Hamburg

  • Vergewaltigung im Stadtpark war erfunden

    … Vergewaltigung im Stadtpark war erfunden Hier habe ich vor einigen Tagen über eine angebliche Vergewaltigung quasi vor meiner Haustür, im Stadtpark in Hamburg, gebloggt. Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass das junge Mädchen die Tat erfunden hat. Beim Lesen der Zeitungsmeldung hatte ich schon Zweifel, ob es eine solche wirklich Tat…

    61 Leser - Alexandra Braun/ Strafrecht in Hamburg und anderswo
  • Was macht eigentlich … Milliarden-Mike?

    … Mehr als 18 Jahre seines Lebens verbrachte „Milliarden-Mike“ hinter Gittern, wurde als Deutschlands gerissenster Hochstapler und – wie viele Hamburger Kiez-Legenden zu dieser Zeit – durch den „Boxsport“ bekannt. Er bezeichnet sich selbst aber lieber als „hanseatischen Kaufmann“. Karriere auf dem „Kiez“ – der Hamburger Reeperbahn Der 55-jährige…

    271 Leser - Strafakte
  • Schulterkamera für Polizeibeamte – die ultimative Lösung für Beweisschwierigkeiten?

    … Als Pilotprojekt sollen die Polizeibeamten auf St. Pauli zukünftig mit einer sogenannten “Schulterkamera” ausgerüstet werden. Laut einem Bericht des Hamburger Abendblattes stellt die Stadt Hamburg dafür 20.000,00 € zur Verfügung. Die Schulterkamera soll ihrem offiziellen Zweck zufolge jedoch nicht für das Casting einer neuen Trash-Show des…

    46 Leser - Anwalt & Strafverteidiger Blog
  • In der U-Bahn verquatscht

    … Es war zwar schon im Mai 2014, dass eine Gruppe von Männern auf der Hamburger Reeperbahn den Junggesellenabschied ihres Freundes feierte – doch der Abend nahm ein böses Ende. Gegen 4.30 Uhr fühlen sich zwei vorbeikommende junge Männer von diesem feiernden Herrengespann offenbar derart belästigt, dass sie auf einen Einzelnen aus der Gruppe…

    494 Leser - Mirko Laudon/ Strafakte
  • Polizeinotruf mit Warteschleife

    … Wer den Notruf 110 wählt, benötigt meist schnelle Hilfe. In Hamburg sorgt nun ein personeller Engpass allerdings für längere Wartezeiten: So könne es zwischen 30 Sekunden und 2 Minuten dauern, bis sich beim Polizeinotruf ein Beamter meldet – davor hört der Hilfesuchende nur eine Durchsage mit der Bitte, nicht aufzulegen. Notruf in Hamburg…

    277 Leser - Mirko Laudon/ Strafaktein Strafrecht -
  • Geldauflagen und deren teils fragwürdige Verteilung

    … vier Jahren zusammen. Ebenfalls hoch im Kurs stehe der Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr (B.A.D.S.) mit jährlich ca. 1,3 Millionen Euro. Damit gehört der hauptsächlich von Juristen geführte Verein bundesweit zu den größten Beziehern von Bußgeldern. Bußgeldfonds mit gerechter Verteilung in Hamburg In Hamburg (ähnlich auch in Berlin…

    129 Leser - Mirko Laudon/ Strafaktein Strafrecht -
  • Seitensprünge im Gericht

    … Ab morgen ist Richter „Gnadenlos“ Ronald Schill (55) bei Sat.1 im TV-Container mit dabei, sich gnadenlos peinlich zu machen. Heute fängt er schon einmal in einer großen deutschen Tageszeitung damit an und lässt Auszüge seiner Autobiographie vorab veröffentlichen. Die kommt am Montag unter dem Titel „Der Provokateur“ auf den Markt. So schaffte…

    579 Leser - Mirko Laudon/ Strafaktein Humor -
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK