Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg ( Aussprache?/i), (niederdeutsch Hamborg [ˈhambɔːχ], Abkürzung: HH oder FHH) ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland. Hamburg ist mit über 1,75 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands, achtgrößte der Europäischen Union sowie größte Stadt, die nicht Hauptstadt eines ihrer Mitgliedsstaaten ist.Der Hamburger Hafen ist der größte Seehafen Deutschlands und unter den zwanzig größten Containerhäfen weltweit. Zudem ist Hamburg seit 1982 Sitz des Internationalen Seegerichtshofs.
Artikel zum Thema Hamburg
    • Anfragen an die Strafverteidigerin

      Anfragen an eine Hamburger Strafverteidigerin, Teil 278: “Liebe Frau Rechtsanwältin Braun, ich suche dringend eine gute Strafverteidigerin. Man ermittelt wegen mich wegen Betruges. Ich gehe davon aus, dass bald Anklage vor dem Amtsgericht Hamburg erhoben wird. Unter anderem hat mich mein früherer Anwalt angezeigt. Gerne würde ich zeitnah bei Ihnen vorbeikommen.

      Alexandra Braun/ Strafrecht in Hamburg und anderswoin Strafrecht- 554 Leser -
    • Lob für Selbstverständliches

      Richter werden dauernd gescholten, auf sie wird geschimpft und gemeckert. Sie beugen das Recht, sind faul, nicht einmal Nobert Blüm mag sie. Heute lobe ich mal einen Richter vom Amtsgericht Hamburg. Um 12 Uhr hätte ich dort verhandelt, aber ich bin akut erkrankt. Verhandlungstermin soll also verlegt werden. Anruf des Sekretariats, Richter gleich selbst zu sprechen.

      Alexandra Braun/ Strafrecht in Hamburg und anderswoin Strafrecht- 459 Leser -
  • Schlemmen in Hamburgs bekanntestem Knast

    Mal richtig fein Essen gehen? Warm nicht im Knast! Die Justizvollzugsanstalt Fuhlsbüttel, bekannt als Santa Fu, ist sicher eher nicht für köstliches Essen bekannt. Ein Insasse soll aber geschlemmt haben. Die Hamburger Morgenpost berichtet. “Steak, Entenbrust, Schweinefilet und Blütenhonig – alles feine Dinge, die es in Santa Fu nicht gibt. Doch ein Häftling wollte darauf nicht verzichten.

    Alexandra Braun/ Strafrecht in Hamburg und anderswo- 126 Leser -
  • Verfahren gegen Giovanni di Lorenzo eingestellt

    … machen. Sobald die Auflage bezahlt sei, werde das Verfahren endgültig eingestellt. Mit dieser Einstellung findet keine endgültige Schuldfeststellung statt. Giovanni di Lorenzo ist vermutlich nicht so billig davongekommen // Foto: Moritz Kosinsky/Wikipedia (CC BY-SA 3.0 DE) Viel Häme für Giovanni di Lorenzo wegen eines „Zeit“-Artikels Di Lorenzo…

    Mirko Laudon/ Strafakte- 60 Leser -


  • Die Polizei rät: Vereidigung durch Schweigen

    Gegen meinen Mandanten wird wegen Vergewaltigung ermittelt. Die vermeintliche Tat ist Jahre her, die Umstände der Anzeigenerstattung sind – sagen wir mal – ungewöhnlich. Dem Mandanten ist schwer klarzumachen, dass zunächst Schweigen angesagt ist. Er möchte die Sache aus seiner Sicht schildern und fragt, was ihm den Wahrheit schaden könne.

    Alexandra Braun/ Strafrecht in Hamburg und anderswo- 454 Leser -
  • Langer Atem im Arzthaftungsrecht

    … hätten Sie Ihr Geld schon!” Cool. Die Schuld für eigene Bummelei mal lässig auf andere Menschen schieben. Total sympathisches Verhalten. Finde ich gut. Mal wieder einer von 10.000 Rechtsanwälten in Hamburg der aus auf meine Abschussliste geschafft hat. Machen Sie es sich bequem, Kollege! Keks? Der Beitrag erschien zuerst auf Strafrecht in Hamburg und anderswo. …

    Alexandra Braun/ Strafrecht in Hamburg und anderswo- 72 Leser -
  • Missglückter Raub in Hamburg

    … Etwas dumm stellten sich zwei Männer in Hamburg an, die einen Raub begehen wollten. “In Hamburg-Neuland versuchten am Sonnabend zwei Männer einen Möbelladen im Großmoorbogen auszurauben. Kurz vor Ladenschluss gingen sie auf die beiden Kassiererinnen (27 und 44 Jahre alt) zu. Einer schrie “Dies ist ein Überfall! Geld her!”, und betätigte den…

    Alexandra Braun/ Strafrecht in Hamburg und anderswoin Strafrecht- 123 Leser -
  • Sicher und geborgen im Rechtsstaat

    … wiegen, § 154 Strafprozessordnung. Frustration überall. Am Ende des Artikels wird ein Buch genannt, “Warum Nationen scheitern” von zwei Forschern namens Daron Acemoglu und James Robinson. Einer der Gründe sei fehlendes Vertrauen der Bürger in den Rechtsstaat. Ich habe es bestellt. Obwohl ich mich total sicher fühle. Der Beitrag erschien zuerst auf Strafrecht in Hamburg und anderswo. …

    Alexandra Braun/ Strafrecht in Hamburg und anderswoin Strafrecht- 130 Leser -
  • Käse im Papier

    … In Hamburg hat heute vor dem Landgericht der Prozess gegen einen 19-jährigen wegen Raubes mit Todesfolge begonnen, siehe Hamburger Abendblatt. “Beim Auftakt eines Prozesses um einen brutalen Raub, bei dem das 74 Jahre alte Opfer ums Leben kam, hat der Angeklagte jegliche Schuld am Tod der Frau von sich gewiesen. Der 19-Jährige räumte am…

    Alexandra Braun/ Strafrecht in Hamburg und anderswoin Strafrecht- 262 Leser -


  • Angriff auf die Davidwache war keine Polizei-Legende

    … Es ist nun fast ein Jahr her, genauer gesagt in der Nacht vom 28. auf den 29. Dezember 2013, als ca. 40 Vermummte die Polizeiwache auf der Reeperbahn (die „Davidwache“) angriffen und drei Polizeibeamte zum Teil schwer verletzten. Die berühmte „Davidwache“ (PK 15) auf der Reeperbahn in Hamburg // Foto: Arne Bratenstein (CC BY-NC-SA 2.0…

    Mirko Laudon/ Strafaktein Strafrecht- 325 Leser -
  • Berufene Richter

    … gesehen bei der Vernehmung, oder? Mein Mandant hat von Anfang an in der Sexualstrafsache geschwiegen. Scheint eine sehr gute Entscheidung gewesen zu sein. Auf den Vernehmungsbeamten bin ich gespannt. Der Beitrag erschien zuerst auf Strafrecht in Hamburg und anderswo. …

    Alexandra Braun/ Strafrecht in Hamburg und anderswo- 426 Leser -
Die Top-Meldunden täglich per E-Mail!
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK