Glossar

  • Sexting

    … Sexting an sich ist nicht per se strafbar, aber inzwischen ein gefestiger Begriff, zusammengesetzt aus “Sex” und “Texting”. Es geht darum, dass man von sich selber erotische oder Nacktbilder versendet, damit aber eben die Kontrolle über diese Bilder aus der Hand gibt, die danach durch den Empfänger weiter verbreitet werden können. Bei einem…

    Jens Ferner/ Internet-Strafrecht.com- 129 Leser -
  • Cybergrooming

    … Das Cybergrooming bezeichnet die Kontaktaufnahme erwachsener Täter zu Kindern oder Jugendlichen mittels Internet zur zielgerichteten Anbahnung sexueller Handlungen, etwa über einen Chat oder mittels Messenger. Dies ist in Deutschland inzwischen als eigene Handlungsform unter Strafe gestellt. Der Beitrag Cybergrooming erschien zuerst auf…

    Jens Ferner/ Internet-Strafrecht.com- 94 Leser -


  • Distributed Denial of Service – DDoS

    … Ein Distributed Denial of Service (DDoS) Angriff ist sehr allgemein gesprochen dann anzunehmen, wenn durch eine Vielzahl böswillig erzeugter Anfragen ein System nach außen hin nicht mehr erreichbar ist. Es gibt dabei drei Hauptangriffspunkte: Internetzugang Betriebssystem Dienste So kann etwa durch massenhafte Anfrage, etwa über ein Botnetz…

    Jens Ferner/ Internet-Strafrecht.com- 100 Leser -
  • Botnet

    … Bei einem Botnet geht es darum, dass ein Dritter (zahlreiche) verschiedene Systeme kontrolliert und zu einem Netzwerk verbinden kann, dass er für eigene (böswillige) Zwecke nutzen kann. So können zahlreiche beherrschte System für einen Distributed Denial of Service (DDoS) Angriff genutzt werden, aber auch um massenhaft Mails zu versenden, etwa…

    Jens Ferner/ Internet-Strafrecht.com- 61 Leser -
  • Digitale Erpressung

    … Die digitale Erpressung ist nur ein technisierter Begriff, der strafrechtlich auf eine hergebrachte Erpressung entsprechend §253 StGB hinaus läuft. Typisch ist hierbei der Einsatz von Ransomware um Benutzer blockierter Systeme zur Zahlung von Geld zu verleiten. Da die Erpressung in einem besonders schweren Fall bereits mit einer Freiheitsstrafe…

    Jens Ferner/ Internet-Strafrecht.com- 76 Leser -
  • Social Engineering

    … Moderne Angriffe laufen nur teilweise technisch, Erfolg versprechender sind regelmäßig Ansätze im Bereich des Social Engineering. Hierbei geht es darum, sich nicht auf das System sondern einen Nutzer zu konzentrieren und den Nutzer durch soziale Verhaltensweisen dazu zu bringen, gewollt oder ungewollt, zumindest Hinweise auf Informationen etwa…

    Jens Ferner/ Internet-Strafrecht.com- 86 Leser -
  • Schadsoftware – Malware

    … Ganz allgemein ausgedrückt ist von Schadsoftware (Schadprogramm oder auch Malware dann die Rede, wenn es um Computerprogramme geht, die mit der (primören) Zielrichtung entwickelt wurden, um schädliche oder zumindest unerwünschte Funktionen auf einem System auszuführen. Dabei kann man derzeit Schadsoftware in folgende wohl allgemein vorgenommene…

    Jens Ferner/ Internet-Strafrecht.com- 94 Leser -
  • Phishing

    … Das Phishing ist bis heute verbreitet, hat aber durchaus an praktischer Relevanz nachgelassen. Unter “Phishing” werden Versuche gefasst durch nachgeahmte Darstellungen wie etwa gefälschte Webseiten, Mails oder Kurznachrichten an persönliche Daten eines Internet-Benutzers zu gelangen um damit einen Identitätsdiebstahl zu begehen. Beliebt sind…

    Jens Ferner/ Internet-Strafrecht.com- 61 Leser -
  • Identitätsdiebstahl

    … Beim Identitätsdiebstahl geht es darum, Zugang zu verschiedenen Arten von Accounts oder zahlungsrelevante Informationen eines Internetnutzers zu erlangen, um dann diese Daten zu Missbrauchen. In schweren Fällen wird im Namen des Opfers nach außen hin umfangreich gehandelt, viele Fälle sind lediglich darauf ausgelegt, an Zahlungsdaten zu…

    Jens Ferner/ Internet-Strafrecht.com- 61 Leser -
  • Kriminologisches Glossar und Personenverzeichnis

    … Seit gestern ist ein neuer Link hier auf dem Criminologia-Blog zum kriminologischen Glossar und Personenverzeichnis zu finden. Das Verzeichnis gibt einen Überblick über wichtige Begriffe, Konzepte und Theorien der Kriminologie sowie über herausragende Wissenschaftler des Faches. Alle Links verweisen auf die Krimpedia bzw. das KrimTheo-Portal zu…

    Christian Wickert/ criminologia- 55 Leser -
  • Finanzierung einer Kanzlei ohne Sicherheitseinbehalt

    … konzentriert und die Zahl der Kunden naturgemäß gering, dass wenig Bedarf für Dienstleistungen über die Finanzierungsfunktion besteht. Ähnlich sieht es in anderen Bereichen aus. Manche Großunternehmen haben sogar eigene Factoring-Töchter zur konzerninternen Finanzierung gegründet. In anderen Branchen sieht das anders aus: Anwälte profitieren neben der…

    AnwVS - Anwaltliche Verrechnungsstelle- 3 Leser -
  • Offenes und Stilles Verfahren als Bausteine im Kanzleialltag

    … diesen Text kam aus dem Glossar, das wir diese Woche um die beiden Begriffe „Stilles Verfahren“ und „Offenes Verfahren“ erweitert haben. Haben Sie Vorschläge oder Wünsche für Themen? Falls ja, sprechen Sie uns einfach an. Schlagworte: Factoring für Anwälte, Gebühren, Glossar, Honorarmanagement Über den Autor Torsten Paßmann Chefredakteur des…

    AnwVS - Anwaltliche Verrechnungsstelle- 1 Leser -


  • Zugewinngemeinschaft

    … Zugewinngemeinschaft 19. Januar 2015 Melissa Wilke Kommentare deaktiviert Die Zugewinngemeinschaft ist der gesetzliche Güterstand einer Ehe. Wird im Ehevertrag nichts anderes vereinbart, gilt die Zugewinngemeinschaft. Veränderungen des Anfangsvermögens der Ehe beider Ehepartner sind der Zugewinn. Bei einer Scheidung gibt es bei der…

    Melissa Wilke/ Blawjob.de: Werbung und Rechtsanwälte- 18 Leser -
  • Zugewinnausgleich

    … Zugewinnausgleich 19. Januar 2015 Melissa Wilke Kommentare deaktiviert Bei Beendigung einer Zugewinngemeinschaft durch Scheidung findet ein Zugewinnausgleich statt. Die Differenz von End- und Anfangsvermögen (nach und vor der Scheidung) ist die Basis des Zugewinnausgleichs. Dieser ermittelte Zugewinn wird in Höhe der Hälfte des…

    Melissa Wilke/ Blawjob.de: Werbung und Rechtsanwälte- 19 Leser -
  • Zerrüttungsprinzip

    … Zerrüttungsprinzip 19. Januar 2015 Melissa Wilke Kommentare deaktiviert Das Zerrüttungsprinzip existiert seit 1977 und ersetzte das Schuldprinzip bei der Scheidung. Es ist Voraussetzung für eine gerichtliche Scheidung und besagt, dass die Ehe gescheitert sein muss, damit sie geschieden werden kann. Voraussetzung für die Gültigkeit des…

    Melissa Wilke/ Blawjob.de: Werbung und Rechtsanwälte- 19 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK