Gmbh

  • Die stille Beteiligung des GmbH-Gesellschafters – und die Insolvenz der Gesellschaft

    … Hat ein Gesellschafter zusätzlich zu seiner Beteiligung als Gesellschafter eine (typische) stille Beteiligung übernommen, stellt der Anspruch auf Rückgewähr der stillen Einlage eine einem Darlehen gleichgestellte Forderung dar. Die Frage, unter welchen Voraussetzungen die Rückzahlung einer Vermögenseinlage, mit der ein Gesellschafter sich…

    Rechtslupe- 37 Leser -


  • Überlange Gerichtsverfahren – und die Entschädigung einer klagenden GmbH

    … Nichtvermögensnachteile festsetzen kann. Soweit die Höhe des Entschädigungsanspruchs hingegen maßgeblich durch die Dauer der Verzögerung (vgl. § 198 Abs. 2 Satz 3 GVG: “1.200 € für jedes Jahr der Verzögerung”) bestimmt wird, ist es dem Entschädigungskläger -wie jedem anderen Kläger auch- zuzumuten, sich in seinem Klageantrag auf die Annahme einer bestimmten Dauer der…

    Rechtslupe- 38 Leser -
  • Umwandlungshemmnis „Investitionsabzugsbetrag“

    … Zugegebenermaßen bin ich kein Freund von Investitionsabzugsbeträgen (IAB) – zumindest wenn sie aus steuerlichen Gründen „nicht unbedingt benötigt werden.“ Anders ausgedrückt: Wenn ohnehin genügend Liquidität vorhanden ist und die Gewinne stabil sind, Spitzen also nicht „geglättet werden müssen“, ist die Bildung eines IAB meines Erachtens zu…

    Christian Herold/ NWB Experten Blog- 66 Leser -
  • Stuttgarter Verfahren – Was war das nochmal?

    … Regelungen sehen dagegen vor, dass sich Abfindungen für ausscheidende Gesellschafter „nach den steuerlichen Werten“ richten. Früher war das nun einmal der Wert, der sich nach dem Stuttgarter Verfahren ermittelt hat. Scheidet ein Gesellschafter jedoch heute aus, ist das steuerliche Verfahren das Ertragswertverfahren. Und dieses wiederum kann zu exorbitant…

    Christian Herold/ NWB Experten Blog- 120 Leser -
  • Der Beschlussmängelrechtsstreit des insolventen GmbH-Gesellschafters

    … Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen eines GmbH-Gesellschafters führt regelmäßig zur Unterbrechung eines Beschlussmängelrechtsstreits des Gesellschafters. Dies gilt auch für den Fall, dass Beschlüsse zur Abberufung des (später insolventen) Gesellschafters als Geschäftsführers und zur Einziehung seines Geschäftsanteils…

    Rechtslupe- 41 Leser -
  • Von der Mini- zur Voll-GmbH

    … Als Antwort auf die englische Limited-Gesellschaft hat der Gesetzgeber die Unternehmergesellschaft bzw. UG (haftungsbeschränkt) eingeführt. Die Unternehmergesellschaft wird umgangssprachlich auch als „Mini-GmbH“ und hat im Gegensatz zu einer „normalen“ GmbH kein gesetzliches Mindeststammkapital. Bei einer regulären GmbH muss das gesetzliche…

    KÜMMERLEIN 360°- 62 Leser -
  • Jahresabschluss 2016 muss bis zum Jahresende 2017 veröffentlicht werden

    … über 350.000 Euro, ihre Umsatzerlöse liegen nicht über 700.000 Euro. Außerdem dürfen sie nicht mehr als durchschnittlich zehn beschäftigte Arbeitnehmer haben. Gesellschaften, auf die das zutrifft, müssen unter bestimmten Voraussetzungen keinen Anhang erstellen. Hierfür müssen bestimmte Angaben unter der Bilanz ausgewiesen sein: Angaben zu den…

    Der Energieblog- 101 Leser -


  • Mindmap zu Gesellschaften

    … Für die Module Handels- & Unternehmensrecht im Bachelor Wirtschaftsrecht und Gesellschafts- & Unternehmensrecht im Master Unternehmensrecht, M&A sowie im Master Taxation habe ich eine Übersicht zu den Gesellschaftsformen erstellt. Änderungen und Kommentare sind willkommen. Ihr Browser kann keine Rahmen darstellen. Bitte gehen Sie zu…

    Olaf Müller Michaels/ Verschmelzungsbericht- 68 Leser -
  • UNZULÄSSIGE BESCHRÄNKUNG DER VERTRETUNGSMACHT EINES GESCHÄFTSFÜHRERS

    … Am 25.07.2017 entschied das Oberlandesgericht München über die Eintragungsfähigkeit der Vertretungsregelung eines (neu bestellten) GmbH-Geschäftsführers. Die Satzung der GmbH enthält folgenden, typischen Passus zur Vertretung der Gesellschaft: „Die Gesellschaft hat einen oder mehrere Geschäftsführer. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so…

    KÜMMERLEIN 360°- 140 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK