Gynäkologe

  • Strafbarkeit heimlicher Filmaufnahmen – die Norm der verbotenen Sexfilme

    … wollen, haben in den letzten Monaten verstärkt mediale Aufmerksamkeit bekommen: Die Filmaufnahmen eines Frauenarztes bei gynäkologischen Untersuchungen Großes Aufsehen erregte die Verurteilung eines Frauenarztes unter anderem wegen Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen in 1.467 Fällen durch das Landgericht Frankenthal…

    strafrechtsblogger- 127 Leser -


  • 3 1/2 Jahre Freiheitsstrafe für den Foto-Gynäkologen

    … Ich weiß, die Gazetten sind heute voll davon, aber weil ich in der Vergangenheit schon mehrfach im strafblog über den wunderlichen Fall des Gynäkologen aus Schifferstadt berichtet habe, der heimlich mehr als 30.000 Fotos und etliche Videos von den intimsten Stellen seiner Patientinnen aufgenommen und akribisch in seiner Privatsammlung archiviert…

    strafblog- 95 Leser -
  • “Die dunkle Seite in mir” – Bekenntnisse eines Frauenarztes

    … Was geht nur im Kopf eines Gynäkologen vor, der über Jahre hinweg während seiner Untersuchungen heimlich Zigtausende Fotos und auch noch ein paar Videos vom Intimbereich seiner Patientinnen macht und diese danach auch noch zeitraubend katalogisiert? Auch in der Umkleidekabine soll er mehrere Frauen, darunter sogar seine Arzthelferinnen, gefilmt…

    strafblog- 232 Leser -
  • Beihilfe durch Informationsbeschaffung

    …Auch die Beschaffung öffentlicher Informationen (Name des Arztes) kann eine strafbare Beihilfehandlung zum Schwangerschaftsabbruch gemäß § 218 StGB sein. Ähnliche Beiträge: Die Tatmehrheit bei der Beihilfe BGH: Der Arzt ist kein Beauftragter der Krankenkasse Betrug durch Rabatt bei Steinschlägen? Beihilfe beim Drogenanbau Keine Fluchtgefahr bei…

    RA Dr. Böttner- 60 Leser -
  • Weg für neue Kinderwunschzentren trotz Kritik von Frauenärzten frei

    … Konkurrenten vor Gericht wehren? Das Landessozialgericht Baden-Württemberg entschied darüber, was zugleich auch ein Urteil grundsätzlicher Art darstellt. Frauenarzt geht gegen Konkurrenz durch Kinderwunschzentrum vor Konkret ging es darum, dass ein Gynäkologe Klage einreichte. Er bot künstliche Befruchtungen an. Vorgehen wollte er mit seiner Klage…

    rechtsanwalt.com- 24 Leser -
  • Reichweite der Abrechnungsbefungnis eines Belegarztes

    … Das Bundessozialgericht hat am 23.06.2010 entschieden (Az.: B 6 KA 8/09 R), welche Behandlungen ein belegärztlich tätiger Gynäkologe an Neugeborenen erbringen und abrechnen kann. Das Gericht erklärte, dass die werdende Mutter, nicht aber das Neugeborene Patient des Belegarztes ist. Der Gynäkologe darf deshalb nur die U1-Untersuchung und Notfallbehandlungen am Kind zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnen. Alles Weitere sei Aufgabe der Kinderärzte. …

    LEX MEDICORUM- 16 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK