser einer bestimmten landesrechtlichen Norm sich bei der Normsetzung gedacht haben. In der öffentlichen Wahrnehmung ist Landesgesetzgebung so etwas wie…

    Justiz-und-Recht- 97 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK