Grundstücks-Gbr

  • Grundstücksgemeinschaft – und die Zurechnung von Vermietungseinkünften

    … Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung sind den vermietenden bzw. verpachtenden Eigentümerinnen nach den Beteiligungsquoten zuzurechnen. Dies gilt auch, wenn die Eigentümerinnen zwar schuldrechtlich vereinbart, dass die laufenden Einkünfte allein einer Eigentümerin zugerechnet werden sollen, es sich jedoch insoweit nur um eine…

    Rechtslupe- 64 Leser -


  • Teilgungsversteigerung bei der GbR – und das Veräußerungsverbot

    …Die Beschlagnahme hat in der Teilungsversteigerung auch dann nicht die Wirkungen eines Veräußerungsverbots (§ 23 ZVG), wenn sie das Grundstück einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) betrifft und von dem Gläubiger eines Gesellschafters der GbR betrieben wird, der den Anteil des Gesellschafters an der GbR und dessen Auseinandersetzungsanspruch gepfändet hat1. Die ……

    Rechtslupe- 75 Leser -
  • Miteigentumsanteile am Betriebsgrundstück als Sonderbetriebsvermögen I

    … Vermieten Miteigentümer als Gesellschafter einer zumindest konkludent vereinbarten (Besitz-)GbR1 ein Grundstück an eine Betriebsgesellschaft, so sind die Miteigentumsanteile an diesem Grundstück Sonderbetriebsvermögen I der Bruchteilseigentümer bei der GbR2. Einnahmen aus der Vermietung eines solchen Grundstücks führen deshalb bei den…

    Rechtslupe- 63 Leser -
  • Das GbR-Grundstück in der Teilungsversteigerung

    … durchsetzen zu müssen. Die GbR selbst und die übrigen Gesellschafter können Einwände aus dem Gesellschaftsvertrag oder dem Gesellschaftsverhältnis gegen die Teilungsversteigerung im Wege der Widerspruchsklage analog § 771 ZPO geltend machen. Die Anordnung der Teilungsversteigerung durch das Vollstreckungsgericht ist auch zur Auseinandersetzung des…

    Rechtslupein Zivilrecht- 52 Leser -
  • Gesellschafterwechsel in der Grundstücks-GbR und das Grundbuch

    … § 899 a BGB gilt auch für die Bewilligungsberechtigung der im Grundbuch eingetragenen Gesellschafter einer GbR zur Eintragung eines Gesellschafterwechsels. Ob die Vermutungswirkung des § 899 a BGB auch für die Bewilligungsberechtigung der im Grundbuch eingetragenen Gesellschafter einer GbR zur Eintragung eines Gesellschafterwechsels im…

    Rechtslupe- 570 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK