Gleichwertigkeit



  • Entscheidet in einem Vergabeverfahren allein der Preis, zählen Nebenangebote nicht

    … GWB) und mit dem mit diesem in engem Zusammenhang stehenden, aus § 97 Abs. 5 GWB folgenden Gebot, den Zuschlag auf das wirtschaftlichste Angebot zu erteilen. Dieser Mangel kann nach Ansicht des BGH auch nicht durch ungeschriebene Wertungskriterien wie die Vorgabe der Gleichwertigkeit behoben werden. Ungeschriebene Gleichwertigkeitsprüfungen seien…

    CMS Hasche Sigle- 37 Leser -
  • Butter bei die Fische

    … Stundenverrechnungssätze einer Region zu verweisen, zwar eine Absage erteilt. Allerdings stellte der BGH auch klar, dass ein Geschädigter, der mühelos eine ohne weiteres zugängliche günstigere und qualitativ gleichwertige Reparaturmöglichkeit hat, sich wegen seiner Schadenminderungspflicht auf diese verweisen lassen muss. Als die Versicherungen daraufhin anfingen…

    kanzlei-hoenig.dein Zivilrecht- 484 Leser -
  • Was tun beim Patt? Wertungskriterien bei gleichwertigen Angeboten

    … Ziel der vergaberechtlichen Angebotswertung ist es, das wirtschaftlichste Angebot zu ermitteln. Was aber, wenn die Gewichtung der zuvor veröffentlichten Kriterien zu dem Ergebnis führt, dass zwei oder mehrere Angebote genau gleichwertig sind, also z.B. im Falle einer Punktewertung beide genau die selbe Punktzahl erzielen? Und was ist zu tun, wenn…

    Vergabeblog- 58 Leser -
  • Über die Hürden von Studienzeiten im Ausland

    … Kursprogramm eines sog. undergraduate-Studiengangs mit dem Ziel eines Bachelorabschlusses teilgenommen habe. Deshalb fehle ihrem Auslandsstudium die für die Förderung notwendige Gleichwertigkeit (im Sinne von § 5 Abs. 4 Bundesausbildungsförderungsgesetz – BAföG) zum inländischen Masterstudiengang. Vor dem Verwaltungsgericht war die Klägerin erfolgreich mit…

    Jus@Publicumin Verwaltungsrecht- 18 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK