Google Adsense

Google AdSense ist ein Onlinedienst von Google Inc., der Werbung auf Websites außerhalb des Google-Netzwerks darstellt. Zunächst wurden Anzeigen nur in Textform unterstützt, erst seit dem Jahr 2009 werden auch Werbebanner über das System ausgeliefert. Kern von AdSense ist ein Algorithmus, der bei der Auswahl von Werbung das Thema der Zielseite berücksichtigt. Google AdSense wurde am 18. Juni 2003 gestartet und verfügte zehn Jahre später über zwei Millionen Publisher, weltweit wurden bis dahin 5,2 Milliarden Euro an Einnahmen ausgeschüttet.
Artikel zum Thema Google Adsense
  • Website rechtssicher erstellen – so geht’s!

    … Übersicht, welche Aspekte im Fokus der datenschutzrechtlichen Überprüfung einer Website besonderes beachtet werden sollten. Tracking und Analyse-Tools (z.B. Google Analytics, Piwik, Adobe Analytics, etc.): Tracking- und Analyse-Tools sind datenschutzrechtlich nicht immer unbedenklich. Was konkret bei den populärsten Tracking- oder Analyse-Tools zu…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 89 Leser -


  • Nutzerprofile im Internet: “Personalchefs – Hier klicken!”

    … als hilfreich empfindet. Andere mögen es aber wohl weniger begrüßen, wenn sie Werbung für Antidepressiva eingeblendet bekommen, nur weil sie in ihrer letzten Mail von ihrem GoogleMail-Account die Wörter “Stress” und “Angst” - in welchem Zusammenhang auch immer – verwendet haben. Nutzerprofile nicht nur für Werbung Mit diesem, aber auch mit…

    Datenschutzbeauftragter- 26 Leser -
  • Datenschutzrechtlich unzulässig

    … Wer DoubleClick, Google AdSense oder den Facebook Like-It Button auf seiner Website benutzt, verstößt gegen deutsches Datenschutzrecht, sagt der Niedersächsische Datenschutzbeauftragte. Allein die Verwendung des Facebook-Like-Buttons auf der eigenen Webseite kann zu Verstößen gegen sechs verschiedene Vorschriften und Rechtsgrundsätze führen…

    Internet-Law- 66 Leser -
  • Mit Datenschutzverstößen Milliarden verdienen

    … Eine neue Studie kommt zu dem Ergebnis, dass mit Datenschutzverstößen mehr als 7 Mrd. EUR verdient werden, während beispielsweise die im Jahr 2010 verhängten Bußgelder von rund 555.000,- EUR kaum in der Lage sind, diesem Vermögensvorteil entgegenzuwirken. Einzelheiten Webshops Die Studie veranschaulicht mit diversen Beispielen, wie…

    Datenschutzbeauftragterin Wettbewerbsrecht- 48 Leser -
  • Rechtliche Risiken beim Einsatz von Google AdSense, Amazon Partner, uvm.

    …HEISE berichtet von einem interessanten Verfahren gegen einen Forum-Betreiber, der zur Finanzierung seiner Hosting-Kosten auf seinen Seiten Werbung mittels Google AdSense schaltete. Der niedersächsische Datenschutzbeauftragte Joachim Wahlbrink leitete nach Hinweisen eines ehemaligen Forums-Nutzers ein datenschutzrechtliches Verfahren ein. Die für den Datenschutz zuständige Behörde macht dem Forum-Betreiber den Vorwurf, er habe nicht nachgewiesen, dass sich Google [...]…

    BERLIN BLAWG- 35 Leser -
  • Verwendung von Google AdSense illegal?! Was tun?

    … Nichts im Leben ist kostenlos, nicht einmal der Tod, denn der kostet das Leben. So Platt diese Lebensweisheit auch ist, so richtig ist sie auch. Niedersächsische Betreiber von Webseiten müssen dieser Tage erfahren, dass der Einsatz von Google AdSense und Trackingtools nicht ganz so einfach ist und Risiken sowie handfeste Konsequenzen mit sich…

    Datenschutzbeauftragter- 78 Leser -
  • Sonntagslinks

    … Energieversorger EWE erhält neues Logo WIPO: Rekordzahlen beim Cybersquatting 2008 und Sorgen wegen neuer Top Level Domains im Jahr 2009 Das Oharmonisierungsamt für den Binnenmarkt Drogen und Kurioses: Was der Zoll aus dem Verkehr zieht Google AdSense: Interessenbezogene Anzeigeneinstellung UDRP-Verfahren: SAP scheitert bei WIPO mit sap-microsoft.com Next week’s attractions Galerie: Markenurkunde Europa (Gemeinschaftsmarke) …

    MarkenBlog- 33 Leser -
  • Bedroht C&A die Geschäftsgrundlage von Google?

    …Gut, wenn die Presse was zu schreiben hat. C&A hat letzte Woche das Portal "die-topnews.de" abgemahnt, weil dort neben einem redaktionellen Bericht über C&A Google Adsense Werbung platziert war. Ich fand das zwar reichlich seltsam, aber es war nicht gerade die Meldung der Woche. Die Welt Online meint jetzt dazu, C&A würde die…

    Internet-Lawin Abmahnung- 62 Leser -
  • Gelinkt, und zwar klassisch

    … Der Betreiber der Seite uclue ist der Meinung, dass er beliebig RSS-Feeds abgreifen, diese veröffentlichen und mit Google-Adsense Geld verdienen kann. Nach Auffassung seines Anwalts handelt es sich um eine “eher klassische Form der Verlinkung”. Ich nenne das Contentklau, zumal bei kürzeren Beiträgen sogar der gesamte Inhalt angezeigt wird. Wie…

    LawBlog- 112 Leser -


  • Neue Google AdSense AGB

    Wer sich derzeit in sein AdSense Account einloggen möchte, wird zunächst auf die neuen AGB umgeleitet, die er akzeptieren soll. Wer den Hinweis von Google befolgt und die AGB sorgfältig durchliest, wird dafür einige Zeit benötigen - spätestens bis zum 25. Mai 2008 muss man damit fertig sein und die AGB akzeptieren, sonst fliegt man raus.

    MCNeubert lawblog- 66 Leser -
  • Google Adsense neue AGB´s

    … Google überrascht schon mal mit Neuigkeiten, diesmal sind es neue AGB´s, also das frühere Kleingedruckte, für Google Adsense. Das Kleingedruckte kann im Internet getrost grossgeschrieben werden, denn man kommt eh nicht drumherum. Auch ich und (more...) …

    JuracityBlog- 60 Leser -
  • Branchenklick GmbH: Zuordnungsverwirrung

    … Die Branchenklick GmbH mahnt Rechtsanwalt Hans Theisen aus Dresden ab, weil dieser Google-Adsense-Werbung mit dem Begriff “Branchenklick” geschaltet hatte. Die Verwendung eines Firmennamens, um dadurch mittelbar die eigenen anwaltlichen Dienstleistungen für ein Vorgehen gegen die entsprechende Firma anzubieten, stellt eine namensmäßige…

    RA-Blog- 12 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK